Von der Polizei und Barracuda eskortiert, wurde Lukas Enembe von der RSPAD zur KPK gebracht

Jakarta

Der Verdächtige im Fall von Bestechung und Zuwendung Lukas Enembe aus dem Armeekrankenhaus Gatot Soebroto in die KPK gebracht. Lukas Enembe wurde unter schwere Eskorte gebracht.

Überwachung detikcom im Gatot Soebroto Army Hospital, Central Jakarta, Donnerstag (1.12.2023), verließ Lukas Enembe das Krankenhaus gegen 16.50 Uhr WIB. Das Gebiet um das Armeekrankenhaus Gatot Soebroto wurde streng bewacht, bevor Enembe zum KPK gebracht wurde.

Eine Reihe von Brimob-Mitarbeitern mit Langwaffen bewachten den Ort. Ein taktisches Auto stand auch im Bereich des Gatot Soebroto Army Hospital bereit.

Nachdem Lukas Enembe ins Auto gestiegen war, begleitete eine Gruppe Polizisten auf Motorrädern und einem taktischen Fahrzeug Lukas Enembes Fahrt zur KPK. Eine Reihe von Autos, die von KPK-Ermittlern verdächtigt wurden, wurden ebenfalls eskortiert.

Der Leiter der KPK-Meldeeinheit, Ali Fikri, bestätigte, dass Lukas Enembe heute Nachmittag von der RSPAD zur KPK gebracht wurde.

Das stimmt“, sagte Ali.

Lukas Enembe wurde festgenommen, nachdem er am Dienstag (1.10.2022) von der KPK als Verdächtiger in einem Korruptionsverdachtsfall benannt worden war. Lukas Enembe wurde daraufhin nach Jakarta geflogen, um sich einer intensiven Untersuchung zu unterziehen. Nach der Ankunft in Jakarta wurde Lukas zum RSPAD gebracht, um sich einer medizinischen Untersuchung zu unterziehen. Lukas wurde dann wegen seines Gesundheitszustandes behandelt.

Lukas Enembe wird verdächtigt, Bestechungsgelder und Zuwendungen im Zusammenhang mit Infrastrukturentwicklungsprojekten in der Provinz Papua erhalten zu haben. Es wird angenommen, dass die Summe der Bestechungsgelder und Zuwendungen, die Lukas erhalten hat, Rp. 11 Milliarden.

Sehen Sie sich das Video „Facts So Far About the Arrest of Lukas Enembe“ an:

[Gambas:Video 20detik]

(yg/zapf)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.