Weitere Überschwemmungen, Schneestürme und Dürren werden als Sask erwartet. wärmt sich dreimal schneller als der Rest der Welt: Bericht

| |

SASKATOON – Ein neuer Bericht über den Klimawandel hat ergeben, dass sich Saskatchewan dreimal schneller erwärmt als der Rest der Welt.

„Obwohl wir uns über unsere Winter beschweren, sind sie nicht mehr so ​​kalt wie früher. Sie müssen nur einen Oldtimer fragen. Unsere niedrigsten Temperaturen sind nicht mehr so ​​niedrig wie früher “, sagte der Hauptautor Dave Sachyn, der Direktor der Prairie Adaptation Research Collaborative an der University of Regina.

Mit 13 anderen Autoren schrieb Sauchyn das Kapitel über die Prärieprovinzen der nationalen Bewertung des Klimawandels. Die Daten zeigen, dass sich West- und Nordkanada dreimal schneller erwärmen als der Rest der Welt, während Kanada sich zweimal weniger schnell erwärmt.

Dies werde in den kommenden Jahren Unwetter wie Überschwemmungen, extreme Schneestürme, Dürren und Waldbrände bedeuten, sagte er.

Sauchyn räumte ein, dass der Klimawandel für einige Einwohner von Saskatchewan nicht offensichtlich zu sein scheint, da sich das Wetter in der Provinz so stark ändert.

„Der Klimawandel wird durch all diese Variabilität verdeckt. Ich bin ziemlich sympathisch mit denen, die sagen, dass sie den Klimawandel nicht sehen können “, sagte er.

Veränderungen müssen über viele Jahre hinweg untersucht werden, um die Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen, sagte er.

Der Bericht richtet sich an Regierungen, Kommunen und private Unternehmen, denen mitgeteilt wird, dass sie den Klimawandel berücksichtigen oder in den kommenden Jahren unter den Folgen leiden müssen.

Sauchyn sagte, die Hoffnung bestehe darin, die Menschen zu informieren und dazu beizutragen, die Auswirkungen des Klimawandels zu minimieren und die Widerstandsfähigkeit gegen extremes Wetter zu stärken.

READ  NVIDIA GeForce 442.01-Treiber löst Probleme mit Call of Duty: Modern Warfare und The Witcher 3

Das bedeutet, dass die Staats- und Regierungschefs ermutigt werden, den Klimawandel zu planen, der eintreten wird, wie z. B. vermehrte Überschwemmungen. Sauchyn empfiehlt den Bewohnern, Höfe mit besserer Entwässerung zu suchen. Städte sollten bessere Regenwasserkanäle oder verbesserte Rückhaltebecken in Betracht ziehen.

Saskatoon ist einer der führenden Anbieter in der Provinz in Bezug auf Klimaschutzinitiativen wie die Verbesserung der Infrastruktur, um Unwettern standzuhalten und die Fähigkeit der Rettungsdienste zu verbessern, sagte er.

Sauchyn sieht auch das Potenzial für positive Ergebnisse trotz der Ergebnisse in dem Bericht, der seiner Meinung nach ein weniger als optimistisches Bild ergibt. Zum Beispiel schlägt er vor, sich mit indigenen Gemeinschaften zu beraten, die ein umfassendes Wissen über das Land haben, sagte er.

“In unserem Bericht gibt es viele gute Nachrichten darüber, wie viel wir über den Klimawandel in den Prärien wissen und wie wir etwas dagegen tun und uns vorbereiten.”

Pablo Rodriguez, der Koordinator für den Klimawandel bei der Saskatchewan Environmental Society, sagte, dass der Bericht und der Klimawandel in Saskatchewan ernster genommen werden müssen.

Saskatchewan hat eine der höchsten Pro-Kopf-Emissionsraten der Welt, da es auf die Öl- und Gasindustrie, die Landwirtschaft und den Bergbau angewiesen ist, die viel Energie benötigen, sagte er.

Rodriguez möchte, dass Saskatchewan die Emissionen reduziert, um die globale Erwärmung zu verlangsamen und die negativen Auswirkungen in Zukunft zu verringern.

Positiv zu vermerken ist, dass Rodriguez jetzt über die Tools verfügt, um Veränderungen zu ermöglichen.

.

Previous

Bitcoin wird zum Mainstream, da PayPal und Square digitale Währungen umfassen

Hollywood Music Composer besucht Band Class – District News – News

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.