Welt

Das "Europäische Netzwerk der Solidarität mit der Bolivarischen Revolution in Venezuela" wurde in Belgien gegründet

Das "Europäische Netzwerk der Solidarität mit der Bolivarischen Revolution in Venezuela" wurde in Belgien gegründet

Bei einem Treffen in Brüssel, Belgien, an dem mehrere europäische Politiker teilnahmen, wurde das "Europäische Solidaritätsnetz mit der Bolivarischen Revolution in Venezuela" gegründet, das darauf abzielt, "Widerstand gegen die laufenden Medienkriege" gegen die nationale Regierung zu leisten.

(Lesen Sie auch: Nationalversammlung feierte die Freilassung von Lorent Saleh)

"Es wird die Schaffung einer Kampfagenda vorgeschlagen, europäische Solidaritätsbrigaden, die Kommunikationsfront stärken, um den Medienkrieg gegen Venezuela zu kontern", berichtete die Botschaft von Venezuela in Brüssel.

(Lesen Sie auch: Präsident Maduro: Gemeinsam mit unseren indigenen Völkern werden wir zeigen, dass es möglich ist, eine bessere Welt aufzubauen)

Der Journalist Maurice Lemoine nahm ebenfalls an dem Treffen teil, in dem die "Wirtschaftsblockade" gegen das "Vaterland von Bolívar" angeprangert wurde. Darin wird präzisiert, dass dies "die Beschaffung von medizinischem Material" für Venezolaner verhindert.

Wenn Sie diese und andere Informationen auf Ihrem Handy herunterladen möchten, geben Sie den Link ein https://t.me/globovision_oficial und klicke auf + Beitreten. Es folgt auch unserem Profil in Instagram, Facebook Y Twitter.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.