Weitere Jahrtausende, verzögern Gen Zers die Ehe, um Schulden abzubauen

| |

Laut einer neuen Studie des privaten Kreditgebers LendKey Technologies dämpfen die Schulden von Studenten die Beziehungsentscheidungen junger Amerikaner.

Etwa ein Drittel der Befragten zwischen 18 und 34 Jahren gibt an, die Eheschließung möglicherweise hinauszuschieben oder dies bereits getan zu haben, bis die Schulden der Studenten beglichen sind. Die Studie wurde ausschließlich HEUTE in die USA verschickt.

Diese Zahl schrumpfte bei den älteren Befragten. Etwa 17% der 35- bis 54-Jährigen würden die Heirat aufschieben, und 10% der 55-Jährigen und älteren würden sie aufschieben.

Die Schulden wirkten sich auch auf die Auswahl der Partner aus.

Machen Sie mit!:Wer inspiriert dich? USA HEUTE sucht Ihre Frauen des Jahrhunderts

Coronavirus:Unternehmen schränken Reisen nach China ein, da sich die Wirtschaftskrise ausbreitet

Etwas mehr als ein Drittel der Befragten aus der Jahrtausendwende und der Generation Z gibt an, dass das Guthaben eines potenziellen Partners bei Studenten oder Kreditkarten je nach Höhe der Schulden die Wahl seines Ehepartners beeinflussen könnte. Zwanzig Prozent sagen, dass sie gut mit Studentendarlehen, aber nicht mit Kreditschulden zurechtkommen, während 6 Prozent das Gegenteil sagen.

Nur 4% gaben an, dass eine Verschuldung ein Dealbreaker war. Ungefähr 36% der Befragten gaben an, dass die Verschuldung keine Rolle bei Eheentscheidungen spielt.

„Die Verschuldung von Studenten ist etwas, worüber Millennials nachdenken müssen, wenn sie über eine Ehe nachdenken“, sagt Vince Passione, Geschäftsführer von LendKey. „Es wirkt sich nicht nur auf ihre Brieftaschen aus, sondern auch auf die Art und Weise, wie sie Beziehungen sehen.“

Laut dem US Census Bureau heiraten weniger Menschen, aber noch weniger lassen sich scheiden.

Eine separate Studie zeigt, dass mehr als 50% der Datierungs-Millennials nicht heiraten möchten, bis ihre Finanzen in Ordnung sind. Dies geht aus einer kürzlich durchgeführten Umfrage von Credit Karma hervor. Fast zwei Drittel der befragten Millennials, die in einer Beziehung standen, haben ein von ihrem Lebensgefährten getrenntes Bankkonto. Und fast ein Drittel gibt an, dass die Trennung mindestens eines Bankkontos von dem des Partners dazu beiträgt, die Beziehung aufrechtzuerhalten.

Kreditnehmer jeden Alters schulden der Brookings Institution zufolge derzeit rund 1,5 Billionen US-Dollar an Studentendarlehen. Ungefähr 42 Millionen Amerikaner haben Studentendarlehen, die nach Hypotheken den zweitgrößten Anteil an der Verschuldung der privaten Haushalte ausmachen.

Steuern 2020:Wann und mit welchen Änderungen ist zu rechnen?

FICO-Punkte:Die ‚wichtigsten Zahlen in Ihrem Finanzleben‘ werden sich bald ändern

Die Umfrage von LendKey ergab auch einen Mangel an Finanzkenntnissen in Bezug auf Studentendarlehen. Nur 16% der Befragten zwischen 18 und 34 Jahren gaben an, dass sie für den besten Tarif und die besten Konditionen für ein Studentendarlehen „eingekauft“ haben. Im Gegensatz dazu gaben zwei Drittel der Befragten insgesamt die besten Tarife und Konditionen für Autos an, 60% für Versicherungen und 57 % für Ferien.

Die Daten deuten darauf hin, dass die Schüler ein besseres Verständnis des Kreditprozesses benötigen, sagt Passione von LendKey.

Ungefähr 41% gaben an, dass Kredite von den Schulen selbst stammen, während 14% fälschlicherweise davon ausgehen, dass Angel-Investoren Kredite an die Öffentlichkeit vergeben. Millennial- und Gen-Z-Kreditnehmer waren eher als ältere Generationen der Ansicht, dass ein Regierungsprogramm letztendlich zu einer Entlastung führen wird.

Previous

Vier kühne Vorhersagen für den Super Bowl 54

Eine Gewinnstrategie in schwierigen Zeiten

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.