Politik .


0

Das Außenministerium forderte die Maßnahmen der Vereinigten Staaten, die die Ausdehnung des Vertrags über strategische Offensivwaffen behindern

Washington manipuliert Zahlen in Berichten über die Gesamtzahl der strategischen Offensivwaffen. Wie im Außenministerium angemerkt, verliert die Berücksichtigung der Frage der Vertragsverlängerung an Bedeutung.

Ansicht des Gebäudes des Außenministeriums der Russischen Föderation

(Foto: Ekaterina Kuzmina / RBC)

Die Vereinigten Staaten "passen" in die Gesamtzahl der strategischen Waffen, die unter dem Vertrag zur Reduzierung und Begrenzung strategischer Angriffsarme (START) stehen, nur aufgrund falscher Manipulationen mit Zahlen. Dies wurde im Außenministerium Russlands erklärt.

Das Ministerium betonte, dass Washington hartnäckig Gespräche über den Rückzug einiger der Träger unterdrückte.

"Von ihr angekündigt (die amerikanische Seite. – RBC) Die Erreichung der erforderlichen Indikatoren wurde nicht nur aufgrund realer Rüstungsreduzierungen erreicht, sondern auch wegen des unrechtmäßigen einseitigen Rückzugs aus dem Countdown im Rahmen des Vertrags über Hunderte strategischer Angriffsarme. Dies ist ein ernstes Problem, ohne das die Lösung der Vertragsverlängerung bedeutungslos wird “, sagte das Außenministerium.

Das Material wird ergänzt.Gehen

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.