Volvo wird in der Slowakei ein Werk für Elektroautos bauen

Der Bau des Werks soll im kommenden Jahr beginnen, die Serienproduktion soll 2026 starten. Das Werk soll jährlich 250.000 Elektroautos produzieren und mehrere tausend Arbeitsplätze in der Region schaffen.

Dies ist eine Investition von 1,2 Milliarden Euro (über 29 Milliarden Kronen). „Wir konzentrieren uns voll und ganz darauf, das Ziel zu erreichen, bis 2030 eine Marke für vollelektrische Mobilität zu sein“, sagte Jim Rowan, CEO und Präsident von Volvo Cars. „Die Expansion in Europa ist der Schlüssel für unseren Übergang zur Elektrifizierung und für kontinuierliches Wachstum“, fügte er hinzu. Zwanzig Prozent der Investition werden staatliche Unterstützung sein.

Volvo wird sein Werk im Industriepark in der Nähe des Dorfes Valaliky errichten, erklärte Wirtschaftsminister Richard Sulík (Freiheit und Solidarität).

„Ich weiß es zu schätzen, dass sich Volvo Cars entschieden hat, sein neues Werk in der Slowakei zu bauen. Es zeigt ihr Vertrauen in uns“, antwortete der slowakische Ministerpräsident Eduard Heger (OLaNO).

Fabrik in der Ostslowakei

Der Premierminister betonte, dass es sehr wichtig ist, dass das Werk in der Ostslowakei errichtet wird, was die soziale und wirtschaftliche Situation in der Region verbessern wird. „Im Werk werden ausschließlich Elektroautos produziert, was für die slowakische Automobilindustrie die Perspektive der Wettbewerbsfähigkeit im neuen ökologischen Zeitalter darstellt“, fügte Heger hinzu.

In der Slowakei ist der Autokonzern Volkswagen bereits in Bratislava tätig, Citroën- und Peugeot-Autos werden in Trnava produziert, der südkoreanische Autohersteller KIA hat ein Werk in der Nähe von Žilina und Jaguar Land Rover hat ein Werk in Nitra.

siehe auch  Er kommt aus dem Autohaus und zerstört einen millionenschweren Supersportwagen in wenigen Metern | Die Bilder sind dramatisch

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.