Home Welt Was können wir diesen Dienstag wieder tun?

Was können wir diesen Dienstag wieder tun?

Die Franzosen lebten am Montag ihren letzten Tag mit begrenzten Reisen vor der Wiedereröffnung von Cafés, Restaurants, Colleges und Gymnasien in den meisten Teilen des Landes, was nach den Worten von Premierminister Edouard Philippe die Rückkehr zu einem “fast normalen Leben” bedeutete. Phase 2 der Dekonfinierung wird an diesem Dienstag eröffnet.

Nur Ile-de-France, Mayotte und Guyana bleiben aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation in der orangefarbenen Zone. Der größte Teil des Territoriums wird jetzt grün, und die Regeln für die Beschränkung können ab diesem Dienstag gelockert werden. Aber was ist konkret möglich?

  • Bewegen Sie sich und reisen Sie über 100 km in Frankreich

Dieser neue Schritt im Dekonfinierungsprozess markiert das Ende der 100-km-Regel. Von nun an wird es möglich sein, nach Frankreich zu reisen und mehr als 100 km von zu Hause aus für das gesamte Gebiet in der grünen Zone wie in der orangefarbenen Zone zu reisen.

Das Dekret wurde diesen Montag um veröffentlicht Offizielle Zeitung legt jedoch fest, dass Flugreisen von oder nach Korsika und den überseeischen Abteilungen und Regionen verboten sind, außer aus einem “zwingenden persönlichen oder familiären Grund”, einem gesundheitlichen Grund, der unter “die Dringlichkeit “oder ein berufliches Bedürfnis, das nicht aufgeschoben werden kann.

Der Staatssekretär für Verkehr, Jean-Baptiste Djebbari, sagte an diesem Sonntag, er hoffe, dass die Grenzen zwischen den Ländern des Schengen-Raums aufgehoben und die Gesundheitsvorschriften Mitte Juni harmonisiert werden, damit sich Reisende frei bewegen können. In dieser Phase 2 müssen jedoch “Hygienemaßnahmen” und “soziale Distanzierung” “an allen Orten und unter allen Umständen beachtet werden”.

  • Entspannte Regeln im Transport

Der öffentliche Verkehr wird allmählich wieder in den normalen Betrieb zurückkehren. Jean-Baptiste Djebbari kündigte am Sonntag an, dass “100% des SNCF-Angebots” ab “Mitte Juni” vermarktet und die Beschränkung auf einen von zwei Sitzplätzen ab dem 2. Juni aufgehoben werde .

Die Bescheinigung über die Beförderung im öffentlichen Verkehr zu Spitzenzeiten ist “mindestens bis zum 22. Juni” in Ile-de-France obligatorisch. Das Tragen einer Schutzmaske ist für “Personen ab elf Jahren” in Zügen, Flugzeugen, Booten, im öffentlichen Verkehr sowie auf Bahnhöfen und Flughäfen obligatorisch.

  • Stellen Sie Ihre Kinder landesweit auf das College oder die Schule, in die High School in Grünflächen

Alle Colleges und Schulen der französischen Metropole werden ab diesem Dienstag wiedereröffnet, ebenso die Lycées der grün eingestuften Abteilungen, jedoch auf progressive Weise, was bedeutet, dass nicht alle Schüler ab dem 2. Juni wieder aufgenommen werden.

Für diejenigen, die wieder auf den Schulbänken sitzen, ist die Maske dennoch vorgeschrieben; speziell für “Schüler der Mittel- und Oberstufe auf Reisen” sowie für Mitarbeiter von Einrichtungen, die Kinder willkommen heißen. Lehrer müssen es jedoch nicht tragen, “wenn sie umwerben und mindestens einen Meter von den Schülern entfernt sind”.

  • Gehen Sie in Bars und Restaurants in der grünen Zone

Nach mehr als zwei Monaten Zwangsschließung aufgrund von Coronaviren dürfen Bars, Cafés und Restaurants in Grünflächen am Dienstag wieder geöffnet werden, wobei jedoch die strengen Hygienevorschriften zu beachten sind: maximal zehn Personen pro Tisch, jeweils mindestens ein Meter Abstand Gruppe, stehender Verbrauch in Bars verboten.

  • Gehen Sie bis 22 Uhr in der orangefarbenen Zone auf die Terrasse

In der orangefarbenen Zone hingegen ist der Empfang der Öffentlichkeit in diesen Einrichtungen nur auf der Terrasse möglich. In Paris hat das Rathaus angekündigt, dass sich Bars, Cafés und Restaurants kostenlos über einen Teil des öffentlichen Raums, Bürgersteige, Parkplätze oder sogar einige für den Verkehr gesperrte Straßen erstrecken könnten.

