Home Welt Boeing beförderte den 737 MAX, da er nur wenig zusätzliche Pilotenausbildung benötigte

Boeing beförderte den 737 MAX, da er nur wenig zusätzliche Pilotenausbildung benötigte

Die Flugzeuge sind so ähnlich, so das Verkaufsgespräch, so dass die Fluggesellschaften ein umfangreiches und kostspieliges Training für Piloten vermeiden konnten, die frühere Versionen der 737 flogen.

Bei der Paris Air Show im Jahr 2017 hob der damalige Chefpilot von Boeing 737 MAX, Ed Wilson, die Ähnlichkeiten zwischen der 737 MAX 9 und der vorherigen Serie hervor, die als Next Generation oder NG bekannt ist. Zu dieser Zeit wurde das Video der Demonstration von der Luftfahrt-Website FlightGlobal gepostet.

"Das Flugzeug ist so konfiguriert, dass es mit der NG sehr üblich ist", sagte Wilson, der jetzt im Ruhestand ist, "und so kann ein Pilot hier hineingehen und wird alles finden, was er kann, genau wie in der NG."

"Die FAA hat dies für zweieinhalb Stunden computergestütztes Training für den Übergang zwischen den beiden Flugzeugen genehmigt", fuhr Wilson fort. "Alle Overhead-Panel-Schalter sind die gleichen. Der einzige geringfügige Unterschied besteht darin, dass aufgrund der Änderung der Anzeige einige der Mittelkonsolenelemente hier auf der Vorwärtskonsole verschoben werden."

Was Wilson nicht in dem Video erwähnt hat, ist ein neues computergesteuertes Steuersystem, das Manöver-Charakteristika-Erweiterungssystem (MCAS), das offenbar im Zentrum der Untersuchungen zu zwei kürzlich erfolgten Abstürzen der 737 MAX 8 steht.

Nachdem ein von Lion Air Ende Oktober 737 MAX geflogenes Flugzeug abgestürzt war, sagten die Pilotengewerkschaften, dass MCAS nicht im Handbuch des Flugzeugs angegeben sei. CNN hat das Flughandbuch nicht unabhängig angesehen.

Die FAA teilte am Freitag mit, dass die Piloten vor dem Lion-Air-Vorfall das Wissen hatten, das Flugzeug mit starkem Absenken zu bewältigen, selbst wenn sie nicht wussten, dass das MCAS-System die Ursache war.

"Während die Trainingsanforderungen von Boeing 737 MAX den MCAS nicht namentlich ansprechen, umfassen die Anforderungen auch das Wissen, um mit einem MCAS-Ereignis umzugehen", sagte die Agentur.

Nach dem Lion-Air-Absturz wurde das Handbuch "überarbeitet, um die Flugbesatzung darin zu bestärken, unübertroffene Stabilisator-Trimmbewegungen und MCAS-Ereignisse zu erkennen und darauf zu reagieren", sagte die FAA.

Nach dem Lion-Air-Absturz sandte Boeing eine Erklärung, in der besagt, dass das Handbuch "bereits ein bestehendes Verfahren zur sicheren Handhabung des unwahrscheinlichen Falls fehlerhafter Daten durch einen AOA-Sensor (Angle of Attack)" beschreibt, der in das MCAS-System eingespeist wird ging nicht speziell auf die Frage ein, ob das MCAS-System Teil des Handbuchs war.

Das MCAS-System funktionierte, wenn die Autopilotfunktionen deaktiviert waren, und Piloten glaubten, dass sie die Kontrolle über das Flugzeug hatten, sagten Piloten, die mit CNN sprachen.

Ein vorläufiger Untersuchungsbericht über den Lion Air-Absturz ergab, dass die Piloten Schwierigkeiten hatten, das Flugzeug zu stabilisieren, das immer wieder nach unten neigte, da das MCAS-System fehlerhafte Daten erhielt. Nachdem in diesem Monat ein 737 MAX in Äthiopien abgestürzt war, teilte die Luftfahrtbehörde mit, dass die Daten "einige Ähnlichkeiten zwischen den beiden Unfällen" aufwiesen, und forderte das Flugzeug für weitere Informationen und eine Korrektur an.

In seinem Werbematerial für den MAX hob Boeing die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Serien hervor und bezeichnete den Übergang als "leichtes Angebot".

"Die Gemeinsamkeiten des Flugzeugs mit früheren 737-Modellen ermöglichen eine einfache Integration in vorhandene 737-Flotten", schrieb das Unternehmen 2014 in seiner vierteljährlichen Zeitschrift Aero. Ein ähnlich gestaltetes Cockpit-Display "bewahrt die Gemeinsamkeit mit dem Training in der gesamten 737-Familie", hieß es.

Auf der Website von Boeing heißt es: "Durch die Gemeinsamkeit mit der Next-Generation 737 werden Millionen von Dollar gespart", einschließlich Wartung und "weite Verfügbarkeit von 737 Piloten".

"737 Flight Crews fühlen sich im MAX wohl", so die Website.

Der Verband der Alliierten Piloten sagte nach der Entscheidung der FAA, die MAX-Flotte zu erden, mit der Entscheidung einverstanden, "aber der Boeing 737 Max und der Fähigkeit unserer Mitglieder, sie sicher zu fliegen", zuversichtlich.

Die Gewerkschaft hatte zuvor gesagt, sie habe erst vom MCAS-System erfahren, als Boeing nach dem Unfall von Lion Air eine Sicherheitsrichtlinie erlassen hatte.

Piloten bei American Airlines, vertreten durch APA, und Southwest Airlines, vertreten durch eine andere Gewerkschaft, wechselten von älteren Versionen der 737 zum MAX und nahmen an einem Online-Kurs teil, der laut Gewerkschaft zwischen 56 Minuten und drei Stunden dauerte Sprecher

Dieses Training beinhaltete einige Unterschiede zwischen den beiden Ebenen, erklärte MCAS jedoch nicht.

"MCAS wurde in das Flugzeug eingebaut und Boeing hat das den Piloten nicht bekannt gegeben", sagte Mike Trevino, ein Sprecher der Southwest Airlines Pilots Association, gegenüber CNN.

CNNs Audrey Ash hat zu diesem Bericht beigetragen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Vierundzwanzig Mutter zu Hause nach einem Twitter-Video gefunden, in dem ein Freund mit dem Bus zu Piccadilly Gardens reiste

Eine Mutter von vier kämpfenden Depressionen wurde zu Hause tot aufgefunden, nachdem auf Twitter ein virales Video von ihr gepostet wurde, in dem sie...

Das ATP-Finale zieht von 2021 bis 2025 von London nach Turin

Höhepunkte: Dominant Zverev schlägt Djokovic, um...

Aktivisten aus Hongkongs "Occupy Central" übergaben Haftstrafen | Nachrichten

Hongkong - Ein Gericht in Hongkong hat vier führende Aktivisten verurteilt der demokratischen Protestdemonstration "Umbrella Movement" von 2014 protestiert gegen bis zu 16 Monate...

Wer hat die meiste Kraft?

Video Nach den Europawahlen am 26. Mai wird Frankreich 74 im Europäischen Parlament vertreten....

Steuern und Beschränkungen für den Genuss zuckerhaltiger Getränke retten Leben und verbessern die Gesundheit

Zuckerhaltige Getränke sind in vielen Kinderdiäten eine Hauptstütze. Die Allgegenwart, die geringen Kosten,...