Washington Sundar wird voraussichtlich in dieser Saison für Lancashire spielen

Der indische Allrounder Washington Sundar wird wahrscheinlich in dieser Saison für Lancashire im County Cricket antreten, vorbehaltlich der Fitness- und Visafreigabe, hat ESPNcricinfo erfahren.
Der 22-jährige Washington könnte ab Juli für bis zu drei County Championship-Spiele und den gesamten Royal London Cup mit 50 Overs zur Verfügung stehen. Er könnte nach Cheteshwar Pujara der zweite Inder werden, der in dieser Saison im englischen County Cricket zu sehen ist 720 Läufe in acht Innings bei einem atemberaubenden Durchschnitt von 120 für Sussex in der zweiten Division. Shreyas Iyer hatte sich 2021 als Lancashires Überseespieler für den Royal London Cup angemeldet, musste sich aber schließlich wegen einer Schulterverletzung zurückziehen.
Lancashire liegt derzeit mit 108 Punkten hinter Surrey und Hampshire auf dem dritten Platz in der Punktetabelle der County Championship Division One. Sie werden das Red-Ball-Cricket mit einem Aufeinandertreffen gegen Gloucestershire ab dem 26. Juni nach ihren Vitality Blast T20-Spielen wieder aufnehmen.
Washington arbeitet sich von einer Handverletzung an der National Cricket Academy (NCA) in Bengaluru zurück. Die Red-Ball-Spiele in England werden Washingtons erste sein, seit er sich bei einem dreitägigen Tourspiel gegen ein County Select XI im Juli 2021 in der Chester-le-Street eine Fingerverletzung zugezogen hat. Die Verletzung hatte ihn von dieser England-Tour ausgeschlossen und die zweite Etappe von IPL 2021.

Washington hat seit letztem Jahr mehrere Rückschläge aufgrund von Verletzungen und Krankheiten erlitten. Er sollte bei der Syed Mushtaq Ali Trophy über 20 Overs für seinen Bundesligisten Tamil Nadu zurückkehren, aber es wird davon ausgegangen, dass das indische Teammanagement Tamil Nadu davor gewarnt hatte, ihn wieder in den Einsatz zu drängen.

siehe auch  Wie hoch ist die Schwelle für amerikanische Frauen geworden?
Anschließend kehrte er erfolgreich in die 50-Overs Vijay Hazare Trophy zurück und gewann 16 Wickets in acht Spielen bei einer Sparquote von 4,77 in Tamil Nadu zum Finale laufen. Es ebnete den Weg für seine Rückkehr mit dem weißen Ball in Indien für eine ODI-Serie mit drei Spielen in Südafrika, aber das musste er verpassen, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet hatte.
Washington markierte sein Comeback mit Allround-Beiträgen zu Hause in der ODI-Serie gegen Westindien, aber auch das war nur von kurzer Dauer, da er sich vor den T20Is eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte.
In jüngerer Zeit bei IPL 2022 verletzte er sich zweimal am Gurtband und bestritt nur neun Spiele für Sunrisers Hyderabad, erzielte 101 Runs und gewann sechs Wickets. Der Cheftrainer der Franchise, Tom Moody, wies darauf hin, dass die Verletzungen von Washington und T. Natarajan das Gleichgewicht der XI erschütterten.

Washingtons Auftritt in Lancashire wird mit der Tamil Nadu Premier League (TNPL) zusammentreffen, die am 23. Juni in Tirunelveli beginnt. Washington ist mit Salem Spartans in der TNPL, aber es wird davon ausgegangen, dass er nicht am Vorbereitungslager der Mannschaft in Chennai teilgenommen hat.

Die Red-Ball-Spiele für Lancashire könnten Washingtons Gelegenheit sein, seine Form und Fitness zu beweisen. Ravi Shastri, ehemaliger indischer Trainer, sprach während der IPL in der Analysesendung T20 Time:Out von ESPNcricinfo über Washington als zukünftigen Allrounder für Indien.

“Er wird einer der führenden Allrounder Indiens werden”, hatte Shastri gesagt. „Er ist die Zukunft. Du hast [Ravindra] Jadeja heute. Drei Jahre später, wenn Jadeja noch fit ist, wird er spielen. Es gibt Axar [Patel] um. Aber dieser Typ ist Ihr erstklassiger Allrounder in allen drei Formaten des Spiels. Hören Sie, was ich sage. Drei Formate des Spiels.

„Dieser Typ ist ein ernsthafter Cricketspieler. Er ist noch sehr jung, er muss sein eigenes Spiel verstehen, was für ein guter Spieler er ist. Die Schussauswahl wird kommen, besonders für das White-Ball-Format. [If he] arbeitet an seiner Fitness, damit er nicht verletzungsanfällig ist, Indien hat einen ernsthaften Cricketspieler in sich. Über alle Formate des Spiels hinweg. Ich denke, es liegt wirklich an ihm, die harten Yards für die Fitness zu machen. Keine Entschuldigung. Er kann sich nicht auf X, Y, Z verlassen. Er muss sich selbst im Spiegel betrachten und sagen, dass ich hart arbeiten und in den nächsten drei Jahren der führende Allrounder im indischen Cricket sein möchte. Und er kann es. Einfach.”

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.