Home Nachrichten Was sind die Herausforderungen bei der Abhaltung von Wahlen inmitten einer Pandemie?

Was sind die Herausforderungen bei der Abhaltung von Wahlen inmitten einer Pandemie?

Aktualisiert

27. März 2020 07:14:20

Länder auf der ganzen Welt haben die Wahlen aufgrund der Coronavirus-Pandemie verschoben, aber in Queensland sagen Spitzenbeamte, dass Sie im Supermarktgang einem höheren Risiko ausgesetzt sind als in der Wahlkabine.

Die Landesregierung treibt die geplanten Kommunalwahlen am Samstag und zwei Nachwahlen auf Anraten ihres Gesundheitschefs voran.

Laut Behörden bedeuteten Maßnahmen wie physische Distanzierung sowie eine Rekordzahl an Abstimmungen vor und per Post, dass das Risiko im Vergleich zu anderen alltäglichen Aktivitäten wie dem Einkauf von Lebensmitteln gering war.

Die vom Wahlkommissar gekennzeichneten Freiwilligen des State Emergency Service (SES) könnten sogar aufgefordert werden, in “diesen außergewöhnlichen Zeiten” dazu beizutragen, die physische Distanz an den Ständen aufrechtzuerhalten.

Aber der Schritt, die Wahlen fortzusetzen, hat einige Ärzte und Wissenschaftler in der Gemeinde verblüfft, die glauben, es sei eine Versammlung, die wir nicht haben sollten, und die nicht mit anderen Botschaften vereinbar war, zu Hause zu bleiben.

Aus hygienischen Gründen haben sich auch drei katholische Schulen in Brisbane entschieden, sich als Wahllokal zurückzuziehen.

Was sind die Herausforderungen bei der Abhaltung von Wahlen inmitten einer Pandemie?

Wie viele Leute müssen wählen?

In ganz Queensland gibt es rund 3,3 Millionen Wahlberechtigte.

Bis Donnerstag, 18.30 Uhr, hatten mehr als 1 Million Menschen ihre Stimme vorzeitig abgegeben, zusätzlich zu weiteren 570.000, die sich für eine Briefwahl angemeldet hatten.

Was ist das Risiko?

Laut Jeannette Young, Chief Health Officer von Queensland, besteht kein Risiko, morgen mit den geltenden Sicherheitsmaßnahmen abzustimmen.

Die Wahlkommission Queensland (ECQ) fordert die Menschen auf, ihren eigenen Stift oder Bleistift mitzubringen und 1,5 Meter von anderen entfernt zu stehen, während Abstimmungskarten oder Wahlmaterial nicht verteilt werden.

Auf seiner Website heißt es, Händedesinfektionsmittel würden “wo verfügbar” für Wähler und Wahlbeamte bereitgestellt, und es würde eine zusätzliche Reinigung geben, um sicherzustellen, dass die Oberflächen regelmäßig desinfiziert werden.

Wahlkommissar Pat Vidgen sagte ABC Radio Brisbane diese Woche, der Prozess in den frühen Wahlzentren sei schnell verlaufen.

“Wir haben Leute innerhalb von drei Minuten oder weniger rein und raus gebracht”, sagte er.

Mit mehr als 1.000 Ständen in ganz Queensland forderte die ECQ die Regierung auf, mit Ressourcen zu helfen.

“Wir versuchen, zusätzliche Leute dazu zu bringen, außerhalb dieser Kabinen zu arbeiten, um diese soziale Distanzierung zu erreichen. Wir ziehen hoffentlich den SES und andere hinzu, um uns zu unterstützen”, sagte Vidgen.

Eine Sprecherin des Queensland Fire and Emergency Services (QFES) bestätigte, dass an diesem Wochenende eine Bitte um Unterstützung vor Ort eingegangen war, zu der auch SES-Freiwillige gehören könnten.

Herr Vidgen sagte, er verstehe die Besorgnis in der Gemeinde, bestehe jedoch darauf, dass die Wahlen wichtig seien und die ECQ versuche, ein sicheres Umfeld für sie zu schaffen.

Gestern sagte Dr. Young, die Zahl der am Samstag noch zu wählenden Personen sei “relativ gering”, und sie befasse sich mehr mit “Personen, die zu Dan Murphy gehen”.

“Die Szenen, die ich dort gesehen habe, waren entsetzlich”, sagte Dr. Young.

