Was ist das „Obamagate“, dieses „politische Verbrechen“, das Donald Trump besessen macht?

| |

Donald Trump und Barack Obama bei der Amtseinführung des Präsidenten am 20. Januar 2017 in Washington. – – Andrew Harnik / AP / SIPA

  • Der amerikanische Präsident twittert über einen mysteriösen Skandal, den er „Obamagate“ nannte.
  • Er bleibt vage, beschuldigt aber seinen Vorgänger, versucht zu haben, seinen ehemaligen Berater Michael Flynn im Rahmen der Untersuchung Russlands zu fangen.
  • Es gibt keine Beweise für seine Anschuldigungen, und die Republikaner des Senats haben bisher die Einberufung von Barack Obama ausgeschlossen.

Von unserem Korrespondenten in den USA,

„OBAMAGATE maskiert Watergate als etwas Nichts. Letzten Sonntag ging Donald Trump auf Twitter wild und zeichnete 125 Tweets und Retweets in weniger als 24 Stunden. Seitdem beschuldigt er seinen Vorgänger weiterhin täglich, „das schwerste politische Verbrechen in der amerikanischen Geschichte“ begangen zu haben. Was genau ? Es ist nicht sehr klar, aber es hängt mit der Untersuchung Russlands zusammen. Und
Donald Trump scheint Barack Obama vorzuwerfen, er habe versucht, seine neue Regierung während des Übergangs zu „sabotieren“, insbesondere indem er General Michael Flynn „gefangen“ habe. Erklärungen.

Was Donald Trump sagte

Montag, ein Reporter aus Washington Post bat ihn zu klären, was dieses „Obamagate“ war und welches Verbrechen er seinem Vorgänger genau vorwarf. Antwort von Donald Trump: „Obamagate, das ist schon lange so. Es begann, bevor ich gewählt wurde. Es ist eine Schande, dass es passiert ist. Wenn Sie sich ansehen, was los ist, und alle Informationen, die nach meinem Verständnis herausgekommen sind, ist dies nur der Anfang. Es passierten schreckliche Dinge, und wir sollten niemals akzeptieren, dass es wieder passieren würde. Sie werden in den nächsten Wochen sehen. „Okay, aber“ was genau ist das für ein Verbrechen? Besteht der Journalist hinter seiner Maske. „Sie wissen sehr gut, was das Verbrechen ist, das Verbrechen ist offensichtlich. Lies einfach die Zeitungen, außer deinen. „“

Anklage im Zusammenhang mit der Untersuchung von Russland und General Flynn

Die Angriffe des Präsidenten begannen, als sein Justizministerium letzte Woche die Anklage gegen General Michael Flynn fallen ließ. Der Mann, der kurzzeitig als nationaler Sicherheitsberater für Donald Trump fungierte, musste nach drei Wochen zurücktreten, weil er Ende 2016 während der Übergabe zwischen Obama und Trump den Kontakt mit dem russischen Botschafter Serge Kislyak verschwiegen hatte. Flynn wurde später beschuldigt, das FBI im Rahmen der Ermittlungen des Sonderstaatsanwalts Robert Mueller angelogen zu haben. Bei der erneuten Prüfung der Akte erklärte das Justizministerium jedoch, dass seine Aussagen „auch wenn sie falsch seien, keine Rolle spielen“.

FBI-Notizen wurden ebenfalls freigegeben, einschließlich dieser, in denen ein Beamter fragte: „Was ist Ihr Ziel? Die Wahrheit zugeben oder ihn zum Lügen bringen, damit wir ihn verklagen oder zum Rücktritt drängen können? Donald Trump und seine Anhänger sehen darin einen Beweis für einen „Putsch“. Laut einem Brief von mehr als 2.000 ehemaligen Mitgliedern des Justizministeriums ist dies jedoch eine klassische FBI-Methode.

Was hat das mit Barack Obama zu tun?

Die Anklage konzentriert sich auf die Kundgebung im Weißen Haus am 5. Januar 2017, an der Barack Obama, Vizepräsident Joe Biden, FBI-Chef James Comey, amtierende Justizministerin Sally Yates und Sicherheitsberaterin teilnahmen National Susan Rice. Nach Yates ‚Aussage während der Ermittlungen von Robert Mueller wurden der Fall Michael Flynn und sein Treffen mit dem russischen Botschafter erörtert, aber – und das ist ein wichtiges Detail – erst am 24. Januar (nach der Machtübertragung), dass sie erfuhr, dass das FBI Flynn verhört hatte. Natürlich hätte sich Barack Obama einfach gefragt, ob seine Regierung vorsichtig mit den Informationen sein sollte, die sie mit Michael Flynn geteilt hat, aber nichts deutet darauf hin, dass der amerikanische Präsident versucht hat, den General über das FBI zu „fangen“.

Die Republikanerin Lindsay Graham vom Justizausschuss des Senats hat es ausgeschlossen, Barack Obama als Teil der Untersuchung zur Aussage aufzurufen. Am Ende versucht Donald Trump inmitten der Coronavirus-Krise, „die Meinung abzulenken und seine Basis zu mobilisieren, indem er Verschwörungen schürt“, sagte der Jurist Benjamin Wittes auf MSNBC. Kein Wunder, weniger als sechs Monate nach den Präsidentschaftswahlen.

Previous

Der Corona-Virus kann den Verlauf einiger Spieler beenden

COVID-19-Patienten im Tal von Mexiko füllen Krankenhäuser und die Nachfrage nach Bestattungsunternehmen steigt auf 70%

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.