KIEW, 4. April – RIA-Nachrichten. Die Debatte zwischen dem Präsidentschaftskandidaten der Ukraine, Vladimir Zelensky, und dem derzeitigen Staatschef Petro Poroshenko wird am 19. April stattfinden, sagte Dmitry Razumkov, ein Vertreter des Zelensky-Hauptquartiers.

Zuvor hatte Zelensky erklärt, er akzeptiere die Forderung von Poroshenko, vor der zweiten Wahlrunde eine Debatte abzuhalten, allerdings mit der Bedingung, dass sie nach einer medizinischen Untersuchung auf Alkohol und Drogen im Blut in Kiew festgehalten werde und sich entschuldigen, ihn beleidigt zu haben . Poroschenko stimmte zu. Zur gleichen Zeit berichtete die CEC der Ukraine, dass Diskussionen über den Ort der Debatte vor der offiziellen Bekanntgabe der Ergebnisse der ersten Runde als Rechtsverletzung betrachtet werden könnten und die Debatte selbst im öffentlichen Fernsehen stattfinden sollte Unternehmen.

"Am 19. April wird die Debatte stattfinden. Die Debatte wird entweder vom Staat oder von den Kandidaten bezahlt", zitierte die UNIAN-Nachrichtenagentur Razumkov.

Er fügte hinzu, dass die Bedingungen für die Debatte, die Zelensky zuvor geäußert hatte, in Kraft bleiben.

Am 31. März fanden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen statt. Nach Angaben der KEK erhielt keiner der Kandidaten die erforderliche Stimmenzahl, um in der ersten Runde zu gewinnen. Die zweite Runde findet am 21. April statt. Zelensky und Poroshenko werden daran teilnehmen.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.