Welt

Das Neueste: Das Feuer in Kalifornien zerstört 6.700 Gebäude

Das Neueste: Das Feuer in Kalifornien zerstört 6.700 Gebäude

PARADISE, Kalifornien (AP) – Das Neueste über die Waldbrände Kaliforniens (jeweils lokal):

19.15 Uhr

Laut kalifornischen Brandbeamten hat ein Lauffeuer in Nordkalifornien mehr als 6.500 Gebäude zerstört und ist auf 362 Quadratkilometer angewachsen.

Die Feuerwehrleute sagten, die zerstörten Gebäude hätten am Freitag 6.453 Häuser und weitere 260 kommerzielle Gebäude. In der Stadt Paradies brennt das Feuer.

___

17:50 Uhr

Feuerwehrleute sorgen dafür, dass sich die Flammen nicht durch den Apartmentkomplex Shadowbrook ausbreiten, als am Freitag, dem 9. November 2018, im Paradise, Kalifornien, ein Lauffeuer brennt. (AP Photo / Noah Berger)

Feuerwehrleute sorgen dafür, dass sich die Flammen nicht durch den Apartmentkomplex Shadowbrook ausbreiten, als am Freitag, dem 9. November 2018, im Paradise, Kalifornien, ein Lauffeuer brennt. (AP Photo / Noah Berger)

Feuerwehrleute sorgen dafür, dass sich die Flammen nicht durch den Apartmentkomplex Shadowbrook ausbreiten, als am Freitag, dem 9. November 2018, im Paradise, Kalifornien, ein Lauffeuer brennt. (AP Photo / Noah Berger)

Der Bürgermeister von Thousand Oaks sagt, dass drei Viertel seiner Stadt der Evakuierungsbefehl unter Beschuss stehen und dass höchstwahrscheinlich Personen eingeschlossen werden, die in dieser Woche von dem tödlichen Barschießen betroffen sind.

Der Bürgermeister Andy Fox sprach am Freitag über die Krisen, in denen seine Stadt aufeinander zubrannte, als am Tag, nachdem ein Schütze 12 Menschen in einer Country-Bar getötet hatte, ein Waldbrand die Stadt bedrohte.

Fox sagt, dass der Unterschied zwischen den beiden Ereignissen darin besteht, dass die Opfer der Borderline Bar and Grill und ihre Familienangehörigen einen dauerhaften Verlust erlitten haben, von dem sie sich niemals erholen könnten.

Bis jetzt, sagt er, ist niemand an dem Feuer gestorben, das in die Stadt eingebrannt ist.

Fox sagt, dass das Feuer eine ernste Situation ist, dass Häuser aber wieder aufgebaut werden können.

___

17:30 Uhr

Feuerbeamte sagen, dass Waldbrände in Südkalifornien 150 Häuser niedergebrannt haben und diese Zahl steigt.

Die Behörden kündigten auch am Freitag an, dass eine Viertelmillion Menschen unter Evakuierungsbefehlen stehen, da windgepeitschte Flammen durch landschaftlich reizvolle Gebiete westlich von Los Angeles toben und in Richtung Meer brennen.

Bei einer Pressekonferenz sagten Beamte, 75 Prozent der Stadt Thousand Oaks im Ventura County seien geleert worden. Die gesamte Prominente Enklave von Malibu steht ebenfalls unter Evakuierungsbefehl.

Zwillingsbrände brachen am Donnerstag aus und wurden durch Winde von bis zu 60 Meilen pro Stunde durch Küstenvorland und Schluchten geschoben.

Das Hügelfeuer hat 6.000 Morgen verbrannt und schreitet nicht voran, aber das Woolsey-Feuer ein paar Meilen entfernt verdoppelt sich auf 35.000 Morgen.

Daryl Osby, der Chef von Los Angeles County, sagt, dass der Wind nachlässt und am Sonntag wieder lebendig wird.

___

16:55 Uhr

Die Sprecherin eines Sheriffs hat einen sechsten Todesfall in einem Waldfeuer in Nordkalifornien bestätigt, das Zehntausende von Menschen zur Evakuierung gezwungen hat.

Die Sprecherin des US-amerikanischen Sheriff-Büros in Sherte, Megan McMann, sagte, am Freitag habe sie keine Informationen über die Umstände des Todes.

Beamte des Sheriffs sagten vorhin, fünf Menschen seien in Fahrzeugen, die in derselben Gegend in der Stadt Paradise von Flammen in Brand gesetzt worden waren, tot aufgefunden worden.

Sie sagten, die fünf könnten wegen der Verbrennungen, die sie erlitten haben, nicht sofort identifiziert werden.

Paradise ist 180 Meilen nordöstlich von San Francisco.

___

16:40 Uhr

Kalifornien hat Bundesmittel erhalten, um verheerende Waldbrände zu bekämpfen, durch die ganze Stadtviertel zerstört und mindestens fünf Menschen getötet wurden.

Präsident Trump hat eine Dringlichkeitserklärung abgegeben, die staatliche und lokale Feuerwehrleute bei der Bekämpfung von Feuer in Butte, Ventura und Los Angeles unterstützt.

