Warum haben Diabetiker im Winter ein erhöhtes Risiko für Blutzuckerschwankungen?

Jedes Jahr warten viele Menschen auf den Winter, da die Jahreszeit eine Pause von der brütenden Hitze bringt und sich alles um festliche Fröhlichkeit, Ausgelassenheit und gutes Essen dreht. Auf der anderen Seite können die kalten Monate gesundheitliche Beschwerden wie Husten, Erkältung, Grippe, Verdauungsprobleme, und Herzerkrankungen, unter anderem. Aber wussten Sie, dass diese Saison auch für Diabetiker besonders besorgniserregend sein kann? Lassen Sie uns heute, während wir den Weltdiabetestag begehen – der 1991 als Reaktion auf die wachsende Besorgnis über die eskalierende Gesundheitsbedrohung durch Diabetes ins Leben gerufen wurde – tiefer in die entscheidende Verbindung zwischen Wintersaison und Diabetesund wie Menschen mit hohen Blutzuckerwerten in den kommenden Monaten für ihr Wohlbefinden sorgen können.

Studien haben gezeigt, dass in den Wintermonaten mehr Fälle von Diabetes diagnostiziert werden als in den Wintermonaten Sommermonate Da Patienten mit Diabetes mellitus in dieser Saison höhere HbA1c-Werte aufweisen, erklärte Dr. Aishwarya Krishnamurthy, Consultant – Endocrinology and Diabetes, Max Super Specialty Hospital, Vaishali, und erklärte, dass dieser Unterschied bei allen Geschlechts-, Rassen-, Alters- und Diabetes-Schweregruppen zu beobachten sei.

Eine Studie aus dem Jahr 2014, veröffentlicht in Nationalbibliothek für Medizinbetonte die Verbindung zwischen Blutzuckerkontrolle bei Patienten mit Diabetes Mellitus (DM) und den Jahreszeiten, „wobei die Hämoglobin A1c (HbA1c)-Spiegel im Sommer oder in der warmen Jahreszeit abnehmen und im Winter oder in der kalten Jahreszeit ansteigen“.

Für den Laien, die Hämoglobin Der A1c (HbA1c)-Test misst die Menge an Blutzucker (Glukose), die an Ihr Hämoglobin gebunden ist, das „der Teil Ihrer roten Blutkörperchen ist, der Sauerstoff von Ihrer Lunge zum Rest Ihres Körpers transportiert. Es ist ein wichtiger Bluttest, der einen guten Hinweis darauf gibt, wie gut Ihr Diabetes unter Kontrolle ist.“ Diabetes.org.uk erklärt.

Was also erklärt möglicherweise den Anstieg des HbA1c-Spiegels während der Wintermonate? Laut Dr. Raj Kumar, Facharzt für Innere Medizin, Indian Spinal Injuries Centre, Delhi, belastet die kalte Temperatur den Körper mehr als gewöhnlich, wodurch er sich entspannt Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin. „Diese Hormone veranlassen Ihre Leber, mehr Glukose für Energie freizusetzen, was zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führt“, erklärte er.

Auch Winterkrankheiten tragen zu erhöhten Blutzuckerwerten bei (Quelle: Getty Images/Thinkstock)

Die Ausschüttung dieser Stresshormone wird auch während jeder Krankheit oder Infektion beschleunigt, was in dieser Jahreszeit häufig vorkommt. „Wann immer der Körper einer Infektion ausgesetzt ist, werden Stresshormone wie z Adrenalin und Cortisol, die die Wirksamkeit von Insulin verringern – dem Hormon, das für die Senkung des Glukosespiegels verantwortlich ist. Dies führt zu hohen Glukosewerten, die möglicherweise nur schwer wieder auf normale Werte gebracht werden können“, sagte Dr. Krishnamurthy.

