Was zu erwarten ist, wenn Metro Manila am Montag die Richtlinie „keine Impfung, keine Fahrt“ einführt

| |

(DATEI) Traditionelle und moderne Jeepneys teilen sich den Platz in der Pinatubo Street in Mandaluyong City. — NIÑO JESUS ​​ORBETA

MANILA, Philippinen – Die Richtlinie „keine Impfung, keine Fahrt“ tritt in Metro Manila ab Montag, dem 17. Januar 2022, in Kraft, da das Verkehrsministerium (DOTr) darauf abzielt, die weitere Verbreitung von COVID-19 in der Metropole einzudämmen, indem es diese sperrt nicht gegen das Virus geimpfte Personen durch die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel.

Die „Keine Impfung, keine Fahrt“-Richtlinie gilt für Reisen nach, von und innerhalb von Metro Manila. Die Police umfasst alle Formen des öffentlichen Transports zu Lande, zu Wasser und in der Luft.

Reisen Sie auf dem Landweg

Pendler, die beabsichtigen, Züge der LRT- und MRT-Linien und der Philippine National Railways (PNR) sowie andere landgestützte öffentliche Nutzfahrzeuge zu nutzen, werden gebeten, entweder die physischen oder digitalen Kopien ihrer von ausgestellten Impfkarten vorzulegen ihre jeweiligen lokalen Regierungseinheiten, bevor ihnen der Zugang zu Bahnhöfen, Terminals oder Fahrzeugen gestattet wird.

Darüber hinaus können Pendler aufgefordert werden, Impfbescheinigungen vorzulegen, die vom Gesundheitsministerium (DOH) oder vom Gesundheitsministerium ausgestellt wurden Inter-Agency Task Force for the Management of Emerging Infectious Diseases (IATF) und einen gültigen, von der Regierung ausgestellten Ausweis.

Das sollten auch Pendler mit öffentlichen Verkehrsmitteln wissen „Mysteriöse Passagiere“ möglicherweise mit ihnen mitfahren, um die Einhaltung der Richtlinie sicherzustellen, sagte der DOTr.

Der Vorsitzende des Land Transportation Franchising and Regulatory Board, Martin Delgra, ermutigte Jeepney-Passagiere, ihre Impfkarten den Jeepney-Fahrern vor der Fahrt vorzulegen.

Reisen Sie auf dem Seeweg

Pendler, die auf dem Seeweg reisen, können die Häfen von Metro Manila betreten, nachdem sie entweder die physischen oder digitalen Kopien ihrer von ihren jeweiligen lokalen Regierungseinheiten ausgestellten Impfkarten, eine vom DOH ausgestellte Impfbescheinigung oder ein von der IATF ausgestelltes Dokument vorgelegt haben, das ihnen den Zugang ermöglicht. Sie werden auch gebeten, einen gültigen amtlichen Ausweis vorzulegen.

Laut der Philippinische Hafenbehörde (PPA) gilt diese Richtlinie für Passagiere „nach, von und innerhalb“ von „Metro Manila“, einschließlich Personen, die außerhalb von NCR (National Capital Region) wohnen, aber dort arbeiten und/oder dorthin reisen und Häfen unter der Metro passieren [PPA’s] Gerichtsbarkeit, einschließlich privater Häfen.“

Die Richtlinie befindet sich seit Donnerstag in einer „sanften Umsetzungsphase“, sagte die PPA.

Fliegen

Passagiere, die von und nach Metro Manila reisen, sowie Personen, die Flughafeneinrichtungen und -gelände nutzen, können dies nur tun, wenn sie eine physische oder digitale Kopie eines von der örtlichen Regierung ausgestellten Impfpasses oder eines vom DOH ausgestellten Impfzertifikats und eine gültige vorlegen können von der Regierung ausgestellter Ausweis. Der Ausweis sollte den Namen und die Adresse des Passagiers enthalten.

Nach Angaben der Zivilluftfahrtbehörde der Philippinen wird jeder Passagier, der während des Fluges plötzlich Symptome wie Fieber oder trockenen Husten zeigt, in einen Isolationsbereich in den letzten drei Reihen der Flugzeugkabine gebracht, um ihn zu isolieren und Hilfe zu erhalten. Nur bestimmte Mitglieder der Kabinenbesatzung werden sich um den symptomatischen Passagier kümmern, sagte CAAP.

Träger Cebu Pacific, AirAsia und Philippine Airlines sagte, sie werden sich an die Richtlinien halten.

Ausnahmen

Das DOTr sagte, dass Reisende, die gesundheitliche Probleme haben, die sie daran hindern, gegen COVID-19 geimpft zu werden, von der Richtlinie „Keine Impfung, keine Fahrt“ ausgenommen sind, vorausgesetzt, sie müssen ein gültiges und ordnungsgemäß unterzeichnetes ärztliches Attest mit dem Namen und den Kontaktdaten ihres Arztes vorlegen .

Nicht geimpfte Pendler, die wichtige Waren und Dienstleistungen kaufen, sowie diejenigen, die medizinische Hilfe benötigen, sind ebenfalls von der Police ausgenommen, aber sie sollten auch einen ordnungsgemäß ausgestellten Barangay-Gesundheitspass oder andere Nachweise vorlegen, um die Reise zu rechtfertigen, sagte das DOTr.

Die Richtlinie „Keine Impfung, keine Fahrt“ gilt in Metro Manila, solange die Region unter Alarmstufe 3 bleibt. Metro Manila ist darunter Alarmstufe 3 bis 31. Januar.

VERWANDTE GESCHICHTE

Arbeitergruppe: „No vax, no ride“-Politik ist armutsfeindlich, gibt Autobesitzern eine Freikarte

„Keine Impfung, keine Fahrt“-Politik schränkt Grundrechte ein – CHR

/MUF

Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter

Lesen Sie weiter

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und Informationen.

Etwas abonnieren MEHR ANFRAGEN um Zugang zu The Philippine Daily Inquirer und anderen über 70 Titeln zu erhalten, bis zu 5 Gadgets zu teilen, Nachrichten zu hören, schon um 4 Uhr morgens herunterzuladen und Artikel in sozialen Medien zu teilen. Rufen Sie 896 6000 an.

Für Feedback, Beschwerden oder Anfragen, kontaktiere uns.
Previous

Djokovic ist „äußerst enttäuscht“ von der Annullierung des Visums und wird Australien verlassen

Universitätsstudenten bringen Goldfischen das Autofahren bei

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.