Warnung als beliebtes Getränk „verdoppelt“ Ihr Darmkrebsrisiko, wenn Sie mehr als 2 pro Tag haben

Ein BELIEBTES Getränk „verdoppelt“ das Darmkrebsrisiko bei Erwachsenen, die mehr als zwei pro Tag trinken, hat eine Studie herausgefunden.

Es ist die zweittödlichste Form der Krankheit in Großbritannien – und diejenigen, die bestimmte Getränke schlucken, könnten sich der Gefahr aussetzen, die Krankheit zu entwickeln.

1

Rund 43.000 Briten erkranken jedes Jahr an der Krankheit, was sie zu einer der häufigsten Tumorarten machtBildnachweis: Getty

Darmkrebs, an dem jährlich 16.000 Briten sterben, beginnt im Dickdarm und entwickelt sich meist aus präkanzerösen Wucherungen, sogenannten Polypen.

Nicht alle werden krebsartig, aber wenn Ihr Arzt welche findet, werden sie dazu neigen, sie zu entfernen, um Krebs vorzubeugen.

Aber wenn es früh erkannt wird, kann es geheilt werden – und ein gesunder Lebensstil kann einen großen Unterschied in Bezug auf Ihre Chancen machen, es zu bekommen.

In der Zeitschrift Gut veröffentlichte Forschungsergebnisse ergaben einen Zusammenhang zwischen zuckergesüßten Getränken und die tödliche Krankheit.

Es stellte sich heraus, dass Erwachsene, insbesondere Frauen, die jeden Tag zwei oder mehr zu sich nehmen, um ihren Durst zu stillen, das Darmkrebsrisiko vor dem 50. Lebensjahr „verdoppeln“.

Erfrischungsgetränke, Getränke mit Fruchtgeschmack sowie Sport- und Energiegetränke stellen laut der Studie alle eine erhebliche Bedrohung dar.

Aber was haben andere Studien über die Senkung des Darmkrebsrisikos gesagt?

Das gaben Experten im November 2022 bekannt sich gesund vegetarisch ernähren könnte Ihr Darmkrebsrisiko um ein Fünftel senken – aber nur, wenn Sie ein Mann sind.

Rund 43.000 Briten erkranken jedes Jahr an der Krankheit, was sie zu einer der häufigsten Tumorarten macht.

Die Hälfte der Fälle könnte mit besserer Gesundheit vermieden werden, sagen Experten, wobei der Austausch von Fleisch gegen Gemüse und Getreide ein leichter Gewinn wäre.

Wissenschaftler der Kyung Hee University in Südkorea fanden heraus, dass Darmkrebs bei Männern, die am meisten Obst und Gemüse aßen, um 22 Prozent seltener war als bei Männern, die am wenigsten aßen.

Cancer Research UK schätzt, dass 54 Prozent der Darmkrebsfälle – 23.000 pro Jahr – durch eine gesündere Lebensweise verhindert werden könnten.

Noch ein Papier, erschienen 2020, fanden heraus, dass Lebensmittel mit hohem Folsäure-, Magnesium- und Milchproduktgehalt alle dazu beitragen können, den zweittödlichsten Krebs abzuwehren.

Was sind die Warnzeichen für Darmkrebs?

ES IST der vierthäufigste Krebs in Großbritannien, der zweittödlichste – dennoch kann Darmkrebs geheilt werden, wenn man ihn früh genug erwischt, stellt Cancer Research UK fest.

Screening ist zwar eine Möglichkeit, eine frühzeitige Diagnose zu gewährleisten, aber es gibt Dinge, die jeder tun kann, um sein Risiko für die tödliche Krankheit zu verringern.

Sich der Anzeichen und Symptome von Darmkrebs bewusst zu sein, Veränderungen zu erkennen und Ihren Hausarzt zu konsultieren, kann sich als lebensrettend erweisen.

Wenn Sie eines der Anzeichen bemerken, schämen Sie sich nicht und ignorieren Sie es nicht. Ärzte sind es gewohnt, viele Patienten mit Darmproblemen zu behandeln.

Die fünf Warnzeichen von Darmkrebs sind:

  • Blutungen aus der hinteren Passage oder Blut in Ihrem Kot
  • Eine Änderung Ihrer normalen Toilettengewohnheiten – zum Beispiel häufiger gehen
  • Schmerzen oder ein Knoten im Bauch
  • Extreme Müdigkeit
  • Gewicht verlieren

Tumore im Darm bluten typischerweise, was zu einem Mangel an roten Blutkörperchen führen kann, bekannt als Anämie. Es kann Müdigkeit und manchmal Atemnot verursachen.

In einigen Fällen kann Darmkrebs den Darm blockieren, dies wird als Darmverschluss bezeichnet.

Andere Zeichen sind:

  • Greifende Schmerzen im Unterleib
  • Völlegefühl
  • Verstopfung und Unfähigkeit, Luft zu lassen
  • Krank sein
  • Das Gefühl, dass Sie sich anstrengen müssen – wie bei Nummer zwei – aber nachdem Sie auf der Toilette waren

Während dies alles Anzeichen sind, auf die Sie achten sollten, warnen Experten, dass das Ernsthafteste darin besteht, Blut in Ihrem Stuhl zu bemerken.

Sie warnen jedoch davor, dass es für Ärzte schwierig sein kann, die Krankheit zu diagnostizieren, da diese Symptome in den meisten Fällen ein Zeichen für eine weniger schwere Krankheit sind.

Die Forscher durchkämmten Daten und Bewertungen des Krebses sowie klinische und Beobachtungsstudien, die die Auswirkungen von Ernährung und medizinischen Faktoren auf die Entwicklung von Darmkrebs bewerteten.

Zu den medizinischen Faktoren gehörten: Aspirin; nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) wie Paracetamol; und Statine.

Betrachtet man die Ernährungsfaktoren und dazu gehören Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel (Magnesium, Kalzium, Folsäure, Vitamin A, B, C, E, D, β-Carotin und Selen); Kaffee; Tee; Fisch und Omega-3-Fettsäuren; Milchprodukte; Ballaststoff; Obst und Gemüse; Fleisch; und Alkohol.

Im Jahr 2018 fanden Experten heraus, dass alltägliche Medikamente wie Nahrungsergänzungsmittel und Aspirin zum Schutz vor Darmkrebs beitragen könnten.

„Die seAFOod-Studie zeigt, dass sowohl Aspirin als auch EPA vorbeugende Wirkungen haben, was besonders aufregend ist, da es sich um relativ billige und sichere Verbindungen handelt, die Patienten verabreicht werden können“, sagte der Hauptautor der Studie, Prof. Mark Hull, von der University of Leeds .

GMA-Co-Moderatoren Amy & TJ „befürchten, dass sie gefeuert werden“, während sich die Ermittlungen hinziehen
Lisa Marie Presleys letzte Momente zeigen sich, nachdem sie „2 Herzstillstände“ erlitten hat

„Angesichts dieser neuen Beweise müssen Kliniker diese Wirkstoffe für Patienten mit erhöhtem Darmkrebsrisiko in Betracht ziehen, neben der regelmäßigen Koloskopie-Überwachung.“

Im Jahr 2019 stellte das First Hospital der China Medical University fest, dass der tägliche Verzehr von nur 44 g Lauchgemüse das Risiko der Entwicklung der tödlichen Krankheit verringern kann.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.