Das Geld wird dazu beitragen, Feuerwehrflugzeuge zusammen mit Beherbergung, Vorräten und Transport für Zehntausende evakuierter Einwohner zu bezahlen.

Die vom Wind gepeitschten Feuer haben Häuserblöcke in der nordkalifornischen Stadt Paradise zerstört, wo fünf Menschen gestorben sind.

Andere Feuer in Südkalifornien haben viele Häuser zerstört und Tausende von anderen bedroht.

___

16:30 Uhr

Pacific Gas & Electric Co. gibt an, dass ein Problem auf einer elektrischen Übertragungsleitung in der Nähe eines massiven Brandes in Nordkalifornien Minuten vor dem Ausbruch des Brandes aufgetreten ist.

Das Unternehmen teilte in einer Ein-Absatz-Zusammenfassung mit, die am Donnerstag bei staatlichen Aufsichtsbehörden eingereicht wurde, dass es etwa 15 Minuten vor dem Brand einen Ausfall auf der Strecke durchgemacht habe. Das Unternehmen sagte, dass es später Schäden an einem Sendemast an der Strecke nahe der Stadt Paradise feststellte.

Das Feuer hat mindestens fünf Menschen getötet und Hunderte von Häusern zerstört. Paradise ist 180 Meilen nordöstlich von San Francisco.

Die Anmeldung wurde erstmals von KQED News gemeldet.

Feuerwehrleute haben keinen Grund für die Flamme ermittelt.

__

16:15 Uhr

Melissa Schuster, ein Mitglied des paradiesischen Stadtrats, verlor ihren 16 Hektar großen Rückzugsort Chapelle de L'Artiste, ein nobles Anwesen mit einer Kapelle, einem Teich und einem Pool.

Aber am Freitag klammerte sie sich an Hoffnungsschimmer, die von zwei pelzigen Lamas inspiriert waren – Shyann und Twinkle Star Heart.

"Irgendwie haben sie es geschafft", sagte Schuster.

Sie hatte aufgehört, einen Anhänger für die Tiere anzuschließen, und floh am Donnerstag mit nur drei Katzen aus Haus und Besitz, als der Tag pechschwarz wurde, als Feuer und Rauch hereinbrüllten.

Am Freitag versuchte sie, positiv zu bleiben. Sie hatte das Haus und die Scheune ihres Sohnes zusammen mit dem Rathaus und sogar einigen Teilen des Krankenhauses überlebt.

"Es ist das Paradies", sagte sie. "Es war schon immer das Paradies und wir werden es zurückbringen."

___

15.45 Uhr

Häuserblöcke und Häuser in Nordkalifornien wurden durch ein Lauffeuer zerstört.

Teile der Stadt Paradise standen am Freitag noch in Flammen. Mindestens fünf Menschen starben in der Stadt.

Patrick Knuthson, Bewohner der vierten Generation von Paradise, sagte, dass nur zwei von rund 22 Häusern in seiner Straße überlebten. Knuthson blieb zurück und konnte sein Zuhause retten.

Er sagte, er habe 2008 sein früheres Zuhause durch ein Lauffeuer verloren.

Butte County Sheriff Kory Honea sagte, etwa 20 Abgeordnete hätten auch ihre Häuser verloren.

___

2.30.

Eine chirurgische Krankenschwester, die aus einem Krankenhaus in Nordkalifornien evakuiert wurde und ein in der Nähe loderndes Lauffeuer brach, sagt, dass sie zurückkehren musste, nachdem ihr Fahrzeug in Flammen aufgegangen war und eines ihrer Hosenbeine in Brand geraten war.

Nichole Jolly sagte am Freitag, sie habe am Donnerstag die Evakuierung von Patienten aus dem Adventist Health Feather River Hospital in der Stadt Paradise unterstützt, wo mindestens fünf Menschen starben.

Als sie zu gehen versuchte, blieb sie im Feuersturm stecken.

Sie sagte, die Feuerwehrleute löschten ihre glühenden Hosen, bedeckten sie mit einer Feuerdecke und brachten sie ins Krankenhaus, wo sie das Feuer wartete.

Sie sagte, Ärzte hätten brennende Bäume im Krankenhaus gelöscht, um die Flammen in Schach zu halten.

Jolly entkam schließlich der Stadt.

___

13.20 Uhr

Krankenschwestern und Patienten haben von ihren dramatischen Fluchten aus einem Krankenhaus in einer nordkalifornischen Stadt berichtet, das durch ein wildes Lauffeuer zerstört wurde.

Schwester Darrel Wilken erzählte der Zeitung Chico Enterprise-Record am Freitag, dass der Brand in der Stadt Paradise so schnell kam, dass er und andere Mitarbeiter des Adventist Health Feather River Hospital ihre eigenen Autos benutzten, um Patienten zu evakuieren.

Wilken sagte, er habe drei Patienten in sein Auto gebracht und zwei von ihnen seien in einem kritischen Zustand. Er sagt, er habe den blockierten Verkehr auf einer Straße bekämpft, die auf beiden Seiten von Feuer umgeben ist.

