Was bedeutet Bonität und wann wird sie überprüft?

| |

GVor der Aufnahme von Krediten ist die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers – also seine Kreditwürdigkeit – von entscheidender Bedeutung dafür, ob und zu welchen Konditionen er einen Kredit erhält. FinTech Bonify hat jetzt das Wahlbüro Civey eine repräsentative Umfrage unter 10.001 Personen durchführen lassen, um herauszufinden, wie viel die Deutschen über dieses Thema wissen.

Martin Hock

Dementsprechend weiß jeder Fünfte nicht, was „Kreditwürdigkeit“ eigentlich bedeutet. Mehr als jeder siebte verwechselt die Kreditwürdigkeit mit der Liquidität und mindestens 5 Prozent waren der Ansicht, dass die „Kreditwürdigkeit“ entweder mit der Höhe der Schulden, dem Vermögen, der Offenheit oder der Ehrlichkeit oder sogar mit der Qualität eines Restaurants oder mit der Erfüllungspflicht zusammenhängt. Umgekehrt konnten vier von fünf Befragten den Begriff richtig einordnen. Kreditwürdigkeit ist definiert als die Fähigkeit und Bereitschaft eines Kunden, zukünftige Zahlungsverpflichtungen vollständig und rechtzeitig zu erfüllen.

Während das Wissen über den Begriff noch ziemlich verbreitet ist, sieht es mit dem Wissen über die eigene Kreditwürdigkeit noch viel schlimmer aus, da drei Viertel der Befragten es nicht wussten. Interessanterweise waren die 30-Jährigen mit 30 Prozent deutlich besser informiert – möglicherweise, weil die Tendenz zur Verschuldung in dieser Lebensphase am größten ist. Es überrascht nicht, dass die Selbstständigen mit 41,7 Prozent ihre Bonität viel besser kennen als andere Bevölkerungsgruppen.

Dass drei Viertel der Deutschen ihre Bonität nicht kennen, ist ein Problem, sagt Bonify-Chef Gamal Moukabary. Schließlich würden Verbraucher mit einer schlechten Bewertung oder sogar negativen Einträgen in der Bonitätsbeurteilung im öffentlichen Leben benachteiligt und in einigen Situationen sogar aufgefordert, zusätzlich zu zahlen. Dies ist weitaus häufiger der Fall als allgemein angenommen.

Die meisten Befragten wussten, dass Banken ihre Kreditwürdigkeit prüfen, bevor sie einen Kredit gewähren. Aber mehr als jeder Dritte wusste nicht, dass dies auch bei der Eröffnung eines Girokontos mit Kontokorrentkredit oder beim Kauf in Raten der Fall war. Weniger als jeder vierte wusste sogar, dass Energieversorger und Versicherungen auch vor Vertragsabschluss ihre Bonität prüfen. Jeder dreißigste war jedoch falsch in der Annahme, dass bei der Beantragung eines neuen Personalausweises die Kreditwürdigkeit geprüft wurde.

Interessant ist auch die Wissensverteilung nach Bundesländern. Das Wissen darüber ist in den Stadtstaaten, in Schleswig-Holstein und in der westlichen Mitte Deutschlands am größten, während Sachsen und Thüringen Nachholbedarf haben. Aber auch beim Wissen hinkt Bayern hinterher.

Bonifys Geschäft ist Bonität. Basierend auf der DSGVO-Richtlinie erleichtert das Unternehmen den Verbrauchern die Anzeige ihrer Kredit- und Finanzdaten. Neben Gratisprodukten vermittelt man auch individuelle Spar- oder Produktangebote wie Kredite oder Gas-, Strom- und DSL-Verträge.

,

Previous

Rohöltanker fängt Feuer im Persischen Golf

Video: Koalition verlängert Kurzzeittarif | STERN.de

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.