Was Eltern über Kinder und Melatonin wissen sollten

Platzhalter beim Laden von Artikelaktionen

Als Varun Vohra, Direktor des Michigan Poison & Drug Information Center an der Wayne State University School of Medicine, mehr Fälle mit Kindern bemerkte, die das Schlafmittel Melatonin eingenommen hatten, veranlasste ihn dies, sich mit anderen Experten zusammenzuschließen, die einen ähnlichen Anstieg beobachtet hatten. und studiere das Thema.

Aber selbst das Forschungsteam, das sich aus Kinderärzten und Toxikologen zusammensetzte, war von den Ergebnissen überrascht: Von Januar 2012 bis Dezember 2021 stieg die jährliche Zahl der pädiatrischen Einnahme von Melatonin, die an Giftkontrollzentren in den Vereinigten Staaten gemeldet wurde, um satte 530 Prozent , mit insgesamt 260.435 Einnahmen, die in dieser Zeit gemeldet wurden.

„Keiner von uns hat wirklich damit gerechnet, dass es ein so großer Anstieg sein würde“, sagte Vohra.

In einem Bericht, herausgegeben am 3. Juni von den Centers for Disease Control and Prevention, Das Team führte die zunehmende Popularität und Verfügbarkeit von Melatonin, die Zunahme von Schlafstörungen durch die Pandemie und die zusätzliche Zeit, die Kinder zu Hause verbringen, als mögliche Gründe für die steigende Zahl der gemeldeten Einnahme an.

Der Bericht, der auf Informationen basiert, die dem National Poison Data System der American Association of Poison Control Centers über Patienten unter 19 Jahren gemeldet wurden, besagt, dass die meisten Kinder, die Melatonin eingenommen hatten (82,8 Prozent), asymptomatisch waren, die meisten 5 Jahre oder jünger waren und die meisten Fälle ( 94,3 Prozent) beinhalteten unbeabsichtigte Einnahme, die vom System als „Exposition aufgrund eines unvorhergesehenen oder ungeplanten Ereignisses“ definiert wird.

Die meisten Fälle wurden zu Hause behandelt, aber 10,7 Prozent der Patienten wurden in einer Gesundheitseinrichtung untersucht. Unter ihnen wurden 14,7 Prozent ins Krankenhaus eingeliefert und 1 Prozent (287 Patienten) benötigte Intensivpflege. Fünf Kinder wurden an Beatmungsgeräte angeschlossen und zwei Kinder starben.

Während die Fälle und Todesfälle auf der Intensivstation besorgniserregend sind, „behaupten wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht, dass Melatonin direkt zu schwerwiegenden Folgen, einschließlich Tod, geführt hat“, sagte Vohra, da die Daten der Giftzentren begrenzt sind und keine Einzelfallberichte vorliegen.

„Wir wollen bei den Eltern keine Alarmglocken schrillen lassen, da die Mehrheit der Melatonin-Einnahmen relativ harmlos ist und ohne Komplikationen abklingt“, sagte Vohra. Er fügte hinzu, dass die Absicht des Papiers darin bestehe, die Zunahme der pädiatrischen Melatoninaufnahme zu beschreiben und eine Diskussion anzustoßen. Das Forschungsteam und andere Experten haben weitere Studien gefordert.

„Es ist ungewöhnlich, dass jemand nach der Einnahme von Melatonin ernsthaft krank wird“, sagte Kevin Osterhoudt, Mitglied des Council on Injury, Violence, Poison Prevention der American Academy of Pediatrics und medizinischer Direktor des Poison Control Center am Kinderkrankenhaus von Philadelphia.

siehe auch  Schlafapnoe kann zu Herzinsuffizienz führen, Studie warnt – Best Life

„Ich denke, wir müssen uns die Daten genauer ansehen“, sagte Osterhoudt. „Und wir müssen noch definieren, wie hoch eine Dosis gefährlich ist und ob es Personen gibt, die besonders gefährdet sein könnten.“

„Ich denke, dass dies die Art von Daten ist, bei denen Sie tatsächlich in Krankenhausaufenthalte und Todesfälle geraten, die meiner Meinung nach die Bedeutung dieses Problems unterstreichen“, sagte Craig Canapari, Kinderarzt und Direktor des Yale Pediatric Sleep Center.

Melatonin ist ein natürlich vorkommendes Hormon, das von der Zirbeldrüse produziert wird und hilft, das Schlaf-Wach-System zu regulieren. In den Vereinigten Staaten gilt es als Nahrungsergänzungsmittel, und synthetisches Melatonin ist rezeptfrei in einer Vielzahl von Dosierungen und Formulierungen erhältlich, darunter Pillen, Flüssigkeiten, Kautabletten und Gummis, die laut Experten besonders attraktiv für Kinder sein könnten.

Während die Forschung nicht endgültig festgestellt hat, dass die Einnahme von Melatonin bei chronischer Schlaflosigkeit helfen kann – es gibt mehr Daten, die seine Verwendung bei der Behandlung von Jetlag und Schlafproblemen unterstützen, die durch Schichtarbeit verursacht werden – wird es allgemein als sicher und nicht gewohnheitsbildend angesehen, was ein Teil davon ist seiner Berufung. Nielsen schätzt, dass sich die Verkäufe von Melatonin in den Vereinigten Staaten von 2018 bis 2022 fast verdreifacht haben, und Untersuchungen, die vor der Pandemie durchgeführt wurden, ergaben, dass der Verbrauch darunter gestiegen ist Erwachsene und Kinder.

