Was ist aus Kaepernick geworden, dem Fußballer, der aus Protest gegen rassistische Gewalt auf dem Boden gekniet war?

| |

Es war vor vier Jahren: als die Notizen der Star Spangled Banner vor dem American Football-Spiel San Francisco 49ers Bei den Green Bay Packers steht der Quarterback der ersten Städte nicht wie üblich auf und legt sein rechtes Knie auf den Boden, um gegen die Morde an mehreren Schwarzen durch die weiße Polizei zu protestieren. Alles mitten in der amerikanischen Präsidentschaftskampagne, in einer traditionell konservativen Liga.

National Anthem">Colin Kaepernick Takes a Knee for National Anthem

Diese Geste, die unmittelbar historisch war, brachte ihn dazu, gerufen zu werden “Hurensohn” von Kandidat Donald Trump, der den Mangel an Respekt für die amerikanische Flagge anprangert, auch wenn dies bedeutet, die Debatte über Patriotismus neu zu entfachen. Der Slinger wird von der National Football League (NFL) geächtet: Nach Beendigung seines Vertrages ist er zum Ende des Geschäftsjahres 2016-2017 unverbindlich und wird von allen Franchise-Unternehmen auf die schwarze Liste gesetzt der Rennstrecke, trotz der krassen Bedürfnisse bestimmter Teams auf seinem Posten. Seit dem 25. Mai wurde seine Aktion rehabilitiert, nachdem Derek Chauvin sein Knie nicht auf den Boden, sondern auf George Floyds Nacken gelegt hatte, um ihn zu töten. Zwei Bilder neben NBA-Star LeBron James mit dieser Nachricht: “Verstehst du es jetzt !! ?? Oder ist es noch unklar? “

Nach dem Tod von George Floyd wird Kaepernicks Name fast überall getrompft und in den Buchten der Fußballarenen nicht gehört. Bis zur Beerdigung bei George Floyd in Houston. Aber was ist mit der Flugbahn des Ex-Quarterback der 49ers seit 2016?

Belohnungen und Kämpfe

Sein Sturz von den Fußballfeldern lässt zunächst Raum für eine lange Zeit der Stille. Während einer Rede auf der Bühne des Beverly Wilshire (Beverly Hills) bei der Gala der American Union for Civil Liberties (ACLU), bei der er den Preis “Eason Monroe” für Mut erhielt, wurde die Stille gebrochen. Weitere Auszeichnungen: der von der Zeitschrift verliehene „Muhammad Ali Legacy Award“ Sport illustriert und im April 2018 war es Amnesty International’s Ambassador of Conscience Award für “Hommage an seinen militanten Geist und seinen außergewöhnlichen Mut”, in den Worten der Organisation.

Lesen Sie auchColin Kaepernick bringt Rassismus auf die Knie

Nach dem Lob hat der Sportaktivist andere Kämpfe. Persönlich, bereits: immer noch arbeitslos, beschloss er, im Oktober 2017 eine Beschwerde gegen die Führer der verschiedenen Clubs der NFL einzureichen, die er für seine Arbeitslosigkeit verantwortlich machte. Er beschuldigt sie, eine Vereinbarung zwischen ihnen getroffen zu haben, um sie nicht zu übernehmen. Die Beschwerde führte anderthalb Jahre später zu einer Vertraulichkeitsvereinbarung mit der Stelle, über die Kaepernick eine Entschädigung zwischen 60 und 80 Millionen US-Dollar erhalten hätte. Wenn die Vereinbarung von der NFL-Spielervereinigung begrüßt wird, weisen mehrere Beobachter – darunter einige Spieler – darauf hin, dass die NFL-Systeme ans Licht gebracht worden sein könnten, die Vertraulichkeitsklausel jedoch die Offenlegung von verhindert E-Mails oder möglicherweise verheerende Nachrichten an die NFL, die die Schuld der Liga in dieser Angelegenheit hätten beweisen können.

