Welt

Bullrich stellte die Sicherheitsausrüstung für den G-20-Gipfel vor

Bullrich stellte die Sicherheitsausrüstung für den G-20-Gipfel vor


Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Der Minister für Sicherheit,

Patricia Bullrich

, stellte heute die Ausrüstung vor, die zur Gewährleistung der Sicherheit während des Gipfeltreffens der Vereinten Nationen verwendet wird

G-20

und stellte Motorräder, Lastwagen und Lastwagen aus, die von der chinesischen Regierung gespendet worden waren, im Wert von 18.300.000 US-Dollar, wie offiziell gemeldet.

Die Präsentation fand im berittenen Polizeikorps der Bundespolizei statt, wo Bullrich vom außerplanmäßigen und bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik China in der argentinischen Republik, Yang Wanming, begleitet wurde.


Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Nach Angaben des Ministeriums für Sicherheit besteht das von diesem Land gespendete Gerät aus 30 Motorrädern des Präsidenten, die über ein Audio- und Videosystem verfügen, das Echtzeitverbindungen zwischen dem Wohnwagen und der Kommandozentrale sicherstellt. , zwei schnell einsetzbare Lastwagen und vier schnell gepanzerte Lastwagen, besonders für den Stadtverkehr.


Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Darüber hinaus spendete das asiatische Land 87 Doppelsensordetektoren für Minen und Metallobjekte, Sprengstoffe und Drogen, elektronische Geräte und erdverlegte Kabel. 40 Anti-Explosiv-Schutzanzüge -20 mit geringem Gewicht und ein Anti-Explosiv-Kit, das Geräte zur Fernentfernung, Bedienungsgeräte, Videoskop, Minensuchgerät und Stoffdetektor enthält.

In Bezug auf Systeme erhielt der argentinische Staat schließlich 45 Systeme für verschiedene Zwecke: Fracht-Röntgenuntersuchung, mittlere Tunneltomographen für Gepäck und Pakete sowie Röntgeninspektion für Großgepäck und auch Handgepäck.

"Die Erfahrung der G20 ist für unser Land sehr wichtig, und diese Spende strategischer Elemente für den Gipfel ist das Ergebnis einer langjährigen Zusammenarbeit mit den chinesischen Behörden", sagte der Minister.


Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Der Sekretär für Koordination, Ausbildung und Karriere, Alberto Föhrig, erklärte seinerseits, dass die erhaltene Ausrüstung für den G20-Prozess verwendet werde und später zum Erbe der Sicherheitskräfte des Bundes werde.

Botschafter Yang Wanming sagte während der Präsentation, dass "die Zusammenarbeit in Sicherheitsfragen ausgezeichnet war" und dass er "in der Disposition stehe, die koordinierte Arbeit zu erweitern und zu vertiefen".

Telam-Agentur


Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Quelle: LA NACION – Bildnachweis: Emiliano Lasalvia

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.