Home Welt Äthiopien und Eritrea unterzeichnen einen Freundschaftsvertrag

Äthiopien und Eritrea unterzeichnen einen Freundschaftsvertrag

Gut zwei Monate nach ihrem historischen Friedensabkommen haben Äthiopien und Eritrea am Sonntag ihre nachbarschaftliche Beziehung in einem Freundschaftsvertrag geregelt.

Der eritreische Präsident Isaias Afwerki (l) und der äthiopische Premierminister Abiy Ahmed haben in Jeddah in Anwesenheit des saudischen Königs Salman einen Freundschaftsvertrag unterzeichnet. (Bild: KEYSTONE / AP Saudi Press Agency)

Der eritreische Präsident Isaias Afwerki (l) und der äthiopische Premierminister Abiy Ahmed haben in Jeddah in Anwesenheit des saudischen Königs Salman einen Freundschaftsvertrag unterzeichnet. (Bild: KEYSTONE / AP Saudi Press Agency)

(SDA / dpa)

In Anwesenheit des saudischen Königs Salman unterzeichneten der äthiopische Premierminister Abiy Ahmed und der Präsident Eritreas, Isaias Afwerki, in Jeddah den saudi-arabischen Vertrag, wie von den staatlichen Medien im Königreich berichtet. Auch UN-Generalsekretär Antonio Guterres war zu der Zeremonie gekommen.

Abiy Ahmed, der seit April im Amt ist, hat das Ende der jahrzehntelangen Feindschaft zwischen den beiden ostafrikanischen Staaten eingeleitet. Am Dienstag hatten die beiden Länder ihre Grenze nach 20 Jahren wieder geöffnet. Bereits am 9. Juli hatten beide Länder wieder Telefon- und Flugverbindungen aufgenommen.

Eritrea gehörte bis zu seiner Unabhängigkeit 1993 zu Äthiopien. Fünf Jahre später brach ein Krieg zwischen den beiden Staaten aus und tötete Zehntausende von Menschen. Das Abkommen von Algier beendete den Konflikt im Jahr 2000. Beide Länder blieben feindselig und hatten keine diplomatischen Beziehungen.

Äthiopien hat rund 100 Millionen Einwohner und wird von Unruhen in einigen Teilen des Landes erschüttert, die in diesem Jahr eine Million Menschen zur Flucht gezwungen haben. Trotz des rapiden Wirtschaftswachstums gehört der multiethnische Staat zu den ärmsten der Welt – wie Eritrea mit rund fünf Millionen Einwohnern.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Arcelor warnt: Die Kürzung in Asturien wird "irreversibel" sein, wenn die EU nicht handelt

Die europäischen Arbeitgeber von Stahl warnen davor, dass 330.000 Arbeitsplätze in Gefahr sind, und fordern Maßnahmen, um die Stahlimporte zu stoppen ...

Max Wright, berühmt für seinen gutmütigen Vater bei "ALF", ist mit 75 Jahren tot

Max Wright, der bekannteste Schauspieler für die Darstellung des verärgerten und dennoch gutmütigen Vaters des Tanner-Clans in der Comedy-Serie „ALF“, ist im Alter von...

Ziel zieht neuen Faden im Bikinigarn

Würden Sie 285 US-Dollar für einen knappen blauen Bikini mit mehrfarbigem Gummizug bezahlen, der durch eine mehrfarbige Häkelborte gezogen wird?Wie wäre es mit 176...

Warum so viele Pferde in Santa Anita gestorben sind

Die Stronach-Gruppe befindet sich in Familienbesitz. Der Familienpatriarch Frank Stronach ist ein kanadischer Autoteile-Milliardär, der einen Großteil seines Vermögens in die Zucht und den...