Home Gesundheit 'Vollständige Ungenauigkeiten': Viraler Facebook-Beitrag über COVID-19-Tests entlarvt

‘Vollständige Ungenauigkeiten’: Viraler Facebook-Beitrag über COVID-19-Tests entlarvt

CoronaCheck ist der regelmäßige E-Mail-Newsletter von RMIT ABC Fact Check zur Bekämpfung der Fehlinformationen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus.

Sie können die neueste Ausgabe unten lesen und abonnieren, damit der nächste Newsletter direkt in Ihren Posteingang geliefert wird.

CoronaCheck # 19

Vor ein paar Wochen berichteten wir über Clive Palmer und seine Behauptung, dass die Verwendung des Medikaments Hydroxychloroquin ein Hauptfaktor für die geringe Anzahl von COVID-19-Todesfällen in Australien gewesen sei. Er machte diese Behauptung geltend, nachdem er angekündigt hatte, 33 Millionen Dosen des Arzneimittels gekauft zu haben, um es an Australiens medizinischen Vorrat zu spenden. Wir haben diese Behauptung nun tatsächlich überprüft und festgestellt, dass sie unbegründet ist.

Wir haben uns auch eine Behauptung von Landwirtschaftsminister David Littleproud angesehen, dass Australien die “sicherste Ernährungssicherheit der Welt” hat. Wir haben festgestellt, dass dieser Anspruch im Stadion liegt.

Ebenfalls von uns in dieser Woche untersucht: Ein Facebook-Beitrag, der dem Gesundheitsministerium zugeschrieben wird, behauptet, dass häufige Coronavirus-Tests COVID-19 nicht von anderen Krankheiten unterscheiden können. Die Abteilung sagte uns, dass das falsch war.

Der Facebook-Beitrag über PCR-Tests enthält “vollständige Ungenauigkeiten”.

Ein auf Facebook weit verbreiteter Beitrag, der dem Gesundheitsministerium zugeschrieben wird, behauptet, dass Tests auf das neuartige Coronavirus, bekannt als SARS-COV-2, das Virus nicht von anderen Krankheiten unterscheiden können.

Screenshot eines Facebook-Posts, der eine Website der australischen Regierung mit einem großen entlarvten Stempel oben zeigt
Die Schlussfolgerungen eines Facebook-Posts, der diese Website der australischen Regierung als Screenshot erstellt hat, zu PCR-Tests wurden entlarvt.(Geliefert)

“Es sollte beachtet werden, dass PCR-Tests nicht zwischen” lebendem “Virus und nicht infektiöser RNA unterscheiden können”, heißt es in dem Beitrag.

“Dies bedeutet, dass der Test nicht kann [distinguish] Covid von einer Erkältung oder Masern oder Ebola. “

Wie Antonio Di Dio, ACT-Präsident der Australian Medical Association, dem ABC im März erklärte, sind PCR-Tests (Polymerase Chain Reaction) die in Australien am häufigsten verwendeten COVID-19-Tests und basieren auf einem “Fingerabdruck” der RNA eines Patienten.

“Im Zusammenhang mit COVID-19 erhalten Sie ein Stück der RNA aus einem Tupfer des Patienten, verdoppeln es dann immer wieder”, sagte Dr. Di Dio. “Bis du Millionen von Kopien hast.”

Innerhalb weniger Stunden wäre die Probe groß genug, um festzustellen, ob COVID-19 vorhanden ist.

Eine Beschriftung neben dem Facebook-Beitrag besagt, dass die Informationen “aus” entnommen wurden [the Department of Health’s] eigene Website “.

In einer Erklärung teilte ein Abteilungssprecher RMIT ABC Fact Check mit, dass der Beitrag “selektiv ausgewählte Informationen aus dem Kontext genommen” aus einem Factsheet für Kliniker sowie “vollständige Ungenauigkeiten” enthielt.

“Das Factsheet befasst sich tatsächlich mit COVID-19-positiven Personen, die nach Ablauf der Infektionsperiode weiterhin positiv getestet werden”, sagte der Sprecher.

“Es ist wahr, dass die PCR immer noch zu einem positiven Test führen kann, da die nicht infektiöse Viruslast im Patienten verbleibt.”

Er sagte, der Test würde keinen anderen Erreger als das SARS-COV-2-Virus nachweisen.

Clive Palmers unbegründete Behauptung über Hydroxychloroquin

Von einigen als Wundermittel gegen COVID-19 angepriesen, wurde das Malariamedikament Hydroxychloroquin diese Woche erneut ins Rampenlicht gerückt, als US-Präsident Donald Trump bekannt gab, dass er es einnimmt, um eine Ansteckung mit der Krankheit zu vermeiden.