Cody Knowles, ein Bewohner des Paradieses, sagte, seine Frau Francine habe am Donnerstagmorgen eine Operation an der Gallenblase gehabt.

Als die Evakuierung angekündigt wurde, schlief sie immer noch vor der Narkose. Er wartete, bis sie aufwachte und sie im Auto eines Krankenhausangestellten entkamen.

Das Krankenhaus sagt, es habe 60 Patienten in andere Einrichtungen evakuiert.

___

13.10 Uhr

Eine Straße in eine nordkalifornische Stadt, die von einem Lauffeuer zerstört wurde, ist unheimlich verlassen.

Auf dem Weg in Richtung Paradiesstadt gab es am Freitag keine Anzeichen von Leben, außer gelegentlich zwitschern eines Vogels. Ein dicker gelber Dunst aus dem Lauffeuer hing in der Luft und schien mitten am Tag wie Dämmerung zu wirken.

Starke Winde hatten die geschwärzten Nadeln auf einigen Evergreens gerade zur Seite geblasen. Ein ausgebranntes Auto mit offenen Türen saß auf der Schulter.

Fünf Personen wurden im Paradies vom Feuer gefunden und die Beamten des Sheriffs sagen, sie untersuchen weitere Berichte über Todesopfer. Tausende Gebäude wurden zerstört.

Die Stadt 27.000, etwa 180 Meilen (289 Kilometer) nordöstlich von San Francisco, wurde vollständig evakuiert.

___

1 Uhr nachmittags

Die Santa Monica Mountains National Recreation Area hat getwittert, dass der große Waldbrand des südlichen Kaliforniens anscheinend die als "Western Town" bekannte Fernseh- und Filmproduktionsstätte auf der historischen Paramount Ranch zerstört hat.

Der National Park Service sagt, es habe keine Details oder Fotos, aber die Strukturen, die die Old West-Fassaden bildeten, sollen am Freitag verbrannt worden sein.

Laut Parkservice diente die Ranch als Drehort für Produktionen, die von 1938 "Die Abenteuer von Marco Polo" bis zu TV "Dr. Quinn, Medicine Woman" und den jüngeren Shows "The Mentalist" und "Weeds" dienten.

Western Town wurde in den 1950er Jahren speziell für Fernsehproduktionen gebaut und wurde für Western wie "The Cisco Kid" und "Dick Powells Zane Grey Theatre" verwendet.

Die Lage in den Bergen westlich von Los Angeles stammt aus dem Jahr 1927, als Paramount Pictures die Ranch verpachtete und dort anfing, Filme zu drehen.

Die Dreharbeiten dauerten Jahrzehnte, auch als die Ranch den Besitzer wechselte. Es wurde 1980 vom National Park Service erworben, fungierte jedoch weiterhin als Drehort.

Wenn sie nicht zum Filmen verwendet werden, können Besucher beim Wandern oder Westernreiten durch Western Town spazieren.

___

12.10 Uhr

Ein nordkalifornischer Sheriff sagt, die Behörden versuchen zu bestätigen, dass mehr als fünf Menschen starben, als ein Lauffeuer die Stadt Paradise zerstörte.

Fünf Personen wurden am Freitag in Fahrzeugen tot aufgefunden, aber der Sheriff Korey Honea in Butte County sagte den Fernsehsendern KHSL / KNVN in Chico, dass weitere Berichte über Todesfälle untersucht werden.

Honea sagte, Flammen und abgeschlagene Stromleitungen in Paradise hindern die Abgeordneten daran, einige Gebiete zu erreichen.

Die fünf Opfer wurden in Fahrzeugen in derselben Gegend der Stadt gefunden, in der die Bewohner Staus und Panik beschrieben hatten, als sie am Donnerstag den Flammen zu entgehen versuchten.

Tausende von Gebäuden wurden in Paradise, etwa 289 Kilometer nordöstlich von San Francisco, zerstört.

___

11:35 Uhr

Eine vorgeschriebene Evakuierungsanweisung für die gesamte Stadt Malibu wurde wieder eingeführt, als eines der größten Waldbrände Kaliforniens auf die Enklave niedergeht, die von vielen Hollywood-Stars als Heimat bezeichnet wird.

Eine stadtweite Evakuierung wurde am frühen Freitag angeordnet und wurde dann zurückgefahren.

Es wurde jedoch erneut auf Malibu ausgedehnt, eine Stadt mit etwa 13.000 Einwohnern, die sich entlang der 34 km langen Küste westlich von Los Angeles erstreckt.

Auf Abschnitten des Pacific Coast Highway ist der Verkehr gestaut.

Einige Bewohner sind auf den Parkplatz des beliebten Zuma Beach evakuiert.

__

11:25 Uhr

Eine nordkalifornische Universität hat ihren Campus geschlossen und Wochenendveranstaltungen wegen eines schnell brennenden Lauffeuers abgesagt.

Aber Beamte der California State University, Chico, veröffentlichte am Freitag auf Twitter, dass der Campus nicht evakuiert wird und dass Speisesäle und Wohnheime offen bleiben.

