Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Online Marketing und traditionellem Marketing?

Den größten Unterschied stellt das Medium dar. Die traditionelle Werbung erfolgt offline, wie beispielsweise in Magazinen und Zeitungen. Das digitale Marketing erfolgt über Webseiten und Social Media.

Damit ist das traditionelle Marketing keineswegs altmodisch. Es wird weiterhin verwendet, denn Zeitungen und Magazine, die von Personen gelesen werden, gibt es immer noch. Immer häufiger taucht der Wunsch auf, der digitalen Welt zwischenzeitlich mal zu entfliehen. Es ist doch etwas ganz anderes eine Zeitung in den Händen zu halten oder die gute alte Werbung im Fernsehen zu schauen, als beispielsweise das Internet zu durchstöbern.  Beide Formen sind wichtig für die Unternehmen, ebenso, wie für die Verbraucher.

Welche Variante sollte man nutzen?

Am wirkungsvollsten ist die Werbung, wenn das digitale Marketing sowie das traditionelle Marketing in Balance stehen. Beide haben ihre Berechtigung. Werden beide in einem bestimmten Verhältnis zueinander eingesetzt, wird die Wirkung der Werbung noch verstärkt. Mittels Suchmaschinenoptimierung gelangt man leichter ans Ziel. Beim traditionellen Marketing gibt es Vor- und Nachteile zu beachten. Haben Unternehmen das Kapital, um im TV und in Magazinen ihre Werbung zu platzieren, dann ist das Geld gut investiert. In diesen Bereich gehören auch die Außenwerbung mit Folien auf Bussen, Taxen und Postern. Ein weiterer Bereich sind TV und Radio, Telemarketing, wie Anrufe oder SMS, Kataloge und Behänge in Schaufenstern. Die Werbung verfehlt ihre Wirkung nicht und ist leicht zu verstehen. Die TV-Werbung beispielsweise gehört für die Menschen zu ihrem Alltag und ist oftmals noch unterhaltsam. Werbung, welche gedruckt wurde, besteht länger. Sie erscheint so lange, bis das Medium vernichtet wird. Das, was Sie sehen, prägen Sie sich besser ein als das, was Sie hören, wie Werbung am Telefon zum Beispiel.

siehe auch  John Murtough in fortgeschrittenen Gesprächen, um den mit 52 Millionen Pfund bewerteten Monaco-Außenverteidiger Vanderson zu verpflichten, während Barcelona über eine Antwort nachdenkt

Der Werbeerfolg ist nicht so leicht zu messen. Meist ist diese Form der Werbung teurer, gerade, wenn die Marke, die beworben werden soll, etwas ganz Neues ist. Einige der Formen in der traditionellen Werbung sind recht kostspielig. Mit der Form kann nicht direkt mit den Kunden interagiert werden. Wie die Reaktion der Zielgruppe auf die Werbung ist, lässt sich nicht so leicht analysieren.

Digitales Marketing hat seine Vor- und Nachteile

57 Prozent der Menschen sind täglich etwa 6 Stunden und 42 Minuten im Internet unterwegs. Im Jahre 2021 wurden rund 73 Prozent an Produkten online erworben. In den Bereich der digitalen Medien gehören Sozialen MedienContent-Marketing, Webseiten, Affiliate-Marketing, Inbound Marketing, PPC, E-Mail-Marketing und SEM dazu. Diese Formen bieten mehr Möglichkeiten, sich zu engagieren. Kanäle, wie beispielsweise Social Media verraten wie die Meinung der Zielgruppe zu Marken und zum Marketing ist. Kommt es zum Liken, teilen und vielen positiven Kommentaren zu einem bestimmten Marketing, ist offensichtlich, dass die Strategie richtig war. Der Erfolg ist recht einfach zu messen. Derjenige, der die Werbung geschaltet hat, kann schnell sehen, ob die Aktivitäten von Erfolg gekrönt sind oder ob noch etwas verbessert werden muss. Mit der Form ist ein cleveres Targeting möglich. Hierbei sollte man jedoch darauf achten, dass die Werbeeinblendung nicht überhandnimmt und somit störend auf den Verbraucher wirkt.

Titelbild: muneebfarman / Pixabay


Auskunftrmationen zum Artikel:
Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Ist dieser namentlich in dem Beitrag nicht explizit erwähnt, so kann dieser bei der Redaktion angefragt werden. Bildrechte werden, wenn bekannt, gesondert aufgeführt. Allgemeinbilder zur Untermalung stammen in der Regel von: Celler-Presse.de, Pixabay.com oder Pexels.com. Bitte beachten Sie, dass die Nutzung dieser Seite kostenfrei ist. Daher blenden wir Werbung ein und auch Serviceartikel können externe Werbe-Verlinkungen enthalten. Sie erkennen Sie an der Kategorie “Service”. Hier werden diese Artikel gesondert aufgeführt.

siehe auch  Elektro 'VW ID. Buzz Cargo' wurde in Deutschland zum Nutzfahrzeug des Jahres gekürt

Anzeige

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.