Einzige Bedingung: Online-Registrierung und Einhaltung einer 10-Punkte-Charta, einschließlich Einhaltung des Hygieneprotokolls und der Sauberkeit, Schließung der Terrassen um 22 Uhr und Begrenzung der Lärmbelastung für die Bewohner.

  • Zahlen Sie bis zu 38 Euro in Restaurantgutscheinen

Ab Dienstag wird die Obergrenze für Restaurantgutscheine von 19 auf 38 Euro angehoben. Sie können an Wochenenden und Feiertagen verwendet werden, um die Nachfrage von Einrichtungen in Schwierigkeiten nach zweieinhalb Monaten Schließung zu unterstützen. Einrichtungen, die keine Lebensmittelgeschäfte betreffen sollten.

Neben den Cafés wird auch die Wiedereröffnung aller Strände und Seen am Dienstag mit Spannung erwartet, vom Ärmelkanal bis zum Mittelmeer.

  • Gehen Sie ins Museum und besuchen Sie Denkmäler

Ile-de-France und nationale Museen und Denkmäler werden ab Dienstag “im gesamten Gebiet” wiedereröffnet, und das Tragen von Masken wird obligatorisch sein, teilte der Premierminister am Donnerstag mit.

Mehrere Pariser und Ile-de-France-Institutionen werden im Juni wieder erreichbar sein, aber die größten Einrichtungen sollten bis Juli warten, bis sie wiedereröffnet werden. Das Louvre-Museum gab diesen Freitag in einer Pressemitteilung seinen Wunsch bekannt, am 6. Juli mit Vorbehalt wieder zu eröffnen.

> Klicken Sie auf diesen Link, um mehr über die Wiedereröffnungsdaten bestimmter kultureller Einrichtungen zu erfahren.

  • Gehen Sie ins Fitnessstudio oder ins Schwimmbad

Die Schwimmbäder und Fitnessstudios können ebenfalls ab Dienstag wieder geöffnet werden, jedoch nur in den Grünflächen. Die Sporthallen mussten ihre Aktivitäten anpassen. In den Umkleideräumen wie in den Cardio-Räumen wurden Maßnahmen ergriffen, um soziale Distanzierung durchzusetzen.

  • Buchen Sie ein Hotel in der grünen Zone

Die Hotels können ab diesem Dienstag in der grünen Zone wiedereröffnet werden, aber die Hotelbetriebe in den orangefarbenen Zonen müssen bis zum 22. Juni warten. Die Sommercamps können auch ab dem 22. Juni stattfinden, dem Datum, an dem auch die Wiedereröffnung der Kinos geplant ist.

  • Gehen Sie ins Theater oder zu einem Konzert in der grünen Zone

Die Konzertsäle und Theater können ab diesem Dienstag in der grünen Zone wiedereröffnet werden, die Kinos bleiben jedoch bis zum 22. Juni geschlossen.

Hochzeiten können wieder gefeiert werden: Das an diesem Montag verabschiedete Dekret erlaubt den Empfang der Öffentlichkeit für die “Feier der Ehen durch einen Standesbeamten”.

  • Verwenden Sie die StopCovid-App

Schließlich wird die umstrittene StopCovid-Tracking-Anwendung zur Verfolgung der Ausbreitung des Coronavirus ab Dienstagmittag verfügbar sein. Dies sollte es ermöglichen, die Kontakte zu den vom Coronavirus betroffenen Personen aufzulisten und somit die infizierten Personen so schnell wie möglich zu identifizieren, um sie isolieren zu können.

Alle Einschränkungen, die im Zusammenhang mit dem Gesundheitszustand im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie getroffen wurden, müssen am 22. Juni neu bewertet werden.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

ITV Wer wird Millionär? Fans sind verblüfft über die “einfache” Frage von 1 Million Pfund

Ein Spieler in der heutigen Folge von Wer wird Millionär, begeisterte die Zuschauer, indem er es bis zur 1-Millionen-Pfund-Frage schaffte. Einige Zuschauer...

Crew Dragon Astronauts sprechen über entscheidende Rückreise

Die beiden Astronauten von Crew Dragon, die sich derzeit an Bord der Internationalen Raumstation befinden, beantworteten am Dienstag in einem Interview mit Reportern einige...

Das Video zeigt die tödliche Zurückhaltung von Cornelius Fredericks (16) in einer Pflegeeinrichtung in Michigan

Mindestens sechs Mitarbeiter einer Jugendeinrichtung in Michigan hielten einen schwarzen Teenager fest, bis er das Bewusstsein verlor. Das Video der Überwachungskamera des tödlichen Vorfalls,...

Recent Comments