Die Universität sagt, das Feuer habe die Stadtgrenzen von Chico nicht erreicht und zieht weg.

Chico hat eine Bevölkerung von etwa 93.000 Einwohnern und liegt 24 Kilometer westlich der Stadt Paradise, die durch einen Brand, bei dem mindestens fünf Personen getötet wurden, zerstört wurde.

Das Paradies liegt 289 Kilometer nordöstlich von San Francisco, und der Rauch des Feuers hat die Luft in der San Francisco Bay Area ungesund gemacht.

___

11:20 Uhr

Jessica Van Amber durchsuchte Tierheime, rief herum und appellierte an die Menschen in den sozialen Medien, ihr zu helfen, ihre Tante und Mutter nach einem wilden Waldbrand in Nordkalifornien zu finden.

Ungefähr 24 Stunden nachdem sie das letzte Mal von den Frauen gehört hatte, als sie versuchten, die Stadt Magalia zu verlassen, schrieb Van Amber auf Twitter: "UPDATE: MEINE MAMMA WURDE GEFUNDEN !!!!!!"

Van Amber, ihr Onkel, rief an, die Frauen seien sicher und auf dem Weg, um sich mit Verwandten in der San Francisco Bay Area zu treffen.

Sie sagt, die Frauen blieben über Nacht im Haus, während das Feuer die Nachbarschaft übernahm und schließlich in ihrem Auto Schutz suchte. Am frühen Freitag verließen sie die Stadt und nahmen Kontakt zu Verwandten auf.

___

11:15 Uhr

Die Beamten des Sheriffs in Nordkalifornien sagen, dass die fünf Personen, die in Fahrzeugen, die von den Flammen eines Lauffeuers in Brand gesetzt wurden, tot gefunden wurden, aufgrund der Verbrennungen, die sie erlitten hatten, nicht sofort identifiziert werden konnten.

Das Sheriff Office in Butte County sagte am Freitag, dass Autopsien durchgeführt werden.

Beamte sagen, dass die Opfer in der gleichen Gegend in der Stadt Paradise gefunden wurden, in der Nähe einer Hauptstraße, die aus der Stadt rausging und von Flammen verzehrt wurde.

Am Donnerstag mussten alle 27.000 Einwohner der Stadt evakuiert werden, da das Lauffeuer schnell zu einem Inferno wurde.

Viele Anwohner sagten, dass sich Staus entwickelt hätten, als sie in Panik flohen. Einige ließen ihre Autos stehen und versuchten zu Fuß zu fliehen.

Das Feuer ist auf fast 28 Quadratkilometer angewachsen.

Paradise ist 180 Meilen nordöstlich von San Francisco.

___

11 Uhr

Beamte aus Nordkalifornien sagen, dass die Ermittler fünf Menschen in Fahrzeugen tot aufgefunden haben, die von den Flammen eines wilden Feuers in Brand gesteckt wurden.

Das Sheriff-Büro des Butte County sagte am Freitag, die Opfer seien in derselben Gegend in der Stadt Paradise gefunden worden.

Das Feuer ist auf fast 28 Quadratkilometer angewachsen.

Paradise ist 180 Meilen nordöstlich von San Francisco.

___

10:20 Uhr

Ein Vertreter der kalifornischen Nationalgarde sagt, 100 Militärpolizisten seien nach Nordkalifornien unterwegs, um die Menschen aus einem Waldbrand zu evakuieren.

Generalmajor David Baldwin sagt, anderes Militärpersonal studiere Satellitenbilder, um den Umfang des Schadens zu beurteilen und das Feuer zu kartieren.

Das wilde Feuer in der Nähe der nordkalifornischen Stadt Paradise ist auf fast 285 Quadratkilometer angewachsen.

Paradise ist 180 Meilen nordöstlich von San Francisco.

Rauch aus dem Feuer hat die Luft in der San Francisco Bay Area ungesund gemacht.

___

10:10 Uhr

Laut Feuerwachen wird erwartet, dass Evakuierungen aufgrund eines wütenden Waldbrandes in Südkalifornien etwa 148.000 erreichen werden, und strukturelle Verluste werden voraussichtlich erheblich sein.

Das sogenannte Woolsey-Feuer, das westlich von Los Angeles brennt, hat am Freitagmorgen die 39 Quadratkilometer-Marke überschritten und wächst weiter.

Der stellvertretende Feuerwehrchef von Los Angeles, Dave Richardson, sagt, 45.000 Menschen in Ventura County und 43.000 weitere in Los Angeles County wurden aufgefordert, über Nacht zu evakuieren.

Richardson schätzt, dass weitere 60.000 Menschen wahrscheinlich evakuiert werden müssen, weil das Feuer am frühen Freitag die US 101 gesprungen hat und in Richtung Küste vorstößt.

Er sagt, das Tempo des Feuers habe die Feuerwehrleute gezwungen, sich auf den Lebensschutz zu konzentrieren, anstatt Strukturen zu retten, und er rechnet damit, dass die noch zu bestimmende Zahl von Bedeutung ist.

