Virtuelle Realität: Begeben Sie sich auf eine halluzinogene Reise zum Amazonas!

| |

Ihre Mission, wenn Sie sie annehmen? Verkörpern Sie Space Scout 817 und finden Sie ein neues Zuhause für die Menschheit, das den Ruin des Planeten Erde verursacht hat. Kein Glück, Sie stürzen nachts ab und landen 300 Lichtjahre von unserem Planeten entfernt auf einer dunklen Lichtung! Was sind das für seltsame Geräusche, die aus dem außerirdischen Dschungel kommen? Geheimnis… Ein paar Meter entfernt treffen Sie dank der wertvollen Archive des Rivonia-Prozesses, die kürzlich von der INA digitalisiert wurden, auf Walter Sisulu, den wenig bekannten Helden des Kampfes gegen die Apartheid und Mentor von Nelson Mandela. Dann, nach einer Reise nach Tokio, dem Besuch von Handwerksbetrieben und einer halluzinogenen Reise mit einem Indianerstamm aus dem Amazonas, bleibt möglicherweise noch Zeit, an der gemeinsamen Arbeit HanaHana „Full Bloom“ teilzunehmen. , von der Schweizer Künstlerin Mélodie Mousset, wo wir zwischen erstaunlichen riesigen Händen wandeln, die nach unserer Vorstellung wachsen.

Nach dem Erfolg seiner ersten Ausgabe außerhalb der Stadtmauern, dem VR Arles Festival, das von BNP Paribas ins Leben gerufen wurde, nimmt das Rencontres de la Photographie d’Arles et Fisheye, das im Juli und August 2019 40.000 Besucher begrüßte, sein Quartier in Paris wieder auf Paris, der 1st und 2. Februar. Aus den achtzehn Arbeiten, die diesen Sommer im Kloster Saint-Césaire präsentiert wurden, wurden vierzehn ausgewählt, die bei der Registrierung kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. „Ich bin sehr überrascht zu entdecken, wie VR Fragenpsychologie funktioniert, die menschliche Seele erforscht“, sagte die Präsidentin der Jury, Charlotte Rampling, letzten Juli. Welche Mittel werden verwendet, um Unbehagen, Freude, Leiden und Angst zu teilen? Dies ist eines der Hauptziele von VR. Und ist es dann nicht die Fantasie eines Filmfans, in den Film einzusteigen? Mit den Schauspielern interagieren, sich in die Einrichtung einfügen, leben Kairo lila Rose ? „

Vergessen Sie nach der psychedelischen Erfahrung von Ayahuasca nicht, sich einen kleinen Ausflug in den Dschungel des Alakai-Plateaus auf Hawaii zu gönnen, wo der Künstler Jakob Kudsk Steensen nur für Sie, den Moho, wiederbelebt de Kauai – eine angeblich seit 1987 ausgestorbene Vogelart – und ihr prächtiges Hochzeitslied. Sehr schön!

Previous

Forscher verbessern den Tierschutz, indem sie genetische Mutationen entdecken, die Krankheiten verursachen

Smartphones: Trotz der Opposition von Apple drängen die Abgeordneten auf ein universelles Ladegerät

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.