Was will Elon Musk von einem Tunnelbauunternehmen?

| |

V.Viele Unternehmen haben einen Gründungsmythos. Die Tunnelfirma von Elon Musk beginnt wie der Film „Falling Down“. Darin ärgert sich der von Michael Douglas gespielte Protagonist über den Stau in Los Angeles. Er steigt aus dem Auto und beginnt einen Spaziergang, der in einer Art Amoklauf endet. An einem Samstag im Dezember 2016 soll Elon Musk auch in LA im Verkehr gewesen sein. Statt Gewalt benutzte er Twitter. “Der Verkehr macht mich verrückt”, schimpfte er. “Ich werde eine Tunnelbohrmaschine bauen und einfach anfangen zu graben.”

Musk hat ein erfolgreiches Automobilunternehmen aufgebaut. Seine Firma Space X bietet Satellitenstarts billiger als die Konkurrenz an und war letzte Woche die erste private Firma, die Menschen ins All brachte. Wie könnte die Welt des Tunnelns aussehen, nachdem Musk sich darum gekümmert hat?

Ein kleines Loch ist billiger als ein großes

Die Vision seiner Firma “The Boring Company”, die nach dem Tweet gegründet wurde, war es, durch Städte mit Netzwerken enger Tunnel zu laufen. Aufzüge transportierten Autos von der Straße in die Röhren, wo sie mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Stundenkilometern auf selbstfahrenden Plattformen durch die U-Bahn rasten. Sie können das in einem drei Jahre alten Werbevideo sehen. Das Unternehmen strebt derzeit eine Variante an, bei der modifizierte Tesla-Modelle unabhängig durch die Tunnel fahren. Die Hauptsache ist, die Röhren billig zu bauen. Im Fall von Space X konnte Musk die Kosten mit spektakulärer Technologie wie vertikalen Landestufen senken. Für solche Stunts gibt es im Tunnelbau kaum Raum. Die technischen Ziele der Boring Company werden sachlich gelesen. Aber dahinter steckt echte Technik.

Moschus will relativ enge Tunnel bauen. “Natürlich ist es – um es ganz klar auszudrücken – teurer, ein großes Loch als ein kleines Loch zu bohren”, sagt Werner Burger, Ingenieur bei Herrenknecht, dem badischen Marktführer für Tunnelbohrmaschinen in Baden. Er weist jedoch darauf hin, dass die Tunnelprofile nicht auf irgendeine Größe reduziert werden können – schließlich muss genügend Platz für Fluchtwege und Brandschutz vorhanden sein. Die Boring Company plant auch, die Tunnel schnell zu bohren. Laut Burger schafft eine moderne Maschine je nach Boden rund 150 Meter pro Woche. Um dies zu beschleunigen, sieht der Start vor, zusätzlich zur Verdreifachung der Leistung die Maschinen kontinuierlich arbeiten zu lassen. Dies ist eine Aufgabe, an der Ingenieure seit Jahrzehnten arbeiten.

Bauen Sie eine Leiter und klettern Sie gleichzeitig darauf

Im modernen Tunnelbau werden sogenannte Schildmaschinen eingesetzt. Sein Name stammt von einem zylindrischen Schild, der den eigentlichen Bohrer vor der umgebenden Erde schützt. Vorne schneidet das Schneidrad durch Erde, Sand, Kies und Fels. Sobald die Maschine Fortschritte gemacht hat, stoppt sie und bedeckt die neu geschaffene Tunnelwand mit einem Ring aus vorgefertigten Betonschalen etwas weiter hinten unter dem Schild. So sichert es den Tunnel. Wenn der Ring fertig ist, wird die Maschine von hydraulischen Pressen wie mit Beinen auf dem gerade gebauten Betonring unterstützt, der weiter vorwärts schiebt.

.

Previous

Investoren wollen “spätestens ab August” wiedereröffnen

Rutledge reicht Beschwerde in laufenden kartellrechtlichen Preisabsprachen zur Untersuchung der Generikaindustrie ein

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.