Ein weiteres Feuer im Westen hat in Ventura County mehr als 23 km² niedergebrannt, hat sich jedoch verlangsamt, seit es 2013 den Fußabdruck eines entflammten Waldes erreicht hat.

___

10 Uhr morgens.

Ein kalifornischer Feuerbeamter sagt, sechs große Brände brennen im ganzen Staat, drei davon als "kritisch".

Ken Pimlott, Direktor des kalifornischen Ministeriums für Forstwirtschaft und Brandschutz, sagte, die Feuerwehrleute am Freitag konzentrierten sich darauf, Leben zu retten und retten immer noch Menschen vor Bränden.

Das Feuer in der Nähe der nordkalifornischen Stadt Paradise ist auf fast 285 Quadratkilometer angewachsen.

Ein weiteres Feuer nordwestlich von Los Angeles wurde durch starke Santa-Ana-Winde in südlicher Richtung zum Ozean geschossen.

Evakuierungsbefehle wurden für die Bewohner der Strandgemeinde Malibu erlassen.

___

9:55 Uhr

Eine New Hampshire-Frau sagt, dass sie und ihr Bruder verzweifelt versuchen, Informationen über ihre 83-jährige Mutter zu erhalten, die in der kalifornischen Stadt Magalia in der Nähe der zerstörten Stadt Paradise lebt.

Diane Forsman sagt, dass Jean Forsman nicht laufen kann und Sauerstoff bekommt.

Sie sagt: "Wir versuchen, hoffnungsvoll zu bleiben, bis wir eine Nachricht erhalten. Wir wissen nicht, wie das Ergebnis aussehen wird."

Sie und ihr Bruder posteten am Donnerstag auf Facebook und Twitter und fragten, ob jemand ihre Mutter gesehen hätte. Sie versuchten, 911 und andere Nummern anzurufen. Ihnen wurde gesagt, dass die Beamten eine Liste von 300 bis 400 Sozialkontrollen vorlegen müssten.

Schließlich erfuhren sie über Facebook, dass jemand in ihrer Nachbarschaft eine behinderte Frau gefunden hatte, aber sie konnten nicht feststellen, ob es ihre Mutter ist.

___

9:40 Uhr

Der Direktor des Office of Emergency Services des kalifornischen Gouverneurs sagt, dass Brände in ganz Kalifornien 157.000 Menschen aus ihren Häusern gezwungen haben.

Mark Ghilarducci stellte die Figur am Freitag bei einer Pressekonferenz zur Verfügung.

In Nord- und Südkalifornien brennen Feuer.

Das Feuer in der Nähe der nordkalifornischen Stadt Paradise ist auf fast 285 Quadratkilometer angewachsen.

Ein weiteres Feuer nordwestlich von Los Angeles wurde durch starke Santa-Ana-Winde in südlicher Richtung zum Ozean geschossen. Evakuierungsbefehle wurden für die Bewohner der Strandgemeinde Malibu erlassen

___

9:30 Uhr.

Der Direktor des Office of Emergency Services des kalifornischen Gouverneurs sagt, ein Feuer in Nordkalifornien habe Leben gefordert.

Mark Ghilarducci sagte am Freitag, die Zahl der Todesfälle sei nicht bekannt. Er sagte, es gibt auch Verletzungen.

Er sagt, das Ausmaß der Zerstörung sei unglaublich und herzzerreißend.

Das Feuer in der Nähe der Stadt Paradise ist auf fast 28 Quadratkilometer angewachsen.

___

9:15 Uhr

Einige Menschen, die in Nordkalifornien vor einem tosenden Waldbrand geflüchtet waren, verbrachten die Nacht in einer Kirche in der nahe gelegenen Stadt Chico.

Bewohner der Stadt Paradise erzählten erschütternde Geschichten am Freitag von einer langsamen Flucht aus einem Feuer, das so nahe war, dass sie es in ihren Fahrzeugen spüren konnten, während sie in einem fürchterlichen Problem festsitzen.

Sie sagen, es sei so, als ob sich die gesamte Stadt mit 27.000 Einwohnern entschied, sofort zu gehen.

Die Evakuierungsroute wurde von Feuer umzingelt, und die Fahrer gerieten in Panik, einige stürzten und andere ließen ihre Fahrzeuge stehen, um ihr Glück zu Fuß zu versuchen.

Viele der ländlichen Bewohner haben Propan-Tanks auf ihrem Grundstück und die Panzer explodierten.

Die Einwohnerin Karen Auday sagt, "sie liefen wie Bomben ab."

___

8:45 Uhr

Die Behörden haben für Teile der San Francisco Bay Area einen Alarm bezüglich der Luftqualität ausgegeben, da der Rauch eines gewaltigen Lauffeuers nach Süden driftet und die Luft verschmutzt.

Beamte sagen, die Tausende von Gebäuden in der Stadt Paradise, 180 Meilen nordöstlich von San Francisco, wurden durch die Flamme zerstört, die 110 Quadratmeilen (285 Quadratkilometer) verbrannt hat. Mindestens 40.000 Menschen wurden vertrieben.

Die Luft in San Francisco am Freitag ist dunstig und der Rauchgeruch ist überwältigend, was die Behörden dazu veranlasst, die Luftqualität für ungesund zu erklären.

