Vissel Kobe gewinnt den Kaiserpokal zum Abschied von David Villa

| |

David Villa Er zieht sich mit einem neuen Titel aus dem Profifußball zurück und fünfzehn sind bereits da. Der Spanier hängt seine Stiefel an den Vissel Kobe aus Japan, wo er mit seinem Partner und Freund gespielt hat Andres IniestaAnheben der Kaiserpokal nach dem 2: 0 im Finale gegen Kashima-Geweih.

Der "Guaje" spielte kaum, da er eingewechselt wurde und in der 92. Minute Podolski ersetzte. Er hatte mehrere Wochen lang eine Verletzung. Er konnte das Halbfinale dieses Turniers am 21. Dezember nicht spielen, kam aber rechtzeitig an, um Teil des Teams zu werden, obwohl er immer noch körperliche Einschränkungen hatte. Er geht mit einem bittersüßen Geschmack, weil er sich sicherlich einen weiteren Abschied vorgestellt hätte, obwohl es sich bei der Feier des Titels um einen weiteren handelte.





Er Vissel Kobe wurde dank Inukais Eigentor und dem Tor, das Fujimoto in der 38. Minute der ersten Halbzeit erzielte, auferlegt. Das Team unter der Leitung von Andres Iniesta Er habe in Japan noch nie einen nationalen Titel gewonnen, daher sei dieser Sieg ein "ganz besonderer Tag" gewesen, als er für Vissel Kobe den "ersten Titel in der Geschichte" errungen habe, sagte er am Ende des Iniesta-Treffens.

David Villa debütierte am 22. Februar 2018 in Vissel Kobe. In den nächsten Tagen wird er nach Madrid zurückkehren, um eine Reihe von Projekten im Zusammenhang mit Fußball zu entwickeln, aber bereits als Spieler.





Previous

So wird der Tatort mit Armin Laschet

Die Wünsche des asturischen Sports für das neue Jahr – im Detail

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.