Der CDC-Bericht stellte fest, dass „der größte jährliche Anstieg der pädiatrischen Melatoninaufnahme mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie zusammenfiel“. Die Forscher sagten, dass dieser Anstieg mit dem dokumentierten pandemiebedingten Anstieg von Schlafproblemen zusammenhängen könnte, der wahrscheinlich dazu führte, dass in Haushalten, in denen Kinder aufgrund von Ausgangsbeschränkungen und Fernunterricht mehr Zeit als gewöhnlich verbrachten, mehr Melatonin verfügbar war.

Wie man Melatonin für den Schlaf verwendet

„Kinder sind von Natur aus neugierig“, sagte Osterhoudt. „Je mehr diese Produkte verkauft werden und je zugänglicher sie im Haushalt sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kinder damit umgehen.“

Dass Melatonin in den Vereinigten Staaten als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als Medikament reguliert wird, könnte auf verschiedene Weise zu dem Problem beitragen, sagten Experten. Erstens: „Das kann einige Eltern dazu veranlassen, es in ihrem Haus anders aufzubewahren, als wenn sie dachten, es sei ein Medikament“, sagte Osterhoudt. Zweitens können Kinder leichter an Melatonin gelangen als andere Produkte, da Nahrungsergänzungsmitteln oft keine kindergesicherten Sicherheitskappen fehlen. Drittens reguliert die Food and Drug Administration die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln nicht so streng wie die von Medikamenten.

siehe auch  Die frühe britische Grippewelle droht mit steigenden Covid- und Affenpockenfällen zusammenzufallen

Ein oft zitiertes in Kanada studierendie, wie viele andere Länderhat seitdem den rezeptfreien Verkauf von Melatonin verboten, festgestellt, dass der Melatoningehalt in OTC-Produkten stark variieren kann und nicht immer mit dem übereinstimmt, was auf dem Etikett steht.

Hier sind die Lehren, die Eltern laut Experten aus dem CDC-Bericht ziehen sollten.

Geben Sie einem Kind unter 3 Jahren kein Melatonin und tun Sie dies nicht, ohne einen Arzt zu konsultieren. „Ich würde nicht wirklich empfehlen, dass Kinder Melatonin bekommen, es sei denn [parents are] eng zusammenarbeiten [with] ihren Kinderarzt oder, ehrlich gesagt, eher einen Spezialisten“, sagte Canapari. Er fügte hinzu, dass die Ergänzung bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung oder Autismus wirksam sein kann. Überschreiten Sie auch nicht die von Ihrem Anbieter empfohlene Dosierung.

Bewahren Sie Ihr Melatonin sicher auf. Melatonin sollte „außerhalb der Sichtweite, der Reichweite und des Bewusstseins von kleinen Kindern aufbewahrt werden“, sagte Osterhoudt. Vohra sagte auch, es sei wichtig, Medikamente in ihren Originalbehältern aufzubewahren.

Seien Sie beim Kauf von Melatonin bewusst. Kaufen Sie Melatoninprodukte, die das Label USP Verified tragen. „Das bedeutet, dass dieser Ergänzungshersteller zusätzliche Verfahren durchlaufen hat, um sicherzustellen, dass seine Qualitätskontrolle gut ist“, sagte Osterhoudt. Er ermutigt Eltern auch, bei Unternehmen zu kaufen, die kindergesicherte Sicherheitsverschlüsse auf ihren Produkten verwenden.

Kennen Sie die Telefonnummern der amerikanischen Giftnotrufzentralen. Die Nummer ist im ganzen Land gleich – 800-222-1222 – „und es wird eine Krankenschwester, einen Apotheker oder einen Arzt am anderen Ende der Leitung geben, die gerne mit jeder Familie über die Situation sprechen“, Osterhoudt sagte.

Wenden Sie sich nicht zuerst Medikamenten zu. Melatonin kann Nebenwirkungen haben und manchmal Schlafprobleme verschlimmern, sagte Canapari. In vielen Fällen ist eine einfache Verhaltensänderung erforderlich, z. B. sicherzustellen, dass ein Kind eine altersgerechte Schlafenszeit und eine gute Nachtroutine hat. „Diese Dinger sind sehr mächtig“, sagte Canapari. „Sie kosten nichts und sind außerdem sehr sicher.“

Schlafprobleme ernst nehmen. „Wenn Ihr Kind Schlafprobleme hat, sollten Sie unbedingt mit Ihrem Kinderarzt darüber sprechen“, sagte Canapari. Einige Anzeichen sind, wenn Ihr Kind häufig lange zum Einschlafen braucht, mitten in der Nacht aufwacht oder morgens schwer aufzuwecken ist (Jugendliche ausgenommen). „Ich denke, im Allgemeinen tun wir als Eltern gut daran, auf unsere kleine innere Stimme zu hören, wenn wir das Gefühl haben, dass etwas ein Problem oder nur ein anhaltender Schmerzpunkt ist, eine Quelle von Konflikten“, sagte Canapari. „Es schadet nicht, zum Telefon zu greifen. Deshalb sind wir Kinderärzte da.“

Haben Sie eine Frage zum Elternsein? Fragen Sie die Post.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.