Sie raten älteren Menschen und Kindern, körperliche Aktivitäten nach innen zu bewegen.

Alle Menschen werden aufgefordert, ihre Outdoor-Aktivitäten einzuschränken.

___

8:25 Uhr

Die Stadt Malibu hat den Geltungsbereich einer zwingenden Evakuierungsanweisung für die Strandgemeinde reduziert, während sich ein Lauffeuer nähert.

Beamte in Malibu sagten anfangs, dass der am frühen Freitag erteilte Befehl für die gesamte Stadt galt, nun aber ein Gebiet definiert hat, das ungefähr den westlichen Zweidrittel der Gemeinde entspricht.

Das Feuer brach am Donnerstag nordwestlich von Los Angeles aus und wurde durch starke Santa-Ana-Winde nach Süden in Richtung Meer getrieben.

___

8:20 Uhr

Ein Brandbeamter sagt, ein Waldbrand in Nordkalifornien habe 15.000 Häuser und 2.000 Geschäftsgebäude der "unmittelbaren Verbrennungsgefahr" ausgesetzt.

Kapitän Koby Johns von der kalifornischen Abteilung für Forstwirtschaft und Brandschutz sagte am Freitag, dass bereits rund 2.000 Gebäude zerstört wurden. Er beschrieb diese Zahlen als "sehr elastisch".

Johns sagt, dass heftiger Wind das Feuer weiterhin treibt, aber es wird erwartet, dass der Freitagnachmittag nachlässt, was Feuerwehrleuten die Möglichkeit geben könnte, das Feuer einzudämmen.

___

7:50 Uhr

Ein kalifornischer Feuerbeamter sagt, ein Feuer in Nordkalifornien habe sich über Nacht fast vervierfacht.

Captain Scott McLean von der kalifornischen Abteilung für Forstwirtschaft und Brandschutz sagt, dass das Feuer in der Nähe der Stadt Paradise auf fast 285 Quadratkilometer angewachsen ist.

___

7:25 Uhr

Ein wildes Feuer in Südkalifornien hat eine verbindliche Evakuierungsanweisung für die gesamte Strandstadt Malibu ausgelöst.

Das Feuer brach am Donnerstag nordwestlich von Los Angeles aus und brach nach Süden, sprang am frühen Freitag auf die Autobahn US 101 und fegte in die Santa Monica Mountains.

Malibu hat etwa 13.000 Einwohner und liegt entlang der 34 km langen Küste am südlichen Fuß des Gebirgszugs.

Die Feuerwehr von Los Angeles County twittert, dass das Feuer zum Meer geleitet wird, und setzt die Nachricht mit der Erklärung: "Unmittelbare Bedrohung!"

___

7:15 Uhr

Beamte in Nordkalifornien sagen, ein Lauffeuer, das eine Stadt mit 27.000 Menschen verwüstete, zieht nach Norden und hat den Menschen in zwei Vorgebirgsgemeinschaften der Sierra Nevada befohlen, ihre Häuser zu verlassen.

Das Sheriff-Büro des Butte County sagt, dass am Freitag eine Evakuierungskommission für die kleinen Gemeinden in Stirling City und Inskip nördlich von Paradise ausgestellt wurde, wo Tausende von Häusern zerstört wurden.

Cal Fire Capt. Bill Murphy sagt, die Winde haben sich im Tal beruhigt, aber es gibt "wechselnde, unberechenbare Winde" mit Geschwindigkeiten von bis zu 72 km / h entlang der Bergkämme.

Die Flamme, die am Donnerstagmorgen östlich von Paradise begann und die Stadt dezimierte, breitete sich auch nach Westen aus.

Es erreichte Donnerstagabend den Rand von Chico, einer Stadt mit 90.000 Einwohnern. Murphy sagt, die Feuerwehrleute hätten das Feuer am Stadtrand stoppen können, wo die Evakuierungsbefehle bestehen blieben.

___

7 Uhr morgens.

Waldbrände, die westlich von Los Angeles toben, haben Schulschließungen erzwungen.

Die Pepperdine University hat den Unterricht am Freitag an den Standorten Malibu und Calabasas abgesagt. Der Campus von Calabasas wird ebenfalls evakuiert.

Die öffentlichen Schulen in Malibu sind ebenfalls geschlossen.

Im Westen des Ventura County ist das Moorpark College wegen der Einwirkung von Feuer und der tödlichen Massenerschießung in der nahen Thousand Oaks am Mittwochabend geschlossen.

Die California Lutheran University hatte den Freitagsunterricht aufgrund der Dreharbeiten bereits abgesagt. Cal Lutheran sagt, dass sein Campus Thousand Oaks nicht unter Evakuierungsbefehl steht, aber Studenten aus dem Wohnbereich in Bereitschaft versetzt wurden.

Der Conejo Valley Unified School District im Bezirk Thousand Oaks hat ebenfalls alle seine Schulen geschlossen.

___

6.30 vormittags.

Zwei wilde Feuer, die westlich von Los Angeles toben, zwingen Tausende von Menschen, ihre Häuser zu verlassen.

