Vier Meteoritenschauer färben den Dezemberhimmel

| |

TEMPO.CO, Jakarta – Das Himmelsphänomen im Dezember 2021 wird vierfarbig sein Meteorregen. Der Phenicid Meteorschauer findet derzeit vom 28. November bis 9. Dezember statt.

Auf seinem Höhepunkt am 2. Dezember hat dieser Meteoritenschauer aus dem Sternbild Phoenix unterschiedliche Meteorraten pro Stunde. „Beobachter können während der Spitzennacht des Meteoritenschauers mindestens 12 Meteore pro Stunde sehen“, sagte Avivah Yamani, Aktivistin Astronomie in der Sky South Bandung-Community.

Phönidischer Meteoritenschauer stammt aus den Trümmern des Kometen D/1819 W1 (Blanpain) und kann von Sonnenuntergang bis ca. 03.00 WIB beobachtet werden. Die beste Zeit, um den Höhepunkt des phönizischen Meteoritenschauers zu beobachten, sagte Avivah, ist um 20.00 Uhr WIB, wenn der Ankunftspunkt des Meteors seinen höchsten Punkt am Himmel erreicht.

Als nächstes gibt es den Puppid-Velids-Meteorschauer aus dem Sternbild Puppis, der vom 1. bis 15. Dezember stattfindet. Vom Standort Southern Sky aus war die Spitzenzeit des Meteoritenschauers am 6. Dezember mit einer Rate von 10 Meteoren pro Stunde.

Der Meteorschauer Puppid-Velids kann nur beobachtet werden, nachdem das Sternbild Puppis um 20.32 WIB bis zum Morgengrauen aufgegangen ist. Die beste Beobachtungszeit ist um 03.00 WIB, wenn der Richtungspunkt des Meteors seinen höchsten Punkt am Himmel hat. Der um Mitternacht aufgehende Mond wird ein wesentlicher Faktor für die natürliche Lichtverschmutzung sein.

Der dritte Meteoritenschauer sind die Zwillinge aus dem Sternbild Zwillinge, der vom 4. bis 20. Dezember stattfindet. Zu seiner Spitzenzeit am 14. Dezember können Beobachter ab 19:58 Uhr WIB mit 150 Meteoren pro Stunde rechnen. Der Geminiden-Meteorschauer aus den Trümmern des Asteroiden 3200 Phaethon breitet sich mit einer Geschwindigkeit von 35 Kilometern pro Sekunde aus.

Die beste Zeit für die Beobachtung ist um 02.00 WIB, wenn der Richtungspunkt des Meteors seinen höchsten Punkt am Himmel hat. Der Mond wird kein störender Faktor sein, da er erst am frühen Morgen um 04:49 WIB aufgeht.

Schließlich der Ursid-Meteorschauer vom 17. bis 26. Dezember aus dem Sternbild Ursa Minor. Dies bedeutet, dass nur Beobachter auf der Nordhalbkugel oder über dem Äquator die Flugbahn des Ursiden-Meteores genießen können. Beobachter auf der Südhalbkugel werden das Zusehen vermissen, da die Sternbilder fast zeitgleich mit dem Sonnenaufgang aufgehen.

Lesen:
Geminid Meteor Shower Peak Nächste Woche ist es soweit

Immer aktualisieren aktuelle Information. Hören aktuelle Nachrichten und ausgewählte Nachrichten von Tempo.co auf dem Telegrammkanal “Tempo.co Update”. Klicken https://t.me/tempodotcoupdate beitreten. du musstInstallieren Telegrammanwendung zuerst.

.

Previous

jetzt will ein großes englisches Mädchen Dybala

Amerikanischer Milliardär gibt gestohlene Kunstschätze aus der Antike zurück

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.