Gesundheitsminister Steven Miles sagte auch, dass das Wahlrisiko diese Woche im Vergleich zu anderen Dingen wie dem Einkauf von Lebensmitteln gering sei.

Ein Arzt aus einem Krankenhaus in Queensland sagte jedoch, dass es im Gegensatz zur Abstimmung nicht obligatorisch sei, in den Supermarkt zu gehen.

Was sagen andere?

Ian Mackay, Adjunct Associate Professor an der Universität von Queensland, der in Virologie promoviert hat, sagte, dass die Weiterentwicklung der Wahlkabinen “den Verstand verwirrt”.

“Es ist eine Versammlung, die wir nicht haben sollten”, sagte Dr. Mackay.

“Es ist eine weitere Inkonsistenz, die die Menschen verwirrt und ihnen das Gefühl gibt, dass es in Ordnung ist, andere Dinge zu tun.

“Dies ist keine Abflachung der Kurvenübung … wir hätten uns einen Briefwahlprozess ansehen sollen.”

Philip Morris, Präsident der Gold Coast Medical Association, stimmt dem zu.

“Ich denke, es ist eine Katastrophe und sollte nicht weitergehen. Die Regierung sollte die Wahlen verschieben”, sagte er.

Ein anderer Arzt, der in einem Krankenhaus im Südosten des Bundesstaates arbeitet und Planungssitzungen zu COVID-19 durchläuft, sagte, er habe versucht, mit allen Regierungsebenen in Kontakt zu treten, um zu fragen, warum dies notwendig sei.

“Ich denke, die Menschen zur Versammlung zu ermutigen ist das Letzte, was wir im Moment tun sollten … und ich habe viele Kollegen, denen es genauso geht”, sagte der Arzt.

Kann es noch verschoben werden?

Mehrere Länder, darunter England, Bolivien und Spanien, haben bereits geplante Wahlen verschoben, während die Regierung von New South Wales bekannt gab, dass sie ihre Kommunalwahlen im September verschieben wird, da die COVID-19-Fälle zunehmen.

Das Parlament von Queensland hat letzte Woche Gesetze verabschiedet, die der Regierung “beispiellose” Befugnis verleihen, die Wahlen auszusetzen, aber der politische Analyst Paul Williams sagte, es sei zu spät, sie jetzt zu verschieben.

Er sagte, während er ein “großer Verteidiger der demokratischen Tradition” war, gab es keinen Zweifel, dass die Öffentlichkeit besorgt war.

“Dies sind einzigartige Umstände”, sagte er.

“Es werden Unterrichtsstunden angeboten … um sicherzustellen, dass ECQ auf jede Katastrophe vor Oktober gut vorbereitet ist [state] Wahl.

“Es sendet eine Nachricht an beide Seiten – egal wer in der Regierung ist – zu behalten [ECQ] gut besetzt und gut ausgestattet.

“Die Wählerschaft würde mit jeder Regierung, die verschoben hat, einverstanden sein [elections]angesichts der Krise. “

Er sagte, die damalige Premierministerin Anna Bligh habe die Kommunalwahlen 2012 um einen Monat verschoben, um auf die Übermittlung des Berichts durch die Hochwasseruntersuchung zu warten.

Was ist, wenn Sie nicht wählen können?

Die Abstimmung ist obligatorisch, aber der Oberbürgermeister von Brisbane, Adrian Schrinner, sagte, dass Menschen, die in Selbstisolation oder Krankheit versunken waren und zu Recht nicht wählen konnten, nicht mit einer Geldstrafe belegt werden sollten, wenn sie dies nicht können.

“Im Gegensatz zu jeder anderen Wahl gibt es Menschen, die wirklich nicht wählen können, wirklich gesundheitliche Probleme haben, wirklich um ihre Gesundheit besorgt sind, und das muss bei dieser Wahl unbedingt berücksichtigt werden”, sagte er Anfang dieser Woche.

“Wenn Sie fit und gesund sind, gibt es auf jeden Fall viele Möglichkeiten zu wählen – und wir ermutigen die Menschen dazu -, aber es muss Nachsicht für Menschen geben, die einfach nicht wählen können.”

Er sagte, er habe an den Wahlkommissar geschrieben, um Klarstellung und Zusicherung zu erhalten, dass aus echten gesundheitlichen Gründen keine Geldbußen verhängt würden, wenn er nicht gewählt würde.

Der ECQ teilte mit, dass für bestimmte Wahlberechtigte telefonische Abstimmungen möglich seien und die Registrierung bis 12.00 Uhr am Wahltag geöffnet sei.

