Welche Konsequenzen können die Ankündigungen von Elon Musk und Tesla haben?

| |

Tesla hat umgerechnet 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert. – – STRF / STAR MAX / IPx / AP / SIPA

  • Vor einigen Wochen haben der Chef und SpaceX, Elon Musk, den Preis für Bitcoin in die Luft gesprengt, indem sie einfach das Emoji dieser Kryptowährung in seiner Biografie auf Twitter gezeigt haben.
  • Am 8. Februar gab seine Autofirma Tesla bekannt, dass sie umgerechnet 1,5 Milliarden US-Dollar in Bitcoin investiert habe.
  • Eine Operation, die sofort zu einem Preisanstieg dieser virtuellen Währung führte.

Noch nie hat ein Unternehmen dieser Größe so viel in eine Kryptowährung investiert. Montags, Tesla gab bekannt, dass es umgerechnet 1,5 Milliarden US-Dollar in die EU investiert hat
Bitcoin, Die beliebtesten
virtuelle Währungen. Eine Ansage, die nach mehreren Signalen erfolgt, die direkt von gesendet werden
sein skurriler Chef, Elon Musk, der den Preis bereits im Januar in Panik versetzt hatte, indem er sich auf Bitcoin bezog
in seiner Biographie auf Twitter.

Bitcoin wurde nach der Krise von 2008 geboren, um traditionelle Währungsinstitutionen zu stürzen oder zumindest mit ihnen zu konkurrieren. Diese virtuelle Währung, die von den Zentralbanken nicht anerkannt wird, leidet unter anderem darunter erhebliche Volatilität. Kann Teslas Ankündigung die Wahrnehmung und Verwendung von Bitcoin verändern? Und welche Auswirkungen kann es für alle kleinen Bitcoin-Besitzer haben? 20 Minuten mach den Punkt.

  • Welchen Einfluss hatte Teslas Ankündigung auf Bitcoin?

Die Wirkung war fast unmittelbar. Stunden nach der Ankündigung von Teslas Investition am Montag, Der Preis für Bitcoin stieg in 48 Stunden um 20%, um am Dienstag sein Allzeithoch von über 46.000 US-Dollar zu erreichen. „Dies ist eine wichtige Ankündigung. Auch wenn dies nicht die erste Investition dieser Art ist, ist es das erste Mal, dass ein Unternehmen dieser Größe, das an der Wall Street fast 800 Milliarden Dollar wiegt, einen solchen Schritt unternimmt “, analysiert der Wirtschaftsjournalist Belges Gilles Quoistiaux, Autor von Bitcoin & Kryptowährung, der praktische Leitfaden für Anfänger.

Über diese Einzelinvestition hinaus beabsichtigt Tesla, “in naher Zukunft Bitcoin als Zahlungsmittel beim Kauf seiner Produkte zu akzeptieren”. Für Gilles Quoistiaux könnte diese Entscheidung, mehr als die Investition an sich, kurzfristig “Bitcoin glaubwürdiger machen”: “Das ursprüngliche Ziel der Entwickler von Bitcoin war es, es zu einem Verhandlungschip zu machen. Peer-to-Peer und nicht mehr abhängig auf traditionellen Banken. Aber vorerst Die Möglichkeiten, Bitcoin zu kaufen, bleiben sehr begrenzt. “Wenn Tesla es ermöglicht, eines seiner Automodelle in Bitcoin zu kaufen,” kann es etwas ändern “, schließt der Journalist.

  • Etabliert sich Bitcoin als neues „digitales Gold“?

Mit derzeit rund 18,6 Millionen im Umlauf befindlichen Bitcoins kann diese in einem dezentralen Netzwerk verwaltete Kryptowährung als “das neue digitale Gold” angesehen werden, schätzt François Longin, Professor für Finanzen an der ESSEC und Mitautor eines Artikels zu diesem Thema im Jahr 2019. Kontaktiert von 20 Minuten, Er entwickelt: “Mit jeder Krise beobachten wir einen Anstieg der Bewertung von Bitcoin, Einzelpersonen und Unternehmen in bestimmten Ländern, die in der Praxis das Interesse verstehen, eine Währung unabhängig von der ihres Landes zu halten.” Eine Bewertung wie Gold, “oft als sicherer Hafen gegen Krisen angesehen”, fährt er fort. Eine Analyse bestätigte ihm im vergangenen Jahr die Entwicklung von Bitcoin inmitten einer globalen Pandemie, da sich die Kryptowährung “im Jahr 2020 fast vervierfacht hat”, stellt er fest.

