Viridor stimmt der Vertragsverlängerung in Kent zu

| |

Viridor wird seine Recycling-Partnerschaft mit dem Grafschaftsrat von Kent fortsetzen, nachdem eine einjährige Vertragsverlängerung im Wert von 6,2 Mio. GBP vereinbart wurde.

Viridors Crayford MRF hat eine jährliche Kapazität von 400.000 Tonnen

Im Rahmen der Vereinbarung werden in der Crayford Materials Recycling Facility (MRF) von Viridor rund 62.000 Tonnen gemischtes Recycling verarbeitet.

Der Auftrag zur Verarbeitung und zum Verkauf von Kents Recycling am Straßenrand wurde Viridor erstmals 2014 für eine anfängliche Laufzeit von zwei Jahren erteilt und 2016 um weitere zwei Jahre verlängert (siehe Letsrecycling-Geschichte).

‘Spezialist’

Simon Prior, Leiter der Abteilung für kommunale Entwicklung und integrierte Verträge bei Viridor, sagte: „Ein entscheidender Aspekt dieses Vertrags war die Fähigkeit von Viridor, den weiteren Weg des Recyclings, insbesondere von Kunststoff, durch unsere Investition in spezialisierte Recycling- und Wiederaufbereitungsanlagen hier in Großbritannien zu demonstrieren , speziell in Rochester in Kent und Skelmersdale in Lancashire. “

David Beaver, Leiter der Abfallwirtschaft beim Kent County Council, fügte hinzu: „Die Verarbeitung von wiederverwertbaren Materialien nahe am Sammelpunkt bleibt das strategische Ziel der Entsorgungsbehörde, aber für Viridor ist die Behandlung und Wiederaufbereitung von Materialien in Großbritannien von gleicher Bedeutung und von der Behörde geschätzt. “

„Die Verarbeitung recycelbarer Materialien nahe am Sammelpunkt bleibt das strategische Ziel der Entsorgungsbehörde.“

David Beaver, Leiter der Abfallwirtschaft, Kent County Council

Der Grafschaftsrat von Kent verzeichnete 2018/19 eine Recyclingquote von 47,2% und versorgt rund 1,5 Millionen Menschen.

‘Sinnvoll’

Materialien wie Papier, Pappe, Plastikflaschen, Dosen und Glas werden im nahe gelegenen Crayford MRF durch optische Sortierung, mechanische Verfahren und manuelle Qualitätskontrolle sortiert.

Das Crayford MRF wurde von Viridor übernommen, als das Unternehmen im Dezember 2007 das Grosvenor Waste Management übernahm. Es kann jährlich rund 400.000 Tonnen Material verarbeiten.

Paul Ringham, kaufmännischer Leiter von Viridor, sagte: „Wir wissen, dass die lokalen Behörden ihren Bewohnern zeigen möchten, dass sich die Zeit für das Recycling zu Hause und die Reduzierung der Kontamination massiv auf die Recyclingziele aller auswirkt.

Paul Ringham, kaufmännischer Leiter von Viridor

„In zunehmendem Maße möchten die Anwohner und ihre lokalen Behörden ihr Engagement für Umwelt- und Nachhaltigkeitsziele auf sinnvolle Weise unter Beweis stellen. Durch Investitionen in eine fortschrittliche Recyclinginfrastruktur kann Viridor die Verpflichtung der Räte gegenüber den Anwohnern unterstützen.

„Unser Engagement für Investitionen in diese wichtige Infrastruktur, die Beseitigung der Wiederaufbereitungslücke und die Rückgabe britischer Ressourcen an britische Hersteller und Verbrauchermarken wird fortgesetzt. Viridor wird Möglichkeiten zur Verknüpfung dieser Infrastruktur mit unserer Flotte von Energierückgewinnungsanlagen, den Blockheizkraftwerken, priorisieren. Dies zeigt, dass Viridor sowohl auf Ressourcen als auch auf Energieeffizienz Wert legt. “


Konferenz

Nehmen Sie an der Virtual MRF & Markets Conference teil, die am 8. Oktober stattfindet. Weitere Informationen finden Sie hier Hier.

Previous

Die indonesische Zentralbank fordert den Gesetzgeber auf, die institutionellen Reformen bis 2021 zu verschieben

Der Preis für einen gebrauchten mittelgroßen SUV Ende September, der alte CR-V, beträgt nur Rp. Insgesamt 60 Millionen Seiten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.