Priya Bharma, Chefernährungsberaterin des Sri Balaji Action Medical Institute, stimmte zu und fügte hinzu, dass es schwieriger ist, Diabetes zu behandeln, wenn man krank ist. „Du wirst dich schlechter fühlen und weniger Energie haben. Es noch schlimmer machen, Zuckergehalt klettern als Reaktion auf Erkältungen, Grippe und Viren oft viel höher“, sagte sie.

Diese Stresshormone allein sind jedoch nicht für erhöhte Blutzuckerwerte in der Wintersaison verantwortlich. Experten betonten, dass auch die veränderten Ernährungs- und Bewegungsmuster eine große Rolle spielen. „Im Winter in Nordindien neigen die Menschen dazu, kalorienreiche Lebensmittel zu sich zu nehmen jaggery, Sesamsamen usw. als kulturelle Praxis, die die glykämische Kontrolle verschlechtern könnte. In dieser Zeit gibt es auch mehrere wichtige Feste wie Diwali, Dussehra, Lohri, Weihnachten und Neujahr, an denen die Menschen den Verzehr bestimmter spezifischer Lebensmittel als günstig erachten. Dies ist auch die Zeit der übermäßigen Umweltverschmutzung und Kälte, die es älteren Menschen und anderen anfälligen Diabetikern verbietet, sich regelmäßig zu bewegen“, sagte Dr. Krishnamurthy.

Bharma stimmte zu und sagte, dass es eine Tendenz gibt, während der Wintersaison mehr zu essen, weil die Menschen anfälliger für Essen sind.Komfortnahrungsmittel‘. „Ihr Körper kann mehr Kalorien verlangen, um sich gegen die Kälte zu ernähren. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers“, sagte sie.

Auch der Winterblues trägt zu erhöhten Beschwerden bei Diabetes bei. „Die Menschen fühlen sich während der Wintersaison niedergeschlagen, weil sie weniger ausgehen und lieber drinnen bleiben. Weniger Bewegung im Freien während dieser Saison kann manchmal dazu führen Stimmungsschwankungen oder Depressionenwas den Blutzuckerspiegel in ihrem Körper erhöhen könnte “, sagte Dr. Kumar.

Was die Situation für Diabetiker in dieser Saison weiter verschlechtert, sind die Schwierigkeiten bei der Blutuntersuchung. „Diabetiker haben in den kalten Wintermonaten Schwierigkeiten, den Blutzuckerspiegel selbst zu testen, da sich ihre Hände beim Testen kalt und schmerzhaft anfühlen“, sagte Dr. Krishnamurthy, zu dem Dr Fuß Bleiben Sie bei kaltem Wetter nicht warm, Sie werden Nervenbeschwerden und Infektionen bekommen. Wärmen Sie Ihre Hände auf, bevor Sie einen Blutzuckertest machen. Andernfalls liefert die Maschine unregelmäßige Ergebnisse.“

Dieser Kampf um genaue Bluttestergebnisse in den Wintermonaten kann ein Problem sein, da die regelmäßige Überwachung von Blutzuckerspiegel ist für Diabetiker sehr wichtig. „Dies gilt insbesondere für diejenigen, die Insulin einnehmen oder die Gefahr laufen, gefährlich niedrige Blutzuckerwerte zu entwickeln. Die letztere Gruppe umfasst diejenigen, die bestimmte starke Antidiabetika einnehmen oder an Diabetes-bedingten Komplikationen leiden, die sie besonders anfällig für negative Auswirkungen niedriger Blutzuckerspiegel machen, wie z. B. Personen mit chronischem Nierenversagen oder Herz Erkrankung. Wenn der Patient seinen Blutzuckerspiegel nicht überprüft, können die Ärzte seine Medikamente nicht anpassen, um seinen Blutzuckerspiegel im optimalen Bereich zu korrigieren. Ebenso wird er nicht in der Lage sein, niedrige Glukosewerte zu erkennen und zu behandeln, die, wenn sie schwerwiegend und unbehandelt sind, zu schwerwiegenden Komplikationen wie Bewusstlosigkeit oder Krampfanfällen führen können“, sagte Dr. Krishnamurthy indianexpress.com.

