Conrad Black, ehemaliger Medienmogul, begnadigt von Donald Trump

0
35

Lord Conrad Black, der frühere Besitzer von The Daily Telegraph, wurde von Präsident Donald Trump entschuldigt.

Der ehemalige Medienmogul, ein in Kanada geborener britischer Staatsbürger, wurde 2007 wegen Betrugs und Behinderung der Justiz verurteilt und verbrachte dreieinhalb Jahre im Gefängnis.

"Als Unternehmer und Gelehrter hat Lord Black enorme Beiträge zum Geschäftsleben sowie zum politischen und historischen Denken geleistet", sagte das Weiße Haus in einer Erklärung.

"Lord Blacks Fall hat breite Unterstützung von vielen hochkarätigen Personen gefunden, die energisch für seinen außergewöhnlichen Charakter bürgen", darunter Sir Elton John und der frühere US-Außenminister Henry Kissinger.

"In Übereinstimmung mit seinem ausgezeichneten Ruf, anderen zu helfen, diente Lord Black im Gefängnis 150 Schülern als Tutor und half ihnen, ihre Bildungsziele zu erreichen", fügte er hinzu

"Angesichts dieser Tatsachen verdient Herr Black diese Erteilung der Gnade der Exekutive voll und ganz."

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.