SCHLIESSEN

Rettungsteams der Feuerwehr im ganzen Tal halfen verletzten Wanderern am Sonntag im Thunderbird Conservation Park in Glendale, im South Mountain und auf dem Piestewa Peak in Phoenix und bei Tom's Thumb in Scottsdale.

Ein 49-jähriger Mann, der alleine auf dem Piestewa Peak frei klettern konnte, stürzte etwa 40 Fuß und wurde am Sonntagnachmittag verletzt. Der Mann teilte Rettungsmannschaften mit, er habe geglaubt, er sei 10 Minuten lang bewusstlos gewesen, bevor er 911 anrief, als er zu kam.

Eine Rettungsmannschaft der Feuerwehr flog mit einem Hubschrauber in die Gegend und behandelte den Mann wegen Verletzungen, bevor sie ihn zur weiteren Untersuchung in ein Traumazentrum brachte, sagte Kapitän Nicole Minnick von der Phoenix Fire Department.

Phoenix Fire reagierte auch auf eine 42-jährige Frau, die sich am Sonntagnachmittag am South Mountain das Bein verletzt hatte. Die Phoenix-Feuerwehr schickte eine Rettungsmannschaft, um eine "Riesenrad" -Rettung durchzuführen, bei der eine bahreähnliche Trage mit einem einzelnen Rad darunter zur Unterstützung eingesetzt wurde.

Am Sonntagmorgen rettete die Feuerwehr von Glendale eine Frau aus dem Thunderbird Park, die sich den Knöchel gebrochen hatte. Das Reaktionsteam führte auch eine Riesenradrettung durch.

Später am Sonntag ging eine Rettungsmannschaft der Scottsdale Fire Department zu Tom's Thumb, um einem Bergsteiger zu helfen, der sich möglicherweise das Bein gebrochen hat, sagte der stellvertretende Clint Steeves von der Scottsdale Fire Department.

Lesen oder teilen Sie diese Geschichte: https://www.azcentral.com/story/news/local/phoenix/2019/12/29/phoenix-area-hikers-rescued-south-mountain-piestewa-thunderbird/2770973001/