Vier in Gewahrsam, mehr als 1.000 Fentanyl-Pillen bei der Drogenrazzia im Hotel Bismarck gefunden

BISMARCK, ND (KFYR) – Beamte der Metro Area Narcotics Task Force stellten am Montag während einer Drogenrazzia in einem Bismarck-Hotel mehr als 1.000 Fentanylpillen sicher und nahmen vier Männer in Gewahrsam.

Beamte sagten, der 37-jährige Antawon Baker aus Chicago, IL, der 42-jährige Lorenzo White aus Saint Paul, MN, der 43-jährige John Richmond aus Saint Paul, MN, und der 38-jährige Terry Rogers, der keine Adresse in Gerichtsdokumenten verzeichnet hat, betrieb von zwei Hotelzimmern aus eine Drogenoperation.

Bei der Razzia fanden die Beamten 1.393 Fentanyl-Pillen, 25,13 Gramm Crack-Kokain, verschiedene andere Drogen, mehr als 2.000 Dollar und sieben Handys in den Zimmern und in der Unterwäsche eines der Männer. Gerichtsdokumente berichten, dass der Straßenwert des Fentanyls etwa 80.000 US-Dollar beträgt.

Die Männer sagten den Strafverfolgungsbehörden, sie seien nach Bismarck gefahren, um „Geld zu verdienen“.

Den Männern wird der Besitz und die beabsichtigte Auslieferung von Drogen vorgeworfen. Sie befinden sich in der Haftanstalt von Burleigh Morton County in Haft.

Copyright 2022 KFYR. Alle Rechte vorbehalten.

siehe auch  Russland kritisiert "einseitiges Durchsickern" des Gesprächs zwischen Putin und Macron | Nachrichten über den Krieg zwischen Russland und der Ukraine

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.