Home Welt Befürchtungen, Proteste in Hongkong könnten zu gewalttätigen Ausschreitungen führen, um die Aktion...

Befürchtungen, Proteste in Hongkong könnten zu gewalttätigen Ausschreitungen führen, um die Aktion zu eskalieren Weltnachrichten

Hongkong bereitet sich auf neue Kundgebungen am Freitag vor, von denen viele befürchten, dass sie gewalttätig werden könnten. Die Demonstranten gaben den Stadtbehörden bis Donnerstag Zeit, um ihren Forderungen nach der Rücknahme des umstrittenen Auslieferungsgesetzes der Stadt nachzukommen.

In den sozialen Medien und in den Nachrichtendiensten kursierten anonyme Nachrichten, in denen Menschen aufgefordert wurden, sich vor dem Regierungssitz im Geschäftsviertel der Admiralität zu versammeln, um "ihre Aktionen zu eskalieren", wenn die Regierung von Hongkong ihre Forderungen am Donnerstag um 17.00 Uhr nicht erfüllt. Es forderte die Menschen auf, am Freitag zu streiken, Geschäfte zu schließen und nicht zur Schule zu gehen. Allein auf einer beliebten Chat-Plattform erhielt die Nachricht fast 89.000 "Likes". Ein Benutzer nannte dies "Hongkongs letzte Schlacht".

Die Botschaften begannen am Dienstagabend nach einer Pressekonferenz der Stadtführerin Carrie Lam, in der sie sich "aufrichtig" entschuldigte, aber keine Zugeständnisse mehr machte.

Viele in Hongkong sind wütend, dass Lam ihre Anfragen nicht beantwortet hat. Die Demonstranten fordern, dass sie das Auslieferungsgesetz vollständig zurückzieht und die Brutalität der Polizei während der Demonstrationen untersucht, bei denen Bereitschaftsbeamte Gummigeschosse und Tränengas einsetzten und Dutzende verletzten. Sie möchten auch, dass sie die Verhafteten freigibt, den Protest der letzten Woche nicht als Aufruhr bezeichnet und zurücktritt.

Nach zwei großen Protesten in einer Woche setzte Lam am Samstag das umstrittene Auslieferungsgesetz aus, aus dem viele befürchten, dass Flüchtlinge, aber auch Regierungskritiker wegen unpolitischer Anklagen an das chinesische Festland ausgeliefert wurden. Aber viele sind nach wie vor unzufrieden, dass sie aufgehört hat, die Rechnung zurückzuziehen, und sich erst am Dienstag entschuldigt hat.

Passanten betrachten Notizen und Plakate mit Unterstützungsbotschaften für den Protest gegen das Auslieferungsgesetz in Hongkong.



Passanten betrachten Notizen und Plakate mit Unterstützungsbotschaften für den Protest gegen das Auslieferungsgesetz in Hongkong. Foto: Tyrone Siu / Reuters

Eine andere anonyme Aussage nennt radikalere Aktionen. Die Botschaft mit dem Titel "eine Entschuldigung an Hongkonger Bürger von (einer Gruppe von) Kämpfern", die am Dienstagabend veröffentlicht wurde, ruft Menschen, die sich den Protesten anschließen möchten, dazu auf, sich mit Schutzausrüstung wie Gesichtsmasken, Regenschirmen und Schutzbrillen auszustatten "Festes Herz, kühler Kopf und entsprechend zu handeln, wenn sich die Situation ergibt." Es warnte auch Menschen, die nicht vorhatten, sich den Protesten anzuschließen, um sich am Donnerstag und Freitag von der Admiralität fernzuhalten.

"Tut mir leid, Hongkonger", hieß es. „In den letzten zwei Wochen haben an zwei Protesten mehr als eine Million Menschen teilgenommen, es gab auch viele friedliche Versammlungen und ein Märtyrer hat sogar mit seinem Tod protestiert, aber unsere fünf Anfragen wurden immer noch nicht erfüllt. Die Menschen werden Widerstand leisten, wenn sie von den Behörden unter Druck gesetzt werden. Deshalb können wir nicht ausschließen, dass wir unseren Kampf intensivieren. “

Unterdessen drängte eine Gruppe von Vertretern der Hochschulstudentengewerkschaften, sich am Freitagmorgen vor der Regierungszentrale zu versammeln, um an friedlichen Protesten ohne Zusammenarbeit teilzunehmen, wenn die Regierung bis Donnerstagnachmittag nicht reagiert. Sie lehnten es ab, Reportern mitzuteilen, welche Maßnahmen sie ergreifen würden. Auf die Frage, ob sie die Personen unterstützen, die radikale Maßnahmen zu ergreifen drohten, geben sie an, sie respektiert und verstanden zu haben.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Die 41-jährige Frau erblindet, nachdem sich ein Parasit in ihr Auge eingegraben hat, als sie mit Kontaktlinsen geduscht hat – The Sun

Eine FRAU wurde in ihrem linken Auge blind gelassen, nachdem sich ein Parasit eingegraben hatte, als sie beim Duschen ihre Kontaktlinsen hineingelassen hatte. Die...

Athen: Schweres Erdbeben erschüttert griechische Hauptstadt – Nachrichten

Ausnahmezustand in der griechischen Hauptstadt!Ein Erdbeben erschütterte Athen. Laut Augenzeugen sind am...

Ouai Fragrances in Großbritannien neu auf den Markt gebracht

Der Hairstylist und Schönheitsunternehmer Jen Atkin ist mit seinen begehrten, höllisch schicken Düften zurück in Großbritannien – und diesmal sind sie für immer hier....

Ouai Fragrances in Großbritannien neu auf den Markt gebracht

Der Hairstylist und Schönheitsunternehmer Jen Atkin ist mit seinen begehrten, höllisch schicken Düften zurück in Großbritannien - und diesmal sind sie für immer hier....

Ein Erdbeben der Stärke 5,3 erschüttert Athen | International

Ein Erdbeben mit einer Stärke von 5,3 auf der Richterskala wurde 22 Kilometer nordwestlich von Athen in Griechenland registriert, wo laut AP-Berichten bei der...