Das Medikament machte kürzlich in Australien Schlagzeilen, als der ausgesprochene Geschäftsmann Clive Palmer fast 33 Millionen Dosen – angeblich mehr als das Äquivalent der gesamten US-Aktien – an Australiens nationalen medizinischen Vorrat spendete. In einer Reihe von Zeitungsanzeigen und Fernsehinterviews behauptete Palmer, Hydroxychloroquin stünde hinter Australiens niedriger Sterblichkeitsrate, die er seit Beginn der Bereitstellung des Arzneimittels zur Behandlung von Coronavirus-Patienten im Krankenhaus Anfang April gesenkt habe.

Aber kann Australiens Erfolg mit der Droge zusammenhängen? Fact Check fragte die Experten und stellte fest, dass die Behauptung von Herrn Palmer unbegründet war. Tatsächlich war das Medikament bereits für Krankenhauspatienten verfügbar, und Experten sagten, die Todeskurve sei abgeflacht, weil die Fallkurve nur wenige Wochen zuvor dasselbe getan hatte.

Die Jury ist sich noch nicht sicher, ob das Medikament zur Behandlung von COVID-19 wirkt. Die Beweise sind jedoch nicht vielversprechend. Angesichts der bekannten Risiken von Hydroxychloroquin rät die australische Arzneimittelbehörde dringend davon ab, es an Coronavirus-Patienten weiterzugeben, wenn keine positiven Ergebnisse klinischer Studien vorliegen.

David Littleproud ist im Bereich Baseball für Ernährungssicherheit

Es fühlt sich wie eine alte Geschichte an, aber vor wenigen Wochen waren Supermarktregale, die normalerweise mit Toilettenpapier, Nudeln, Mehl und Reinigungsmitteln gefüllt waren, leer und der Premierminister bezeichnete die offensichtliche Ursache, Panikkäufe, “lächerlich” und “nicht sensibel”.

Trotz dieser Szenen erklärte Bundeslandwirtschaftsminister David Littleproud kürzlich, Australien habe “die sicherste Ernährungssicherheit der Welt”.

“Wir sind eine Nation mit 25 Millionen Einwohnern”, sagte Littleproud am 11. Mai gegenüber dem Afternoon Briefing-Programm von ABC Radio National. “Wir produzieren genug Lebensmittel für 75 Millionen.”

Bei einem Faktencheck, der Anfang dieser Woche veröffentlicht wurde, haben wir festgestellt, dass wir behaupten, im Stadion zu sein.

Viele Studien und Experten sagen, dass Australien ein sehr hohes Maß an Ernährungssicherheit genießt, weit mehr exportiert als nötig und über ausreichend alternative Quellen für bestimmte Lebensmittel verfügt, falls diese knapp werden sollten.

In Bezug auf Australiens internationales Ranking sind wir nicht ganz die Nation mit der höchsten Ernährungssicherheit, aber ein Vergleich belegt den 12. Platz unter 113 Ländern in Bezug auf die Ernährungssicherheit.

Twitter ‘Super Spreader’

Sogenannte Super Spreader wiederholen, teilen und verstärken Coronavirus-Fehlinformationen.(Geliefert)

NewsGuard, ein selbst beschriebenes “Internet Trust Tool”, hat eine Liste von Twitter “Super Spreadern” veröffentlicht – Konten, die Fehlinformationen und Mythen über Coronaviren für eine große Anzahl von Followern “wiederholen, teilen und verstärken”.

Die 10 von NewsGuard gelisteten Accounts erreichen zusammen 3,3 Millionen Follower und haben weiterhin Fehlinformationen veröffentlicht, obwohl Twitter am 18. März ein Vorgehen angekündigt hat, um die sogenannte “Infodemie” anzugehen.

Auf der Liste stehen die Berichte des ehemaligen nigerianischen Politikers Femi Fani-Kayode, des konservativen Radiokommentators Bill Mitchell und des ehemaligen britischen Fußballspielers David Icke.

Die Berichte haben Mythen verbreitet, darunter, dass COVID-19 nicht existiert und dass Zink oder pflanzliche Heilmittel das Virus verhindern oder heilen können, und verbreiten unbewiesene Behauptungen über die Wirkung der 5G-Technologie auf das Virus.

Noch mehr Fehlinformationen über Bill Gates

Fehlinformationen über Bill Gates und sein Engagement für die globale öffentliche Gesundheit scheinen sich mit jedem Tag exponentiell zu verbreiten, wobei der Milliardär Tech-Gründer und Philanthrop der angebliche “Bösewicht” in einer Reihe von verworrenen Coronavirus-Verschwörungstheorien ist.

