Categories
Unterhaltung

Warum Klaasje Meijer K3 verlassen hat: „Man bekommt nur eine Rollenbeschreibung“ | BV

„Du spielst dich selbst in K3, aber es ist eine vergrößerte Version von dir. Aber trotzdem bekommt man zu Beginn einer Filmperiode eben eine Rollenbeschreibung. Dann heißt es: ‚Klaasje ist naiv, lustig und macht verrückte Sachen.’ Und das war natürlich etwas, das bei meiner Entscheidung, aufzuhören, eine Rolle gespielt hat. Ich wollte einfach mein Erwachsenenleben beginnen und nicht mehr nur als dieses Bild gesehen werden. Ich wollte nur in der Lage sein, wirklich ich selbst zu sein.“

Ihre Teilnahme an „K3 sucht K3“ im Jahr 2015 bereut Klaasje aber sicher nicht. „Dass ich nach sechs Jahren aufhöre, hätte ich mir vorher nie vorstellen können. „Aber ich habe mich weiterentwickelt und verändert. Ich fühlte, dass ich älter wurde, vielleicht älter in meinem Kopf, als die Leute mich sahen. Ich fühlte alles, was ich für den nächsten Schritt bereit war. Und das fühlt sich jetzt wie die richtige Wahl an.“

„Wahrheit, Pflicht oder Tat“, von Montag bis Donnerstag um 20.30 Uhr auf VTM.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.