WASHINGTON, 10. Juni – RIA News. Das US-Außenministerium erklärte, dass die Wahlen am 24. Februar in Moldawien wettbewerbsfähig seien und den Willen des Volkes zum Ausdruck brachten. Das Ministerium forderte einen Dialog im politischen Konflikt des Landes.

"Die Vereinigten Staaten fordern alle Parteien in Moldawien auf, Zurückhaltung zu üben und sich auf einen Weg durch den politischen Dialog zu einigen", heißt es in einer Erklärung der Agentur.

„Die Parlamentswahlen am 24. Februar waren wettbewerbsorientiert und haben grundlegende Menschenrechte unterstützt. Der bei diesen Wahlen zum Ausdruck gebrachte Wille der moldauischen Bevölkerung sollte ohne Einmischung respektiert werden “, betonte die Agentur und versprach dem Land weitere Unterstützung.

Die Pro-Russische Sozialistische Partei Moldawiens und der Pro-Europäische Block ACUM bildeten am Samstag eine parlamentarische Mehrheit, und nach drei Monaten Wartezeit erhielt das Land eine neue Regierung. Das Verfassungsgericht erklärte diese Entscheidungen für rechtswidrig und das Parlament antwortete, dass die noch an der Macht befindliche Demokratische Partei versuche, die Macht durch Richter an sich zu reißen. Am Sonntag unterzeichnete Pavel Filip, der vom Verfassungsgericht der Republik Armenien zum Chef der Republik ernannt wurde, ein Dekret zur Auflösung des Parlaments und rief am 6. September vorgezogene Wahlen aus. Der moldauische Präsident Igor Dodon nannte die Entscheidung der Verfassung Gericht, um ihn als einen verzweifelten Schritt für die Machtübernahme zu entfernen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.