  • Ist es jedoch Zeit zu investieren (und ist es noch möglich?)

Wenn Teslas Ankündigung dazu beitragen kann, Bitcoin seinen Adel zu verleihen, unterliegt diese Kryptowährung weiterhin einer erheblichen Volatilität. „Wir müssen vorsichtig bleiben, betont Loïc Sauce, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der ISTEC. Diese Ankündigungen lösten eine Welle des Optimismus und des Aufwärtsdrucks auf den Preis von Kryptowährungen und insbesondere von Bitcoin aus. Eine Korrektur ist aber wie immer zu erwarten. Vielleicht sogar eine ziemlich starke Korrektur […]. Mein Rat wäre, auf den Markteintritt zu warten. “

Auf seiner Website erinnert die AMF (Autorité des Marchés Financiers) daran Der Preis für Bitcoin “kann sowohl nach oben als auch nach unten schwanken in sehr kurzer Zeit und ist weitgehend unvorhersehbar. Insbesondere kann man viel Geld verlieren “. Im Jahr 2018 war der Preis deutlich um 80% gefallen. : „Da Sie keine Währung für gesetzliches Zahlungsmittel sind, verfügen Sie auch nicht über die von den Zentralbanken angebotenen Garantien. gleichfalls […]Sie sind im Falle einer Insolvenz Ihres Vermittlers nicht geschützt “, fügt die AFM hinzu. Der Kauf von Bitcoins, ganz oder teilweise, ist jedoch weiterhin möglich, und die digitalen Portfoliomanagementplattformen haben sich in den letzten Jahren vervielfacht.

Der Journalist Gilles Quoistiaux warnt ebenfalls: „Die Investition in Kryptowährung ist relativ einfach. Aber Sie müssen auf die Betrügereien achten, die besonders zahlreich sind, wenn der Preis zu steigen beginnt. Ein weiteres zu berücksichtigendes Element war die Festlegung einer Obergrenze für die Ausgabe von Bitcoin. Es kann niemals 21 Millionen Bitcoins überschreiten. „Mit 18,6 Millionen im Umlauf haben wir bereits 80% der im Umlauf befindlichen Bitcoins überschritten. Aber selbst wenn die Berechnungen schwierig durchzuführen sind, wird geschätzt, dass diese Grenze nicht vor dem Jahr 2140 erreicht wird “, erklärt Gilles Quoistiaux.

  • Und was passiert mit dieser anderen Kryptowährung, der “Dogecoin”?

Alles begann 2013 als Scherz. Zwei Ingenieure aus dem Silicon Valley, Billy Markus und Jackson Palmer, codieren ein Kryptowährungssystem in weniger als drei Stunden im Bild eines der berühmtesten Meme im Internet, der nette Hund mit fragwürdiger Grammatik, Doge. Zu Beginn des Jahres 2021 Internet-Vermarkter
hinter dem Anstieg der GameStop-Action haben Dogecoin im Visier, mit einem Preis multipliziert mit 20 seit dem 1. Januar. Elon Musk ist wieder da, weg von seinem Tweet, was den Wahnsinn noch verstärkt, gefolgt von
Amerikanischer Rapper Snoop Dogg, die zu diesem Anlass “Snoop Doge” wurde.

Mit einer Kapitalisierung von fast 10 Milliarden Euro ist Dogecoin gerade in die Top 10 der Kryptowährung eingestiegen. In den USA ist es möglich, sie direkt über die kostenlose Robinhood-Handels-App zu erwerben. In Frankreich ist es komplizierter, da Sie über eine zwischengeschaltete Austauschplattform Bitcoins oder Ether (eine andere Kryptowährung) kaufen und diese dann gegen Dogecoins eintauschen müssen. Diese werden jedoch kaum als Zahlungsmittel akzeptiert, und der Vorrat an Token ist im Gegensatz zu Bitcoin nicht begrenzt. In einem Interview mit Wallstreet JournalSelbst Billy Markus, der nicht mehr in die Dogecoin-Community involviert ist und keine mehr besitzt, hält die aktuelle Bewertung für “absurd”.

Lesen Sie auch  Kostenloses Online-Banking - Alden Credit Union
Previous

Augusta National Women’s Amateur Field für 2021

CDPR: – Wir werden gehackt

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.