Die Feuerwehren von Los Angeles und Ventura County sagen, mehrere Gebäude seien zerstört oder beschädigt worden, genaue Zahlen seien jedoch am frühen Freitag nicht verfügbar.

Die Flammen werden von den berüchtigten Santa Ana-Winden Südkaliforniens getrieben, die aus dem Nordosten in Richtung Küste wehen.

Beide Feuer brachen am Donnerstagnachmittag aus und sind schnell gewachsen.

Ein Feuer, das in der Nähe der nordöstlichen Ecke von Los Angeles ausbrach, hat nach Westen gedonnert, die US 101 in der Gegend von Calabasas gesprungen und steigt in die Santa Monica Mountains.

___

6:15 Uhr

Evakuierungen wurden an den Rändern der nordkalifornischen Stadt Chico angeordnet, die etwa 24 Kilometer von einer Stadt entfernt liegt, in der Tausende von Gebäuden durch ein sich schnell bewegendes Lauffeuer zerstört wurden.

Captain Scott McLean von der kalifornischen Abteilung für Forstwirtschaft und Brandschutz sagt, Flammen der Flammen, die die Stadt Paradise verwüstet hatten, hatten die östliche Seite von Chico erreicht, einer Stadt mit etwa 90.000 Einwohnern.

Die Behörden haben gesagt, dass mindestens zwei Feuerwehrleute und mehrere Bewohner in Paradise verletzt wurden. McLean sagte am Freitagmorgen, dass er keine unmittelbaren Informationen zu Verletzungen habe.

Er sagte, starke Winde machten es schwierig, dass Flugzeuge effektiv auf das Feuer fallen würden.

___

12 Uhr

Ein sich schnell bewegendes Lauffeuer, das am Donnerstag eine nordkalifornische Stadt verwüstete, veranlasste die Bewohner, auf Straßen zu flüchten, die sich in Feuertunnel verwandelten, als dichter Rauch den Tageshimmel verdunkelte.

Ein Beamter von Cal Fire sagte, Tausende von Strukturen seien zerstört worden.

Horrorische Fluchtgeschichten und heldenhafte Rettungsaktionen gingen aus dem Paradies hervor, wo die gesamte 27.000 Gemeinde evakuiert wurde. Zeugen berichteten, dass sie Häuser, Supermärkte, Geschäfte, Restaurants, Schulen und ein Altersheim in Flammen gesehen hätten.

Der Brand wurde kurz nach Tagesanbruch in einem ländlichen Gebiet gemeldet. Bei Einbruch der Dunkelheit hatte es mehr als 28 Quadratkilometer verbraucht und geriet außer Kontrolle.

Behörden sagen, mindestens zwei Feuerwehrleute und mehrere Bewohner wurden verletzt.

Ein Kunstwerk befindet sich vor den verbrannten Überresten von zu Hause Freitag, 9. November 2018, das durch ein Lauffeuer zerstört wurde, das Donnerstag durch die Gegend im Paradise, Kalifornien (Kalifornien, USA) fiel. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Ein Kunstwerk befindet sich vor den verbrannten Überresten von zu Hause Freitag, 9. November 2018, das durch ein Lauffeuer zerstört wurde, das Donnerstag durch die Gegend im Paradise, Kalifornien (Kalifornien, USA) fiel. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Ein Kunstwerk befindet sich vor den verbrannten Überresten von zu Hause Freitag, 9. November 2018, das durch ein Lauffeuer zerstört wurde, das Donnerstag durch die Gegend im Paradise, Kalifornien (Kalifornien, USA) fiel. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Cathy Fallon reagiert, als sie in der Nähe der verbrannten Überreste ihres Hauses steht, Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien. "Ich werde verdammt sein, wenn ich diese Pferde im Feuer brennen lassen werde", sagte Fallon , die sich auf ihrem Besitz aufhielt, um ihre 14 Pferde zu schützen, die alle überlebten. (AP Foto / John Locher)

Cathy Fallon reagiert, als sie in der Nähe der verbrannten Überreste ihres Hauses steht, Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien. "Ich werde verdammt sein, wenn ich diese Pferde im Feuer brennen lassen werde", sagte Fallon , die sich auf ihrem Besitz aufhielt, um ihre 14 Pferde zu schützen, die alle überlebten. (AP Foto / John Locher)

Cathy Fallon reagiert, als sie in der Nähe der verbrannten Überreste ihres Hauses steht, Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien. "Ich werde verdammt sein, wenn ich diese Pferde im Feuer brennen lassen werde", sagte Fallon , die sich auf ihrem Besitz aufhielt, um ihre 14 Pferde zu schützen, die alle überlebten. (AP Foto / John Locher)

Der Feuerwehrmann Jose Corona versprüht Wasser, während die Flammen aus dem Camp Fire am Freitag, 9. November 2018, ein Haus in Magalia, Kalifornien, verbrauchen. (AP Photo / Noah Berger)

Der Feuerwehrmann Jose Corona versprüht Wasser, während die Flammen aus dem Camp Fire am Freitag, 9. November 2018, ein Haus in Magalia, Kalifornien, verbrauchen. (AP Photo / Noah Berger)

