Home Nachrichten Warum es eine Spaltung zwischen Trump und Wissenschaftlern in den USA -...

Warum es eine Spaltung zwischen Trump und Wissenschaftlern in den USA – USA und Kanada – International gibt

In der Woche, die endete, war klar, dass in den USA. USA Es gibt zwei parallele Realitäten, deren Entfernung immer größer wird.

Die erste wird von Wissenschaftlern und Experten des öffentlichen Gesundheitswesens bewohnt. Demnach ist das Coronavirus weit davon entfernt, besiegt zu werden und es könnte zunächst „wiederbelebt“ werden, wenn das Land auf eine wirtschaftliche Wiedereröffnung zusteuert, ohne die dafür erforderlichen Mindestbedingungen mit einem gewissen Maß an Sicherheit erreicht zu haben.

(Lesen Sie auch: In Lateinamerika wird die Wirkung des Coronavirus verstärkt)

Im zweiten leben Präsident Donald Trump und die konservativsten Stimmen des Landes. Für Siewäre das Problem unter Kontrolle und deshalb sollte es so schnell wie möglich wieder normal werden wenn Sie eine große wirtschaftliche Katastrophe vermeiden wollen.

Diese Fraktur wurde am vergangenen Dienstag während einer Aussage des Kongresses von Anthony Fauci, Direktor des US-amerikanischen Nationalen Instituts für Allergien und Infektionskrankheiten, aufgedeckt. USA und dass er Teil des Teams ist, das Trump ernannt hat, um die Reaktion der Regierung auf covid-19 zu leiten.

(Es könnte Sie interessieren: Neueste Nachrichten über das Coronavirus in der Welt)

Fauci gab dem Kongress der Vereinigten Staaten sein Zeugnis durch einen Videoanruf.

Für den Arzt, der seit mehr als 30 Jahren im Amt ist und mit sechs US-Präsidenten zusammengearbeitet hat. USA, Eine hastige Wiedereröffnung kann ein hohes Maß an Leiden und vermeidbaren Tod verursachen. und verlangsamen die wirtschaftliche Erholung, die jeder will.

Seine Worte sorgten für Kontroversen, da die meisten Staaten des Landes bereits begonnen haben, Maßnahmen der sozialen Distanzierung und einen schrittweisen Wiedereröffnungsprozess zu lockern. obwohl keiner von ihnen den Standards entspricht, die das Weiße Haus selbst entwickelt hat, die eine aufeinanderfolgende Reduzierung der Infektionen für mindestens 14 Tage und die Entwicklung eines robusten Testsystems in Betracht ziehen, mit dem neue Krankheitsausbrüche schnell erkannt werden können.

(Lesen Sie auch: Obamas scharfe Kritik an einigen Führern für den Umgang mit Covid-19)

Zu Fauci gesellte sich Rick Bright, ein ehemaliger Direktor einer Regierungsbehörde, die für die Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen gegen Covid-19 verantwortlich war Am Donnerstag wurde er entlassen, weil er dem Präsidenten widersprach, als er die Verwendung einer Droge empfahl gegen Malaria, die von den Behörden als gefährlich und unwirksam abgetan wurde.

In seinem Zeugnis vor dem Repräsentantenhaus stellte Bright diese EE in Frage. USA kann in 12 bis 18 Monaten einen Impfstoff produzieren.

Die Kommentare von beiden, die von der Masse der wissenschaftlichen Gemeinschaft unterstützt werden, fielen Trump und seinen Verbündeten in der Republikanischen Partei schlecht.

So sehr, dass der Präsident Faucis Worte als “inakzeptabel” katalogisierte –insbesondere als der Arzt sagte, dass Universitäten und Hochschulen im September nicht zum Unterricht zurückkehren sollten, da es bis heute unwahrscheinlich ist, dass es einen Impfstoff geben wird oder Behandlung – und es kursierte die Nachricht, dass sie ihn aus ihrem Team ausschließen will.

Rick Bright

Birght sagte, den Vereinigten Staaten fehle ein Masterplan für die Pandemie.

Die Wahrheit ist, dass Fauci und andere in dieser Gemeinde für Trump und seine mittel- und langfristigen Ziele zu einem Stein im Schuh geworden sind.

(Sie könnten interessiert sein: Laut FBI versuchen chinesische Hacker, Informationen über covid-19 zu “stehlen”.)

Zu Beginn der Pandemie setzte der Präsident auf eine Antwort, deren Ziel es war, das Fortschreiten des Virus durch Quarantänen zu mildern, und die von Experten geleitet wurde. Aber in den letzten zwei Wochen begann es, sich von diesem Ansatz zu distanzieren und hat der wirtschaftlichen Erholung Priorität eingeräumt. trotz der Tatsache, dass die Bedingungen, die er selbst festgelegt hat, nicht eingetreten sind.

Tatsächlich machte er es vor einigen Tagen mehr als klar, als er dem Obersten Gerichtshof von Wisconsin dafür applaudierte, dass er sich gegen eine Ausweitung der vom Gouverneur angeordneten Eindämmungsmaßnahmen ausgesprochen hatte.

Trumps Besorgnis ist verständlich. In zwei Monaten sind mehr als 30 Millionen Arbeitsplätze verschwunden, und die Aussichten sind schlecht, wenn es keine 180-Grad-Wende gibt. Seine “Neuausrichtung” auf die Wirtschaft wurde erleichtertDarüber hinaus durch eine Reihe von Faktoren. Darunter die Märsche in mehreren Staaten, die die Reaktivierung und die Abnahme der Infektionszahl fordern und Todesfälle, die in den letzten sieben Tagen um mehr als 30 Prozent gesunken sind.