Es hieß, es habe die Kapazität um das Zehnfache erhöht, um denjenigen zu helfen, denen aufgrund von COVID-19 gesagt wurde, sie sollten sich selbst isolieren, warnte jedoch, dass der telefonische Abstimmungsdienst mit Anfragen von Personen verstopft sei, die nicht berechtigt waren.

Das ABC sprach mit einer Intensivschwester, die sich nach ihrer Rückkehr aus Großbritannien in Selbstisolation befindet.

Sie sagte, sie sei nach dem Anmeldeschluss für die Briefwahl wieder in Australien angekommen und habe nun Schwierigkeiten, über die Telefonleitung durchzukommen.

“Wir wollen mitreden, aber wir können nicht, wir können nicht durchkommen”, sagte sie.

“Die $ 133 Geldstrafe … wir wollen das nicht bewältigen müssen, wenn wir alles getan haben, was wir können, aber wir stecken fest.”

Bleiben Sie über den Ausbruch des Coronavirus auf dem Laufenden

Sind Schulen betroffen?

Schulen wurden lange Zeit als Wahllokale am Wahltag genutzt, doch einige haben sich aufgrund von Bedenken hinsichtlich des Coronavirus bereits zurückgezogen.

Gestern bestätigte die katholische Bildung in Brisbane (BCE), dass drei Schulen – die St. Sebastian-Schule in Yeronga, die St. Ita-Schule in Dutton Park und die Muttergottes vom Karmel in Coorparoo – beschlossen hatten, sich zurückzuziehen.

Was die Experten über Coronavirus sagen:

“Die Schulen haben zu jeder Zeit einen strengen Hygieneansatz beibehalten. Da ECQ nicht in der Lage ist, eine angemessene Reinigung durchzuführen, bevor die Schule am Montag für Mitarbeiter und einige Schüler wiedereröffnet wird, haben sich die Schulen gegen eine Teilnahme am Samstag entschieden”, sagte ein BCE-Sprecher.

Eine ECQ-Sprecherin sagte, es gebe eine Vereinbarung zwischen ECQ und Schulen, dass “der Bereich vor der Einrichtung des Wahllokals und dann wieder nach dem Wahltag gründlich gereinigt werden soll”.

Kevin Bates, Präsident der Queensland Teachers Union (QTU), sagte, er kenne einige Mitarbeiter der staatlichen Schule mit ähnlichen Bedenken.

Ein Sprecher des Bildungsministeriums sagte, alle Einrichtungen würden von zugelassenen Reinigungskräften gründlich gereinigt.

“Die Wahlaktivitäten beschränken sich auf einen kleinen Bereich innerhalb der Schulen und Wahllokale, in denen der Großteil des Kontakts mit der Öffentlichkeit nach Abschluss der Abstimmung aus den Schulen entfernt wird”, sagte der Sprecher der Abteilung.

Die Gesamtzahl der bestätigten COVID-19-Fälle in Queensland überstieg gestern 490.

Ihre Fragen zu Coronavirus wurden beantwortet:

Themen:

Regierung und Politik,

Wahlen,

Landtagswahlen,

Wahlsystem,

Kommunalverwaltung,

Aktivismus und Lobbying,

covid-19,

Krankheiten und Störungen,

Gesundheit,

Infektionskrankheiten-andere,

Gesetze,

Recht-Verbrechen-und-Gerechtigkeit,

Landtag,

Parlament,

Brisbane-4000,

qld,

Australien,

Southport-4215,

toowoomba-4350,

Maroochydore-4558,

mount-isa-4825,

longreach-4730,

bundaberg-4670,

Cairns-4870,

Mackay-4740,

Rockhampton-4700

Zuerst gepostet

27. März 2020 07:11:37

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

AFL 2020: Nicky Winmar, Rassismus, Sam Newman, Don Scott, Mike Sheahan, Protest gegen Collingwood, Mediationsanhörung, Podcast

Der großartige Nicky Winmar aus St. Kilda hat seinen feurigen Streit mit Sam Newman, Don Scott und Mike Sheahan beigelegt, der sich auf Kommentare...

Ruth und Eamonn von heute Morgen bestätigen die Unterbrechung der Show und lassen die Zuschauer enttäuscht zurück

Ruth Langsford und Eamonn Holmes überraschten die Zuschauer von This Morning am Freitag mit der Nachricht, dass sie eine kleine Pause einlegen...

Recent Comments