Der Stromausfall in fast allen Bundesstaaten Venezuelas sei Sabotage aus dem Ausland, sagte die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Zakharova, auf einem Briefing. Die Rede wurde auf der Abteilungsseite auf Facebook übertragen.

Zakharova zufolge ist ein massiver Stromausfall ein schweres Unglück, das "durch Sabotage ins Land gekommen ist". "Laut der legitimen Regierung des Landes unter Präsident Maduro sowie Informationen aus anderen glaubwürdigen Quellen wurde der venezolanische Energiesektor aus dem Ausland angegriffen", sagte sie.

Wie der Vertreter des Außenministeriums erläutert, sprechen wir von der Fernwirkung auf das Steuersystem der elektrischen Verteilerstationen, wo die in Kanada produzierte Ausrüstung installiert wurde. Zakharova zufolge waren "die direkten Organisatoren der Aggression" alle Arbeitsalgorithmen und Schwachstellen genau bekannt. Sie erklärte auch, dass die Sabotagekunden für den Tod von Menschen verantwortlich sind, die in Krankenhäusern ohne Strom waren. "Wir hoffen, dass diese Verantwortung früher oder später in Form einer gerichtlichen Verurteilung erfolgt", fügte sie hinzu.

Zakharova drückte auch Russlands Bereitschaft aus, eine mögliche Aufforderung der venezolanischen Behörden zu prüfen, einen Angriff auf das Stromversorgungssystem zu untersuchen.



Die venezolanischen Behörden haben eine vollständige Wiederherstellung der Arbeit der Stromnetze gemeldet


.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.