Wellington Phoenix verpflichtet den brasilianischen Spielmacher Yan Sasse

| |

Yan Sasse, rechts, hat einen Einjahresvertrag bei Wellington Phoenix abgeschlossen.

Getty Images

Yan Sasse, rechts, hat einen Einjahresvertrag bei Wellington Phoenix abgeschlossen.

Wellington Phoenix hat vor der kommenden Saison der A-League-Männer eine weitere aufregende Verpflichtung eingegangen.

Der brasilianische Spielmacher Yan Sasse hat nach seiner Entlassung aus America Mineiro einen Einjahresvertrag mit Phoenix abgeschlossen.

Es wird erst Sasses zweiter Einsatz außerhalb seines Heimatlandes Brasilien sein, nachdem er die Saison 2019/20 auf Leihbasis beim türkischen Super-Lig-Klub Caykur Rizespor verbracht hat.

Der 25-jährige offensive Mittelfeldspieler hat während seiner Karriere fast 50 Spiele in der Serie A von Brasileirao bestritten und dabei für drei verschiedene Vereine gespielt; America Mineiro, Coritibia und Vasco da Gama, wo er ausgeliehen war.

WEITERLESEN:
* Ben Waine schnappt sich einen Doppelpack, als Wellington Phoenix ins Achtelfinale des Australia Cup einzieht
* Wellington Phoenix-Verpflichtungen verpassen die Australia Cup-Kampagne aufgrund einer „seltsamen“ Regel
* Marco Rojas macht sich auf die Reise zurück in Vaters Heimat, um für Colo-Colo zu spielen

Über einen Übersetzer sagte Sasse, er sei von Moresche von den Central Coast Mariners und dem ehemaligen Spieler von Sydney FC, Alex Baumjohann, ermutigt worden, in die A-League zu wechseln.

„Er ist sehr glücklich, hier zu sein, und er bedankt sich [the club] für die Gelegenheit, hier zu sein, und er hofft, ein hohes Maß an Fußball zu liefern“, sagte sein Übersetzer.

„Wie Sie in seinem Lebenslauf sehen werden, hat er bei guten Vereinen in Brasilien gespielt, und dies ist eine neue Herausforderung für ihn. Er recherchierte und sprach mit Alex und anderen, von denen er dachte, dass dies eine gute Gelegenheit wäre, seine Karriere zu starten [overseas].“

Der Linksfuß Sasse ist nach den zuvor angekündigten Zugängen von Kosta Barbarouses, Steven Ugarkovic, Lucas Maraugis und Bozhidar Kraev der fünfte Neuzugang der Phoenix für 2022-23.

Ein neuer Import-Stürmer könnte bereits nächste Woche bekannt gegeben werden, da Trainer Ufuk Talay sehr daran interessiert ist, seinen letzten Import-Platz für einen Torschützen zu nutzen.

Yan Sasse wird der achte brasilianische Spieler, der für Phoenix spielt, und der erste seit Gui Finkler im Jahr 2017.

Buda Mendes/Getty Images

Yan Sasse wird der achte brasilianische Spieler, der für Phoenix spielt, und der erste seit Gui Finkler im Jahr 2017.

Nachdem er letzten Monat den bulgarischen Nationalspieler Kraev verpflichtet hattewird Sasse nach den Abgängen von Reno Piscopo und Gael Sandoval aus der letzten Saison das offensive Mittelfeld weiter vertiefen.

Er wird um eine von zwei Startpositionen in Talays bevorzugter 4-2-2-2-Formation kämpfen, zusammen mit den anderen Nummer 10ern Kraev, David Ball und Ben Old, obwohl Ball auch als Stürmer in der Startelf eingesetzt werden kann.

„Trainer wollen immer mehr Spieler“, sagte Talay. „Es ist auch wichtig, Tiefe im Kader zu haben, und es ist auch gut, gute Spieler zu haben, die im Training Konkurrenz schaffen, weil jeder Spieler das Gefühl haben wird, dass er rausgehen und Leistung bringen muss, weil ein anderer Spieler hinter ihm steht.

„Als uns Yan vorgestellt wurde, haben wir uns ihn genau angesehen, wir haben hin und her geschaut, um sicherzustellen, dass wir den richtigen Spieler für den Verein bekommen, aber mit seinen Eigenschaften waren wir ziemlich aufgeregt.

„Er ist ein südamerikanischer 10, also ist er technisch gut am Ball, explosiv und gut in Eins-gegen-Eins-Situationen.

„Er wird das Gleichgewicht in unser Mittelfeld bringen. Wir werden einen Spieler haben, der Torchancen kreieren und gleichzeitig Tore schießen kann.“

Sasse wird der achte Brasilianer sein, der für Phoenix spielt, und der erste seit Gui Finkler im Jahr 2017.

Das allererste Tor der Phoenix wurde 2007 von einem Brasilianer, Mittelfeldspieler Daniel, erzielt.

Sasse hat sich bereits mit seinen neuen Teamkollegen in Australien zusammengetan, wo sich die Phoenix derzeit auf das Achtelfinale des Australia Cup am kommenden Mittwoch gegen Melbourne City vorbereiten, es ist jedoch unwahrscheinlich, dass er dabei sein wird.

„Ich denke, es könnte ein bisschen zu früh sein“, sagte Talay.

„Er hat in Brasilien gearbeitet und wir haben ihm ein Programm gegeben, dem er gefolgt ist, aber wir müssen ihn zuerst in eine Teamumgebung bringen, bevor wir ihn ins kalte Wasser werfen können.“

Obwohl er kein souveräner Englischsprecher ist, sagte Sasses Übersetzer, er habe bereits eine Verbindung zu Kraev aufgebaut, der Portugiesisch spricht, da er zwei Jahre bei Gil Vicente und Famalicao verbracht habe.

Sasse wird von seiner Frau und ihrem kleinen Sohn begleitet, sobald er sich in Wellington niedergelassen hat.

Er wird das Trikot Nr. 31 tragen.

Previous

‘Hochgeschwindigkeitszug’ Nr. 1 wieder; Pete Davidsons „Bodies Bodies Bodies“ Wide – Deadline

Eine Vitamin-D-Supplementierung scheint depressive Symptome bei Erwachsenen zu lindern

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.