Vlaams Belang erhöht die Mindestrentenanforderungen aufgrund der Inflation | Geld

Die Parlamentsabgeordnete Ellen Samyn verweist auf die Äußerungen des Vooruit-Vorsitzenden Conner Rousseau auf der Website der Partei. Darin steht, dass die Mindestrente von 1.500 Euro „dank der Indexerhöhungen“ fast erreicht sei und das Ziel 2023 erreicht werde, ein Jahr früher als er es bei seinem Amtsantritt in der Regierung Vivaldi versprochen hatte.

„Aber das ist reine Bauerntäuschung. Die 1.500 Euro aus dem Jahr 2019 sind zur damaligen Kaufkraft gerade mal 1.335 Euro netto wert, da der Verbraucherpreisindex inzwischen um 11 Prozent gestiegen ist“, so Samyn.

Außerdem will Vlaams Belang nichts vom Grundsatz wissen, 45 Jahre zu arbeiten, um die Mindestrente zu erreichen, da „das praktisch niemand erreicht“. Die Partei legt die Messlatte auf das Äquivalent von 40 Jahren Arbeit.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.