Während des Sommers 2018 wird Kaepernick von Nike kontaktiert, der ihm anbietet, anlässlich des 30. Lebensjahres das Gesicht der Firma zu werdene Jubiläum des Slogans Just Do It. Die Komma-Marke, die seit 2011 mit Kaepernick verbunden ist, war bis dahin der einzige Sponsor, der den Paria nicht losgelassen hat. Aus der Zustimmung von “Kap” entsteht ein Schwarzweißfoto mit dem Text “Glaube an etwas. Auch wenn es bedeutet, alles zu opfern. “ Ein durchschlagender und beispielloser Marketing-Coup: Noch nie hat ein so großes Unternehmen eine klare Position zu einem so spaltenden Thema bezogen. Zumal die Anzeige herauskommt … drei Tage bevor die Meisterschaft wieder aufgenommen wird. Genug für Pro-Trump-Anhänger, von denen einige nicht zögern, die Kleidung mit dem Image des Geräteherstellers in Brand zu setzen, als Antwort auf den auf Twitter veröffentlichten Hashtag #JustburnIt.

Zurück in der NFL?

Abgesehen von dieser spektakulären Aktion spielt der gebürtige Milwaukee weiterhin in seiner Ecke. Sein Engagement spiegelt sich in Kaepernick Publishing wider, einem Verlag, der im vergangenen Jahr gegründet wurde, um Schriften von Minderheiten hervorzuheben “Bedingungen, die in Bezug auf das Eigentum an ihrer Arbeit nie gesehen wurden”, laut einer Pressemitteilung. Am Sonntag des Superbowl 2020 bietet er ehemaligen Gefangenen, die gerade aus dem Gefängnis entlassen wurden, Kostüme an, um Vorstellungsgespräche zu führen, sagt Kevin Livingston, der Gründer des Vereins. “”100 Anzüge für 100 Männer“”. Auch wenn er seit zwei Jahren keinen Helm mehr aufgesetzt hat, ist er 57 Jahre alte Laut ESPNs „World Fame 100“ -Ranking im letzten Jahr sind sie die einflussreichsten Athleten der Welt.

Einige beharrlich und entschuldigen sich, und die Rückkehr der Nummer 7 – jetzt 32 Jahre alt – auf dem Platz. Die NFL versuchte, eine Trainingseinheit zu organisieren, damit er Franchise-Unternehmen davon überzeugen konnte, ihn Anfang 2019 einzustellen, ohne Erfolg. “Das glaube ich immer noch nicht [la NFL] habe es richtig gemacht. Bis sie sich entschuldigen oder ein Team für ihn finden, denke ich nicht, dass sie auf der rechten Seite der Geschichte landen werden. “ Malcolm Jenkins, Spieler von New Orleans Saints, sagte am Tag der Beerdigung von George Floyd auf CBS. Reverend Al Sharpton widmet Kaepernick und der NFL während der hoch politisierten Laudatio für den Verstorbenen ein Kapitel: “Es gibt einen Spieler, den sie ignoriert haben und den sie nicht mehr erkennen. Es ist Colin Kaepernick. Wenn es nicht behoben ist, macht alles andere keinen Sinn […] Repariere den Schaden, den du an der Karriere desjenigen verursacht hast, den du fallen gelassen hast […] Wir wollen keine Ausreden, wir wollen Wiedergutmachung. “

Kein Ausstieg des Interessenten zu diesem Thema, auch wenn berichtet wird, dass dies der Fall wäre “Motivierter als je zuvor” die Idee der Wiederholung. Er hat es nicht versäumt, über einen Tweet auf den Tod von George Floyd zu reagieren: “Wenn Gehorsam zum Tod führt, ist Revolte die einzig logische Reaktion. Die Aufrufe zum Frieden werden regnen, und wenn sie es tun, werden sie auf taube Ohren stoßen, weil Ihre Gewalt diesen Widerstand provoziert hat. Wir haben das Recht, uns zu wehren! “ Oder um zu handeln: Mit Know Your Rights Camp, der Plattform, die er geschaffen und finanziert hat, um die Rechte von Farbigen geltend zu machen, hat er gerade seine Dienste Aktivisten in Minneapolis angeboten.

Roman Métairie

.

Previous

Spätes Essen öffnet die Tür zu Fettleibigkeit und Diabetes

Niedriger Zinssatz entlastet die Tilgung neuer Schulden

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.