Moskau, 16. Mai – RIA Nachrichten. Eine strategische Drohne der US-Luftwaffe RQ-4B-30 Global Hawk hat Aufklärung in der Donbass-Region durchgeführt, berichtet die Überwachungsressource PlaneRadar.

Das Gerät mit der Hecknummer 102043 und dem Rufzeichen FORTE10 startete vom Flughafen Sigonella in Sizilien.

Am Donnerstagabend flog er etwa 15 Kilometer von Süden nach Norden über das von den Kiewer Behörden kontrollierte Gebiet, unweit der Grenzlinie, drehte sich dann in Starobelsk um und fuhr zurück. An der Grenze der Gebiete Saporischschja und Donezk wandte er sich nach Westen und ging nach Cherson, Nikolaew und Odessa.

In jüngster Zeit tauchen regelmäßig ausländische Geheimdienstflugzeuge und UAVs im Bereich der Demarkationslinie im Donbass auf.

Sie sind auch über der Ostsee in der Nähe der Krim, des Krasnodar-Territoriums, unweit der russischen Militärstützpunkte in Syrien, stationiert.

Das Verteidigungsministerium forderte Washington auf, solche Operationen einzustellen, doch das Pentagon lehnte ab.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.