Das Außenministerium sagte zunehmende anti-russische Sanktionen voraus

0
23

MOSKAU, 23. Januar – RIA-Nachrichten. Das russische Außenministerium geht davon aus, dass sich die Sanktionen gegen Moskau in naher Zukunft nicht abschwächen werden.

"Es wird definitiv eine Eskalation geben, weil wir ein unbequemer Partner sind und in ihren Augen störrisch sind und nicht hoffen, dass wir für ihr Rezept empfänglich sind", sagte Alexander Pankin, stellvertretender Außenminister, während eines Expertengesprächs das Thema „Sanktionen und politische Risiken für die Öl- und Gassektorbranche. "

Die Veranstaltung fand auf dem Gelände des Valdai Club statt.

Seit 2014 haben die Vereinigten Staaten, die Europäische Union und einige andere Länder unter verschiedenen Vorwänden wirtschaftliche Beschränkungen gegen Russland eingeführt. Am häufigsten hängt dies mit dem ukrainischen Problem zusammen, obwohl das jüngste Sanktionspaket in der EU durch den Vorfall in Salisbury motiviert wurde.

Einschränkungen gelten sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen und sogar für ganze Wirtschaftsbereiche – Finanz-, Energie- und Verteidigungssektoren. Ihre Liste wird nur erweitert.

Russland hat auf die Importsubstitutionspolitik reagiert und wiederholt darauf hingewiesen, dass ein Gespräch mit ihr in der Sprache von Sanktionen kontraproduktiv ist.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.