Von Hautverdunkelung bis zu schmerzhaften Perioden, Symptome von PCOD (mit Ursachen und Behandlung)

PCOD (Polycystic Ovarian Disease) führt zu multiplen Zysten in den Eierstöcken. Die Größe des Eierstocks nimmt in diesem Zustand aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts zu. Ein schlechter Lebensstil, Fettleibigkeit und Stress können ebenfalls PCOD verursachen. Es kann auch Diabetes auslösen und Unfruchtbarkeit verursachen. Es ist ein medizinischer Zustand, bei dem die Eierstöcke der Frau unreife oder teilweise reife Eier in großer Zahl produzieren und diese im Laufe der Zeit zu Zysten in den Eierstöcken werden und viele gesundheitliche Probleme verursachen.

Die Hauptfaktoren, die zu PCOD beitragen, sind eine übermäßige Insulinproduktion. Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 50 %, PCOD zu bekommen, was auf die Familienanamnese und die beteiligten Gene zurückzuführen ist.

Symptome von PCOD


Unregelmäßige Menstruation – Der monatliche Zyklus wird unregelmäßig, selten oder verlängert. Manchmal wird die Periode übersprungen oder es kommt zu keiner Menstruation.

Starke Menstruationsblutung – Bei Frauen können starke Blutungen auftreten, die 7 Tage oder länger anhalten können. Dies geschieht aufgrund eines niedrigen Progesteronhormonspiegels.

Schmerzhafte Perioden – Starke Blutungen können quälende Menstruationskrämpfe oder starke Schmerzen im Unterbauch verursachen. Frauen bekommen Linderung, nachdem sie eine Wärmflasche aufgetragen haben. In einigen Fällen müssen diese Krämpfe mit einem Gynäkologen besprochen werden, um eine schnelle Linderung zu erreichen.

Haarwuchs – Übermäßiger Haarwuchs wird im Gesicht und am Körper, einschließlich Rücken, Bauch und Brust, beobachtet.

Dunkelfärbung der Haut – In manchen Fällen von PCOD wird die Haut dunkler, besonders im Halsbereich, in der Leistengegend und unter den Brüsten.

Akne – PCOD verursacht auch kleine Pickel oder Akne im Gesicht, auf der Brust und am oberen Rücken.

siehe auch  Der Durchbruch könnte eine wirksamere Behandlung von GBM bedeuten

Gewichtszunahme – In einigen Fällen führt dies zu Fettleibigkeit. Dies senkt das Selbstvertrauen von Frauen weiter, was zu Stimmungsschwankungen und geringer Motivation führt.

Haarausfall – Haare auf der Kopfhaut gehen zurück, manchmal werden auch kahle Stellen auf der Kopfhaut beobachtet.

Schlechte Lebensqualität – Frauen, bei denen PCOD diagnostiziert wurde, haben negative soziale Beziehungen, ein negatives Selbstbild und gestörte Ess- und Schlafgewohnheiten. PCOD verursacht in einigen Fällen Depressionen und Angstzustände bei Frauen.

Diagnose von PCOD


Nach der Erörterung der Krankengeschichte und einer ordnungsgemäßen körperlichen Untersuchung kann der Arzt eine gynäkologische Untersuchung empfehlen. Auch Blutuntersuchungen zur Kontrolle des Hormonspiegels und ein Ultraschall zur Kontrolle des Aussehens der Eierstöcke und der Gebärmutter können empfehlenswert sein.

PCOD-Behandlung


Die Krankheit kann durch Änderungen des Lebensstils, eine angemessene Gewichtskontrolle und eine gesunde Ernährung kontrolliert werden. Regelmäßige Konsultationen mit Gynäkologen und Hausärzten sind auch für Frauen ratsam, wenn sie an PCOD leiden, Medikamente zur Behandlung von ausbleibender oder unregelmäßiger Menstruation, Cholesterinspiegel, Pigmentierung, Haarwuchs usw. können eingenommen werden. Eine laparoskopische Ovarialbohroperation kann auch durchgeführt werden, um den Testosteronhormonspiegel zu senken.

Es gibt keine eindeutige Ursache für PCOD, jedoch können eine frühzeitige Erkennung und die richtige Behandlung dazu beitragen, die damit verbundenen Komplikationen zu reduzieren.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.