Proteste in New York

Proteste auf Long Island (New York), um die Wiedereröffnung unter Druck zu setzen. In den letzten Wochen haben die Vereinigten Staaten fast 37 Millionen Anträge auf Arbeitslosenunterstützung gestellt.

Lean Wen, ein Arzt und ehemaliger Gesundheitskommissar in Baltimore City, glaubt das Das Management ist von einer Minderungsstrategie zu einer Strategie zur „Schadensminderung“ übergegangen., in dem anerkannt und akzeptiert wird, dass viele Menschen zum Wohl der Mehrheit sterben werden.

“Das Problem”, sagt Wen, “ist, dass es sich um eine Debatte handelt, die nicht ins Land gebracht wurde, und dass es für Trump nicht bequem ist, weil er diese Todesfälle nicht nur bei Wahlen in wenigen Monaten hinter sich lassen will.”

Das Problem ist jedoch komplizierter. Trump, laut einem Leitartikel in der “USA Today” dieser Woche, würde versuchen, eine neue alternative Realität zu schaffen, die auf seinen politischen Interessen basiert und im Hinblick auf die Wiederwahl.

Das Editorial mit dem Titel “Wenn man die Wissenschaft ignoriert, kann man diesen Feind nicht besiegen” listet eine Reihe von Beispielen auf, um dies zu demonstrieren. Darunter ihr Druck, die Todesstatistik zu überprüfen, um die Zahl der Todesopfer durch das Coronavirus zu senken., gerade als Fauci sagte, dass die Zahl der Todesopfer durch covid-19 wahrscheinlich höher ist als die offizielle Zahl (mehr als 85.000).

Bei der CDC, der für die Meldung der Zahl der Todesopfer zuständigen Behörde, sind sie in Alarmbereitschaft, da die Methode dieselbe ist, die immer angewendet wurde, und sie glauben, dass Trump “seine Hand stecken” will, damit die Figur nicht so sperrig aussieht. “Es ist sehr ernst, dass Sie versuchen, die Zählung zu ändern, nur weil es politisch nicht bequem ist.”, sagte eine Quelle, die mit der CDC zusammenarbeitet, dieser Zeitung.

Das Problem ist, dass es eine Debatte ist, dass das Land nicht gefragt wurde und dass es auch nicht zu Trump passt, weil er diese Todesfälle nicht nur bei Wahlen in wenigen Monaten hinter sich lassen will

Der Leitartikel erwähnt auch andere Fälle, über die in der Presse häufig berichtet wird, wie die Bremse bei der Veröffentlichung einer Reihe von Leitfäden, die von der CDC erstellt wurden und als Fahrplan für die Wiedereröffnung der Staaten und den Rückzug von Beamten dienen sollen, die geworden sind ein Hindernis für die Vision des Präsidenten.

Das Problem für Trump ist, dass die Leute vorerst Fauci und den Wissenschaftlern mehr glauben. Zumindest ergab dies eine CNN-Umfrage, bei der 62 Prozent angaben, den Empfehlungen des Arztes zu vertrauen. und 36 Prozent in denen des Präsidenten.

Aber die Situation ändert sich. Die Wirtschaftskrise, die Millionen erwürgt, trägt zur Erschöpfung der Gesellschaft mit den Maßnahmen der Begrenzung bei. Ideale Umgebung für das rosigste Panorama, das Trump verspricht zu gedeihen, auch wenn es der Meinung der Experten widerspricht in der öffentlichen Gesundheit. Und in den Umfragen können Sie bereits sehen, wie die Öffentlichkeit angesichts sozialer Distanzierung allmählich die Geduld verliert und eine Normalisierung fordert.

Das ist die Wette des Präsidenten, sagt William Galston vom Brookings Institute. “”Der Analyst behauptet, dass die Amerikaner die Realität akzeptieren werden, dass Trump sie verkauft, weil es bequemer ist. “

Laut Jenniffer Prah, einem ehemaligen CDC-Beamten und heute an der University of Pennsylvania, ist es jedoch eine Illusion, dass er früher oder später der Strenge eines Virus ausgesetzt sein wird, der politische Farben oder Wahlkalkulationen nicht versteht. Jeder Traum, sagt dieser Experte, endet mit einem Erwachen. Im Fall von EE. USA Es kann ein Erwachen sein, das sich bald in einen Albtraum verwandelt.

SERGIO GÓMEZ MASERI
EL TIEMPO Korrespondent
WASHINGTON
Auf Twitter: @ sergom68

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Neun von zehn Amerikanern sagen, Rassismus und Polizeibrutalität seien Probleme US-Politik

Neun von zehn Amerikanern glauben, dass Rassismus und Polizeigewalt Probleme im Land sind, wie eine Umfrage von Guardian / Opinium Research ergab, ein Zeichen...

Australier geteilt über neue China Reisewarnungen

Der neue Reisehinweis der Bundesregierung für China hat gemischte Reaktionen von Australiern hervorgerufen, die dort leben und Geschäfte machen.Das Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und...

Russische Region in der Nähe der Mongolei testet Nagetiere auf Pest

Russland teilte am Mittwoch mit, dass eine abgelegene fernöstliche Region in der Nähe der Mongolei begonnen habe, Nagetiere auf Beulenpest zu testen, nachdem Fälle...

Barcelonas Botschaft an Antoine Griezmann in der Krise spricht über die Zukunft des Nou Camps

Der Agent von Antoine Griezmann soll sich am Dienstag mit den Chefs von Barcelona getroffen haben, um die Zukunft des Stürmers nach...

Recent Comments