Home Unterhaltung Von der Glocke aus der Disco gerettet | Madrid

Von der Glocke aus der Disco gerettet | Madrid

Im Jahr 1989, lange bevor das Goya-Viertel in Madrid zu einem Viertel mit Bars und Partys rund um das WiZink-Center wurde, achtete eine Gemeinschaft von Nachbarn darauf, sich selbst zu schützen, damit sie keine Disco in ihrem Innenhof einrichteten. Der Raum X hatte sich gerade im Keller des Gebäudes in der Calle del Berro 29 geschlossen, und die Nachbarn befürchteten, dass der chinesische Geschäftsmann Cheng Xiao Tong den riesigen unterirdischen Raum für einen Nachtclub nutzen würde. Deshalb haben sie ihm schriftlich zugestimmt, dass er dort nur ein Restaurant eröffnen würde. Einunddreißig Jahre später ist dieses vergilbte Dokument Ihr bester Schutz gegen Eugenio Gurumeta, einen Freizeitunternehmer, der die Gelegenheit witterte, in Bezug auf die Anzahl der Tickets ein Geschäft neben dem Konzerthaus der vierten Welt zu eröffnen.

Ein Urteil des Provinzialgerichts von Madrid, das von dieser Zeitung konsultiert wurde, gab den Nachbarn vor zwei Wochen den Grund, eine Erleichterung für sie, weil sie parallel und seit 2017 einen Kampf vor dem Stadtrat führen, so dass es Gurumeta die Lizenz nicht gewährt.

„Er hat uns Vidilla gegeben, weil wir ihn schwärzer als den Fisch gesehen haben“, sagt José María López Moya, eine 58-jährige Nachbarin, die seit 1971 in dem Gebäude lebt. Einige Bewohner der zweiten Generation wie er danken ihren Eltern für ihr Sein so weitsichtig Die Nachbarn der anderen sechsstöckigen Gebäude, die den gemeinsamen Innenhof überblicken, atmen ebenfalls Erleichterung ein. Dieser gerichtliche Sieg im Landgericht kommt nach dem Schlag einer Niederlage im Gerichtsverfahren.

Die Fassade Nr. 29 der Straße Fuente del Berro im Stadtteil Goya in Madrid, an der die Nachbarn mit ihrer Opposition gegen den Partysaal Transparente aufgehängt haben.

In den 80er Jahren sahen die Bewohner von Fuente del Berro 29 mit Abscheu, dass ihr Bass ein Kino beherbergt, das Filme wie Vice auf dem Planeten Eros oder Heiße Schulmädchen Sex. Der Porno hatte die Hollywood-Hits des alten Kinos Felipe II abgelöst, aber zumindest die Kundschaft machte keinen Lärm. Sie traten diskret ein, viele schlichen.

Schlimmer war der bevorstehende Kampf. Der chinesische Geschäftsmann, der die Räumlichkeiten im Juli 1989 übernahm, begann mit Untergrundarbeiten, um das alte Kino umzubauen. Er entwarf einen großen Raum mit drei Etagen und 1.304 Quadratmetern. Es war ideal für eine Disco, dachten die Nachbarn.

Um gesund zu werden, trafen sich am 21. November 1989 die 12 Besitzer, darunter Cheng. Sie einigten sich darauf, dass er als Gegenleistung für die Validierung der von ihm hinter dem Rücken der Gemeinde geleisteten Arbeiten nur ein Restaurant eröffnen würde. Laut Inmaculada Vivas Tesón, Professorin für Zivilrecht an der Universität von Sevilla, sind diese Pakte, die das Eigentumsrecht zum Schutz der Gemeinschaft einschränken, weit verbreitet. Obwohl der Stadtrat Gurumeta hypothetisch eine Discolizenz verlieh, herrschen Nachbarschaftsvereinbarungen vor. “Zum Beispiel kann eine Eigentümergemeinschaft verhindern, dass ein Nachbar einen potenziell gefährlichen Hund zu Hause hat, auch wenn er alle Lizenzen in Ordnung hat”, sagt Vivas Tesón.

Die Nachbarn der Calle del Berro 29, die fast alle in Rente gehen oder kurz davor stehen, in Rente zu gehen, bewahren das Dokument in einem Möbelstück in ihrem Besprechungsraum auf. Er wurde nicht in das Grundbuch eingetragen, aber die Richter der 13. Abteilung des Provinzgerichts von Madrid haben erklärt, dass dies in diesem Fall nicht erforderlich sei, da der Eigentümer der Räumlichkeiten derselbe bleibt, Cheng. Der Geschäftsmann, der es gemietet hatte, Gurumeta, wurde fleißig benachrichtigt. Als er sich im Januar 2017 an die Nachbarn wandte, um sie über ihre Mietverhandlungen zu informieren, informierten sie ihn schnell per Bürofax, dass die einzig mögliche Ausbeutung die eines Restaurants sei.

