Warum finanziert das US-Militär diesen neuen Durchbruch bei Biokraftstoffen?

| |

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Der Versuch, dem Meer Energie zu entziehen, ist kein Neuer Trend: Die Wissenschaft der Gezeitenenergie gibt es seit den 1900er Jahren. Ungefähr jedes Jahr wird ein neuer „Durchbruch“ für Algen-Biokraftstoffe angekündigt. Russland hat sogar seine Atomkraftwerke ins arktische Meer hinausgeschleudert, wo sie als „A“ bezeichnet wurden schwimmend “Tschernobyl auf Eis. "" Data-reactid = "11"> Der Versuch, dem Meer Energie zu entziehen, ist kein neuer Trend. Die Wissenschaft der Gezeitenenergie gibt es seit den 1900er Jahren. Ungefähr jedes Jahr wird ein neuer Durchbruch für den Biokraftstoff Algen angekündigt. und Russland hat sogar seine Atomkraftwerke ins arktische Meer geschossen, wo sie als schwimmende „Tschernobyl auf Eis“ bezeichnet wurden.

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Trotz jahrelanger Forschung und Entwicklung Die Befürworter der maritimen Energie haben wenig zu zeigen.noch in den Kinderschuhen”Und hat mit einer sehr kurzen Liste bemerkenswerter Ausnahmen äußerst wenig kommerzielle Produktion gesehen. National Geographic berichtet, dass „die Vereinigten Staaten keine Gezeitenanlagen und nur wenige Standorte haben, an denen Gezeitenenergie zu einem vernünftigen Preis erzeugt werden kann. China, Frankreich, England, Kanada und Russland haben ein viel größeres Potenzial, diese Art von Energie zu nutzen. “Bisher wird jedoch nicht viel unternommen, um dieses Potenzial auszuschöpfen." Data-reactid = "12"> Trotz der Jahre In Bezug auf Forschung und Entwicklung haben die Befürworter der maritimen Energie jedoch wenig zu zeigen: Die Gezeitenenergie steckt „noch in den Kinderschuhen“ und wurde mit einer sehr kurzen Liste bemerkenswerter Ausnahmen nur äußerst wenig kommerziell produziert. In den USA gibt es keine Gezeitenanlagen und nur wenige Standorte, an denen Gezeitenenergie zu einem vernünftigen Preis erzeugt werden könnte. China, Frankreich, England, Kanada und Russland haben ein viel größeres Potenzial, diese Art von Energie zu nutzen. “Bisher jedoch nicht Es wird viel getan, um dieses Potenzial auszuschöpfen.

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "In der Zwischenzeit war Algen-Biokraftstoff Gelobt als die nächste große Sache, um die Welt mit unbegrenzter sauberer Energie zu rettenSchwindel"Und im Oktober 2018 ging Forbes sogar so weit, zu veröffentlichen"Nachruf auf Algen-Biokraftstoff”. In dem Artikel wurde die Algen-Biokraftstoffindustrie dafür verurteilt, Steuergelder aufgebraucht zu haben, um die groß angelegte Forschung und Entwicklung ihrer verschiedenen Technologien zu finanzieren, die auf übertriebenen und übertrumpften Behauptungen über das Potenzial der Kraftstoffquelle basieren. Zwei Jahre später ist das Verfahren zur Herstellung von Biokraftstoffen für Algen immer noch viel zu teuer, um im kommerziellen Maßstab arbeiten zu können. "Data-reactid =" 13 "> In der Zwischenzeit wurde Biokraftstoff für Algen als das nächste große Ding gelobt rette die Welt mit unbegrenzter sauberer Energie, wurde seitdem von einigen als "Schwindel" abgetan und im Oktober 2018 veröffentlichte Forbes sogar den Nachruf "Ein Nachruf auf Biokraftstoff für Algen" Zwei Jahre später ist die Herstellung von Biokraftstoff für Algen immer noch viel zu teuer, um im kommerziellen Maßstab arbeiten zu können.

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Siehe auch: Wie Tech Öl sicherer macht"data-reactid =" 14 ">Siehe auch: Wie Tech Öl sicherer macht

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Unerschrocken haben sich jedoch viele Forschungseinrichtungen durchgesetzt Die Antwort auf das Ersetzen von schmutzigen und endlichen fossilen Brennstoffen im Meer zu finden. Und jetzt hat es sich vielleicht ausgezahlt. „Leute von einer Organisation namens MIB können helfen, die Welt zu retten, wie wir sie kennen, aber das sind keine Männer in Schwarz – Sie sind vom zutiefst un-Hollywood Manchester Institute of Biotechnology, einem Teil der Universität von Manchester in Großbritannien Robb-Bericht über den Durchbruch. "Sie sagen, dass ein sauberer Ersatz für Düsentreibstoff, der aus Meerwasser hergestellt wird, nur ein paar Jahre entfernt sein könnte." "Data-reactid =" 15 "> Unerschrocken haben sich jedoch viele Forschungseinrichtungen bemüht, die Antwort auf den Ersatz zu finden schmutzige und endliche fossile Brennstoffe im Meer, und jetzt hat es sich vielleicht ausgezahlt: „Leute von einer Organisation namens MIB können helfen, die Welt zu retten, wie wir sie kennen, aber das sind keine Männer in Schwarz – sie sind von der Das Manchester Institute of Biotechnology der Universität von Manchester in Großbritannien, das zutiefst un-Hollywood ist, schreibt in seinem Robb-Bericht über den Durchbruch: „Ein sauberer Ersatz für Düsentreibstoff, der aus Meerwasser hergestellt wird, könnte nur einige Jahre in Anspruch nehmen Weg."