Die Menschen neigen dazu, in der Wintersaison mehr zu essen (Quelle: Getty Images/Thinkstock)

Was können Sie also tun, um genaue Testergebnisse sicherzustellen? „Wenn Ihre Hände kalt sind, legen Sie sie auf einen beheizten Becher oder eine Heizung mit einem Handtuch oder dicker Kleidung darüber, bevor Sie den Test durchführen“, sagte Bharma.

Experten schlugen vor, eine nahrhafte Diät zu verbrauchen und trainieren regelmäßig, um einen kontrollierten Blutzuckerspiegel sicherzustellen. „Auf kalorienreiche Lebensmittel sollten sie trotz des im Winter durchaus häufigen Heißhungers bewusst verzichten. Sie müssen versuchen, die ihnen empfohlenen Einschränkungen einzuhalten. Es müssen bewusste Anstrengungen unternommen werden, um während der Fest- und Ferienzeit gesunde Ernährungspraktiken und gesündere Alternativen zu genießen, wie z. B. das Ersetzen kalorienreicher Süßspeisen durch Obst, stattdessen gebackene oder frittierte Snacks und die Portionskontrolle der Mahlzeiten“, sagte Dr. Krishnamurthy.

Sie fügte hinzu, dass der Winter in Indien normalerweise mit einer besseren Verfügbarkeit von Frischprodukten verbunden ist Gemüse und Früchte, die bevorzugt verzehrt werden sollten. „Wettertaugliche Heißgetränke sollten vorzugsweise ohne Zuckerzusatz eingenommen oder durch nahrhafte Suppen ersetzt werden.“

Bharma hob die Vorteile von Bewegung für Diabetiker hervor und sagte: „Ein wenig Bewegung jeden Tag verbessert die Insulinsensitivität (bei allen Arten von Diabetes) und ermöglicht dem Körper, den Zuckerspiegel besser zu regulieren. Behalten Sie Ihren Blutzuckerspiegel im Auge, insbesondere wenn Sie Insulin verwenden, falls Ihr Insulinbedarf sinkt. Denken Sie daran, dass sich körperliche Aktivität bis zu 48 Stunden lang auf den Blutzucker auswirken kann.“

Wenn die Umweltverschmutzung Sie daran hindert, sich nach draußen zu wagen, fahren Sie fort körperliche Aktivitäten Zuhause. „Man kann mit Yoga, Tanzen, Hallensportarten wie Tischtennis oder Basketball beginnen oder zu Hause einfache Übungen machen. Ein solches Training wird auch dazu beitragen, dich warm zu halten und die Stimmung zu verbessern“, schlugen die Experten vor.

Einige weitere Tipps für Diabetiker in dieser Saison:

*Nimm dein Medikamente regelmäßig.
*Halten Sie Ihre Ernährung ausgewogen und befolgen Sie die vom Arzt empfohlenen Einschränkungen.
* Vermeiden Sie übermäßige Ablässe, die mit der Ferien-/Festzeit verbunden sind.
* Holen Sie sich rechtzeitig Grippeimpfungen und treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, um sie zu vermeiden gewöhnliche Erkältungen und Virusinfektionen durch richtige Handhygiene und Masken.
*Bei kaltem Wetter müssen Diabetiker auf ihre Füße achten – befeuchten und untersuchen Sie Ihre Füße regelmäßig und vermeiden Sie es, sie in unmittelbarer Nähe von Heizungen zu halten oder in kochendes Wasser zu legen, da sie dadurch Verbrennungen oder Geschwüre entwickeln können.

📣 Folgen Sie uns für weitere Lifestyle-News Instagram | Twitter | Facebook und verpassen Sie nicht die neuesten Updates!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.