Frühstück mit Jazz

Gurumeta sagt, dass er nicht seinen Arm geben wird, um sich zu drehen. Er wird sich an den Obersten Gerichtshof wenden und erklärt, er schließe die Eröffnung eines Restaurants im Falle einer Niederlage nicht aus, wie es die Vereinbarung von 1989 vorsieht, fügt jedoch hinzu, dass es sich um ein “Restaurant mit Shows” handeln würde, eine Art von Aktivität, die nach den Madrider Regeln unter diesem Namen katalogisiert ist was er sagte, würde in diesen Pakt passen.

Gurumeta, 59, ist verantwortlich für Tropos, eine Agentur mit 25 Jahren Erfahrung, in der sie laut ihrer Website mehr als 5.000 Shows und mehr als 2.000 Veranstaltungen organisiert haben. Nachdem er den Mietvertrag mit Cheng unterschrieben hatte, verschwendete er keine Zeit, um im Internet die lokale Zukunft, den Tropos Space, bekannt zu geben. Im Web hingen die Pläne des Raumes mit einer Kapazität für 800 Personen in vier Räumen (Kamaloo, Lemur, Chrysalis und Octopussy). Die Nachbarn hatten keinen Zweifel daran, dass der Geschäftsmann versuchte, die Öffentlichkeit des WiZink-Centers zu erobern, als die Konzerte nach Mitternacht endeten. Der Veranstaltungsort mit einer Kapazität von 17.453 Zuschauern feiert fast den halben Tag im Jahr Veranstaltungen und Konzerte: 164 im Jahr 2019, darunter Rosalia, Juan Luis Guerra oder Daddy Yankee.

Er bestreitet es. Er sagt, er habe Pläne geändert und wirklich vorgehabt, Firmenessen zu feiern. “Ich möchte zum Beispiel einer Aufzugsfirma das Frühstück geben”, erzählt er dieser Zeitung. “Wenn Sie einen Cocktail haben, möchten Sie natürlich Ambient-Musik, vielleicht eine kleine Jazz-Band …”.

Die Nachbarn sind besorgt, dass der Stadtrat die Interessen von Gurumeta besser wahrnimmt, seit das Team von José Luis Martínez-Almeida eingetroffen ist. Gurumeta beantragte in den Jahren 2017 und 2018 sechs Mal eine erfolglose Lizenz bei der Aktivitätsagentur. Sie wurden schnell abgelehnt. Aber jetzt ist die Anfrage, die er im März 2019 gesendet hat, noch in Bearbeitung und hat einen günstigen Bericht der Stadtplanungstechniker. In diesem letzten Versuch bittet Gurumeta um eine Lizenz für ein „Auditorium mit zugehöriger Bar / Restaurant“, ein Begriff, der die Nachbarn erschreckt. Sie haben bereits zu viel mit dem Geräusch des WiZink zu tun, das die Bilder an ihren Wänden erschüttert.

Gurumeta bleibt zuversichtlich, dass er damit durchkommt. Er definiert sich als “ein Mann voller Pläne, die normalerweise erfüllt werden.” Nur für den Fall, die Nachbarn haben die Transparente vor dem Partyraum ihrer Alpträume nicht von ihren Fassaden entfernt.

Schlacht gewonnen?

Der besiegte Geschäftsmann Gurumeta sagt, er werde gegen die Entscheidung des Provinzgerichts vom 26. Januar beim Obersten Gerichtshof Berufung einlegen, aber seine Möglichkeiten sind begrenzt. Er könnte das Rechtsmittel einlegen, aber der Oberste Gerichtshof hat festgestellt, dass dies keine Entschuldigung für den Zugang zu einer dritten Gerichtsinstanz ist. Es wäre nur zulässig, wenn es zu einer der wenigen Annahmen passt, zum Beispiel, dass Gurumeta zeigt, dass es in Fällen wie seinem eine widersprüchliche Rechtsprechung der Provinzanhörungen gibt.

Wenn der Berufung stattgegeben würde, könnte die Klage mehrere Jahre dauern. In der Zwischenzeit können Nachbarn verlangen, dass der Partyraum nicht geöffnet wird.

Verfolgen Sie mit uns die Neuigkeiten von Madrid auf Facebook, in Twitter und in unserem Patio de Vecinos auf Instagram

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Anthony Robinson wurde beim Gehen mit seiner 6-jährigen Tochter in der Bronx tödlich erschossen

Das New York Police Department (NYPD) hat am Montag auf Twitter Überwachungsvideos der Schießerei veröffentlicht, die am 5. Juli stattfand.Das Video zeigt einen Mann,...

Die USA sind in der ersten Welle der Coronavirus-Pandemie immer noch knietief, sagt Fauci

Innerhalb von anderthalb Wochen hat sich die Zahl der Coronavirus-Fälle in den...

Kanadas Rückgang des Coronavirus setzt sich fort, da die Zahl der Fälle 106.000 überschreitet – National

Neu bestätigte Fälle des neuartigen Coronavirus in Kanada gehen stetig zurück, da die Zahl der Infizierten im Land am Dienstag 106.000 überstieg.Insgesamt gab es...

“Gib Jokanovic einfach, was er will!” – Die Fans von Birmingham City reagieren, als die Liverpooler Legende verknüpft wird

Die Fans von Birmingham City haben auf die Nachricht reagiert, dass die Liverpooler Legende Robbie Fowler an dem Top-Job bei St. Andrew's...

Recent Comments