Der Feuerwehrmann Jose Corona versprüht Wasser, während die Flammen aus dem Camp Fire am Freitag, 9. November 2018, ein Haus in Magalia, Kalifornien, verbrauchen. (AP Photo / Noah Berger)

Larry Marple, rechts, in Begleitung seines Sohnes Rod Marple, schaut am Freitag, den 9. November 2018, auf die verbrannten Überreste seines Hauses, das durch ein Lauffeuer, das am Donnerstag durch die Gegend ging, in Paradise, Kalifornien, zerstört wurde. AP Photo / Rich Pedroncelli)

Larry Marple, rechts, in Begleitung seines Sohnes Rod Marple, schaut am Freitag, den 9. November 2018, auf die verbrannten Überreste seines Hauses, das durch ein Lauffeuer, das am Donnerstag durch die Gegend ging, in Paradise, Kalifornien, zerstört wurde. AP Photo / Rich Pedroncelli)

Larry Marple, rechts, in Begleitung seines Sohnes Rod Marple, schaut am Freitag, den 9. November 2018, auf die verbrannten Überreste seines Hauses, das durch ein Lauffeuer, das am Donnerstag durch die Gegend ging, in Paradise, Kalifornien, zerstört wurde. AP Photo / Rich Pedroncelli)

Am Freitag, dem 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, befinden sich drei von einem Lauffeuer zerstörte Autos in einem ausgebrannten Zuhause. Die Behörden haben bestätigt, dass mindestens sechs Menschen bei dem Feuer umgekommen sind, das mehr als 70.000 Hektar Land verbraucht und mindestens 2.000 Menschen zerstört hat Strukturen. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Am Freitag, dem 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, befinden sich drei von einem Lauffeuer zerstörte Autos in einem ausgebrannten Zuhause. Die Behörden haben bestätigt, dass mindestens sechs Menschen bei dem Feuer umgekommen sind, das mehr als 70.000 Hektar Land verbraucht und mindestens 2.000 Menschen zerstört hat Strukturen. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Am Freitag, dem 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, befinden sich drei von einem Lauffeuer zerstörte Autos in einem ausgebrannten Haus. Die Behörden haben bestätigt, dass mindestens sechs Menschen bei dem Feuer umgekommen sind, das mehr als 70.000 Hektar Land verbraucht und mindestens 2.000 zerstört hat Strukturen. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Die Feuerwehrleute von Sonoma Valley inspizieren ausgebrannte Autos, um sicherzustellen, dass sich nach einem Brand durch ein Viertel am Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, keine menschlichen Überreste befinden. (AP Photo / John Locher)

Die Feuerwehrleute von Sonoma Valley inspizieren ausgebrannte Autos, um sicherzustellen, dass sich nach einem Brand durch ein Viertel am Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, keine menschlichen Überreste befinden. (AP Photo / John Locher)

Die Feuerwehrleute von Sonoma Valley inspizieren ausgebrannte Autos, um sicherzustellen, dass sich nach einem Brand durch ein Viertel am Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, keine menschlichen Überreste befinden. (AP Photo / John Locher)

Ein Kreuz ist unter den Trümmern der Lutherischen Kirche Unser Erlöser Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien (Kalifornien). Die Kirche wurde am Donnerstag durch ein Lauffeuer zerstört. Die Behörden haben bestätigt, dass mindestens sechs Menschen bei dem Brand umgekommen sind, der mehr als 70.000 Hektar Land verbraucht und mindestens 2.000 Gebäude zerstört hat. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Ein Kreuz ist unter den Trümmern der Lutherischen Kirche Unser Erlöser Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien (Kalifornien). Die Kirche wurde am Donnerstag durch ein Lauffeuer zerstört. Die Behörden haben bestätigt, dass mindestens sechs Menschen bei dem Brand umgekommen sind, der mehr als 70.000 Hektar Land verbraucht und mindestens 2.000 Gebäude zerstört hat. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Ein Kreuz ist unter den Trümmern der Lutherischen Kirche Unser Erlöser Freitag, 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien (Kalifornien). Die Kirche wurde am Donnerstag durch ein Lauffeuer zerstört. Die Behörden haben bestätigt, dass mindestens sechs Menschen bei dem Brand umgekommen sind, der mehr als 70.000 Hektar Land verbraucht und mindestens 2.000 Gebäude zerstört hat. (AP Photo / Rich Pedroncelli)

Officer Randy Law neigt zu einem geretteten Pferd, als am Freitag, dem 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, ein Lauffeuer brennt. (AP Photo / Noah Berger)

Officer Randy Law neigt zu einem geretteten Pferd, als am Freitag, dem 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, ein Lauffeuer brennt. (AP Photo / Noah Berger)

Officer Randy Law neigt zu einem geretteten Pferd, als am Freitag, dem 9. November 2018, in Paradise, Kalifornien, ein Lauffeuer brennt. (AP Photo / Noah Berger)

Leider akzeptieren wir derzeit keine Kommentare zu diesem Artikel.

.

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.