Diese Woche stellten Faktenprüfer von India Today fest, dass im Dezember 2018, lange vor dem Ausbruch des Coronavirus, ein Foto von Herrn Gates und dem führenden US-amerikanischen Experten für Infektionskrankheiten Anthony Fauci aufgenommen wurde, der offenbar soziale Distanzierungs- und Gesichtsmaskenregeln zur Schau stellte.

Ein Mem mit Dr. Anthony Fauci und Bill Gates, die nebeneinander gehen, mit einem großen entlarvten Stempel darüberEin Mem mit Dr. Anthony Fauci und Bill Gates, die nebeneinander gehen, mit einem großen entlarvten Stempel darüber
Dieses Bild, auf dem Dr. Fauci und Herr Gates nebeneinander gehen, wurde lange vor der Coronavirus-Pandemie aufgenommen.(Geliefert)

Eine weitere Behauptung, die die Männer miteinander verband und darauf hinwies, dass Dr. Fauci Mitglied des Board of Directors von Microsoft war, wurde von AP Fact Check als falsch befunden.

Obwohl nicht mit dem Coronavirus verwandt, wurde auch online das Gerücht verbreitet, dass Herr Gates die Privatinsel des in Ungnade gefallenen Finanziers Jeffrey Epstein mehrmals besucht habe. Auch diese Behauptung ist laut Reuters falsch.

In der Zwischenzeit stellte Politifact fest, dass die Bill & Melinda Gates Foundation keinen Gewinn aus der Entwicklung eines Coronavirus-Impfstoffs ziehen sollte, während Reuters feststellte, dass Herr Gates dem Pentagon keinen Plan zur Immunisierung religiöser Fanatiker vorlegte.

In Bezug auf Religion stellte Reuters auch fest, dass Herr Gates sich nicht für ein dauerhaftes Verbot religiöser Versammlungen ausgesprochen hatte.

Melinda Gates wurde auch Opfer von Online-Gerüchten, darunter eine von Snopes entlarvte Behauptung, sie habe während eines Fernsehinterviews ein satanisches Symbol getragen.

Aus Washington, D.C.

US-Präsident Donald Trump behauptete diese Woche, er habe Hydroxychloroquin als COVID-19-Präventivmittel eingenommen, was politische Gegner, darunter die Sprecherin des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, eine Demokratin, verachtete.

“Er ist unser Präsident, und ich würde es vorziehen, wenn er nichts nimmt, was von den Wissenschaftlern nicht genehmigt wurde, insbesondere in seiner Altersgruppe und, sagen wir, in seiner Gewichtsgruppe. [which] ist krankhaft fettleibig, sagen sie “, sagte Frau Pelosi gegenüber CNN.

Während ihre Kommentare von einigen mit Freude aufgenommen wurden, haben andere sie der “fetten Schande” beschuldigt. Aber war ihr Kommentar richtig?

Nicht ganz, so die Faktenprüfer von PolitiFact, die aufgrund von Zahlen aus der jüngsten körperlichen Untersuchung von Herrn Trump feststellten, dass er nach medizinischen Maßstäben nicht als “krankhaft fettleibig” eingestuft werden würde. Mit einem Gewicht von 110 Kilogramm und einer Größe von 191 Zentimetern fällt Herr Trump einfach in die Kategorie der Fettleibigen.

Und während einige Experten die offiziellen Größen- und Gewichtsangaben von Herrn Trump in Frage gestellt haben, stellte PolitiFact fest, dass er kürzer als 173 Zentimeter sein und 118 Kilogramm wiegen muss, um als “krankhaft fettleibig” eingestuft zu werden. .

Websites empfehlen wir

Haben Sie eine Tatsache, die überprüft werden muss? Tweet uns @ABCFactCheck oder sende uns eine E-Mail an [email protected]

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Nach Monaten wirtschaftlicher Probleme Anzeichen einer Erholung

Vor vier Monaten waren die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Region Houston gerade erst zu spüren, aber Anzeichen einer beispiellosen wirtschaftlichen Katastrophe nahmen Gestalt...

Der Gouverneur von Utah erklärt den Ausnahmezustand während der Proteste gegen die Entscheidung, dass tödliche Polizeischüsse gerechtfertigt waren

Die Proteste begannen Stunden, nachdem der Bezirksstaatsanwalt von Salt Lake County bekannt gegeben hatte, dass die tödliche Erschießung von Bernardo Palacios Carbajal durch die...

Kanada drängt auf den Aufruf der US-Kongressmitglieder, die Grenze inmitten des Coronavirus – National wieder zu öffnen

Die Bundesregierung drängt sanft auf die Bemühungen der US-Kongressmitglieder, die Grenze zu Kanada angesichts der anhaltenden Coronavirus-Pandemie wieder zu öffnen, und sagt, dass jede...

Recent Comments