Dieses neue Verfahren zur Ernte aquatischer Bakterien ist nicht mit vielen Gefahren behaftet, die das Gedeihen von Algen-Biokraftstoffen in der Industrie verhindert haben, da die betreffenden Bakterien im Gegensatz zu Algen keine „streng kontrollierten Umgebungen für ihren Produktionsprozess“ benötigen Laut dem Robb-Bericht liegt der Biokraftstoff deutlich über anderen Arten von Biokraftstoffen. „Die Bakterien können unter Verwendung von Agrar- und Lebensmittelabfällen gezüchtet werden, und der Prozess der Kraftstoffgewinnung hätte geringere Auswirkungen und könnte billiger sein als bei aktuellen Biokraftstoffen. Zum Beispiel stammt Bioethanol aus Pflanzen wie Mais, die um Land mit Nahrungspflanzen konkurrieren. “

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "In Verbindung stehend: Werden Ölbullen 2020 regieren?"data-reactid =" 17 ">In Verbindung stehend: Werden Ölbullen 2020 regieren?

<p class = "canvas-atom canvas-text Mb (1.0em) Mb (0) – sm Mt (0.8em) – sm" type = "text" content = "Diese Art des Durchbruchs wird dringend benötigt Ein sauberer Ersatz für Düsentreibstoff wird immer notwendiger, um die Treibhausgasemissionen einzudämmen aufstocken auf was könnte der Vorabend des katastrophalen Klimawandels sein. "Das wachsende Verkehrsaufkommen in der Luftfahrt verdunkelt Effizienzgewinne – der Anteil der aus der Luftfahrt stammenden Treibhausgase macht derzeit 2 Prozent der weltweiten Gesamtmenge aus", so der Bericht weiter. „Die Luftfahrtindustrie hat versprochen, die Emissionen bis 2050 gegenüber 2005 um 50 Prozent zu senken, und sauberere, nachhaltige alternative Kraftstoffe werden der Schlüssel sein, um dorthin zu gelangen. Im Jahr 2018 machten Biokraftstoffe weniger als 0,1 Prozent des Treibstoffverbrauchs des Sektors aus, obwohl der erste kommerzielle Flug mit solchen Treibstoffen im Jahr 2008 stattfand. Sie können auch teurer sein als aus fossilen Quellen stammender Treibstoff. “„ Datenreagiert = "18"> Diese Art des Durchbruchs ist dringend erforderlich, da ein sauberer Ersatz für Düsentreibstoff immer notwendiger wird, da die Forderung nach Eindämmung der Treibhausgasemissionen am Vorabend des katastrophalen Klimawandels zunehmen könnte. "Die Luftfahrt wächst Das Verkehrsaufkommen übertrifft die Effizienzgewinne – der Anteil der aus der Luftfahrt stammenden Treibhausgase am weltweiten Gesamtaufkommen beträgt derzeit 2 Prozent. Die Luftfahrtindustrie hat versprochen, die Emissionen bis 2050 gegenüber 2005 um 50 Prozent zu senken sauberere, nachhaltige alternative Kraftstoffe werden der Schlüssel zur Erreichung dieses Ziels sein. Im Jahr 2018 machten Biokraftstoffe weniger als 0,1 Prozent des Kraftstoffverbrauchs des Sektors aus, obwohl der erste kommerzielle Flug mit solchen Kraftstoffen im Jahr 200 stattfand 8. Sie können auch teurer sein als fossiler Düsentreibstoff. “

<p class = "Leinwand-Atom-Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Wasserlebewesen sind möglicherweise nicht die Königsweg-Antwort Die Reduzierung der Transportemissionen könnte sich jedoch als weitreichend erweisen: Es ist umweltfreundlich, angeblich kostengünstig und konkurriert nicht mit wichtigen Nahrungspflanzen um die Landnutzung. Das Potenzial für diese neue Kraftstoffquelle ist nicht unbemerkt geblieben – eine der größten Geldgeber des Projekts ist das US-Militär über das Office of Naval Research Global, und wie Oilprice bereits vor wenigen Monaten berichtete, ob jemand den Tod fossiler Brennstoffe auslösen wird, Es wird das US-Militär sein. "data-reactid =" 19 "> Aquatische Bakterien sind möglicherweise nicht die beste Antwort auf die Eindämmung von Transportemissionen, aber sie können einen langen Weg zurücklegen. Sie brennen sauber, sind Berichten zufolge kostengünstig und konkurrieren nicht mit wichtigen Landnutzungsfaktoren Das Potenzial für diese neue Kraftstoffquelle ist nicht unbemerkt geblieben – einer der größten Geldgeber des Projekts ist das US-Militär über das Office of Naval Research Global Jeder wird den Tod fossiler Brennstoffe auslösen, es wird das US-Militär sein.

Von Haley Zaremba für Oilprice.com

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Weitere Top Reads von Oilprice.com:"data-reactid =" 21 ">Weitere Top Reads von Oilprice.com:

<p class = "Leinwand-Atom Leinwand-Text Mb (1,0em) Mb (0) – sm Mt (0,8em) – sm" type = "text" content = "Lesen Sie diesen Artikel auf OilPrice.com"data-reactid =" 26 "> Lesen Sie diesen Artikel auf OilPrice.com

Previous

TypingDNA bringt 7 Millionen US-Dollar für KI ein, anhand derer Personen anhand ihrer Eingabe identifiziert werden

Blutspende für den 16. Januar eingestellt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.