Home Welt Das Rätsel, wie viele Briten im Ausland wirklich sind

Das Rätsel, wie viele Briten im Ausland wirklich sind

Männer, die heraus das Meer in Spanien betrachtenBildrechte
Getty Images

Die Phrase "Briten im Ausland" beschwört oft Bilder von Rentnern, die die Sonne genießen. Die Realität ist jedoch viel komplexer und sogar ein Rätsel.

Offizielle Zahlen deuten darauf hin, dass in der EU etwa drei Viertel einer Million Briten leben und dass die Mehrheit nicht Rentner, sondern Arbeiter sind – viele von ihnen jung.

Andere Schätzungen legen die Zahl weit höher.

Es besteht die Möglichkeit, dass wir nicht wissen, wie viele Menschen dort leben, deren Leben im Ausland vom Brexit betroffen ist – oder wer sie sind.

Trotzdem wissen wir, dass sich viele Sorgen um die Zukunft machen.

Bildrechte
Getty Images

Wenn Sie eine Nummer in die britische Diaspora aufnehmen, müssen Sie Zensus- und Registrierungsdaten aus den Ländern verwenden, in denen sie leben.

Nach den neuesten offiziellen Zahlen leben 784.900 britische Bürger in den EU-Ländern, mit Ausnahme des Vereinigten Königreichs und Irlands.

Sie wurden vom Amt für nationale Statistik veröffentlicht und zeigen, dass fast drei Viertel der Bevölkerung 64 Jahre oder jünger sind. Sieben von zehn Menschen leben in Spanien, Frankreich und Deutschland.

Diese Zahlen zählen jedoch nur diejenigen, die sich seit mehr als 12 Monaten in einem Land befinden.

Diejenigen, die für relativ kurze Zeit in Übersee leben und arbeiten – häufig jüngere Arbeitnehmer – werden zu wenig gezählt. Viele sind Saisonarbeiter, Kurzarbeiter und Studenten, die im Ausland studieren.

Selbst für längere Zeit im Ausland ansässige Personen können versäumt werden, da eine Registrierung nicht immer obligatorisch ist. Zum Beispiel sagte ein Beamter des britischen Konsulats in Spanien, es seien "mindestens Zehntausende unter dem Radar".

Eine genaue Zahl für die tatsächliche Anzahl der Briten in Europa zu ermitteln, ist schwierig, könnte aber 1 bis 2,25 Millionen betragen. Dies umfasst Schätzungen für vorübergehend ansässige Personen, die derzeit nicht registriert sind, und Doppelstaatsangehörige.

Bürgerrechte nach Brexit unter Austrittsvertrag

  • Wenn die von Theresa May ausgehandelte Rücktrittsvereinbarung akzeptiert wird, bleiben die Bürgerrechte bis Ende 2020 unverändert
  • Nach dem aktuellen Plan der britischen Regierung können EU-Bürger ab 2021 bleiben, wenn sie sich niedergelassen haben
  • Es wird erwartet, dass in den EU-Ländern ähnliche Systeme für britische Bürger eingeführt werden
  • Wenn es keine Vereinbarung gibt, sagen britische und andere EU-Regierungen, dass sie garantieren können, dass Bürger, die sich bereits in ihren Ländern befinden, bleiben können

Quelle: Die Rücktrittsvereinbarung – Was bedeutet das?

Arbeiten und bezahlen

Das andere Problem mit den offiziellen Statistiken ist, dass sie uns nicht viel darüber sagen, wer die Briten in Europa sind.

Wenn Sie mehr über ihre Ausbildung, die Arbeitsplätze und ihr Einkommen wissen, können wir mehr über ihr Leben im Ausland erfahren – und wie sie vom Brexit beeinflusst werden können.

Wir haben versucht, durch das Forschungsprojekt BrExpats mehr zu lernen.

Interviews mit mehr als 200 britischen Staatsbürgern in Frankreich und Spanien wurden durchgeführt und Antworten auf kurze Umfragen wurden von einer ähnlichen Anzahl gesammelt.

Es ist nicht überraschend, dass die, mit denen wir gesprochen haben, in einer Vielzahl von Rollen arbeiten: vom Tourismus über den Englischunterricht, das Bankwesen und die Hochschulbildung.

Weitere Geschichten wie diese

Grenzen überschreiten

Obwohl das Austrittsabkommen zwischen dem Vereinigten Königreich und der EU besagt, dass die am 31. Dezember 2020 rechtmäßig in einem anderen EU-Mitgliedstaat ansässigen Personen ihre Rechte erhalten, sind viele nervös.

Zum Beispiel gab es Bedenken bei einigen, dass befristete Verträge enden, bevor sie sich für einen dauerhaften Rechtsstatus qualifizieren. Einige waren besorgt, dass kein Arbeitgeber sie ohne EU-Bürger übernehmen würde.

Bildrechte
Getty Images

Ein Sektor, in dem dies ein besonderes Problem darstellt, ist die akademische Forschung, da Forscher normalerweise mit Verträgen von zwei oder drei Jahren in Europa unterwegs sind. Es ist auch schwierig, einen kontinuierlichen Wohnsitz für diejenigen zu zeigen, die im Gastgewerbe und im Tourismus tätig sind, einem Sektor der Saisonarbeit, der von den Arbeitnehmern ein hohes Maß an Flexibilität verlangt.

Und wir wissen nicht, wie viele Arbeitnehmer davon abhängig sind, dass sie für ihre Arbeit über EU-Grenzen reisen. Dies könnte ein Problem für diejenigen sein, die in Berufen arbeiten, die sie in mehr als ein Land führen.

Natürlich bekommen all diese Bedenken eine neue Dimension, wenn das Brexit-Abkommen abgelehnt wird und Großbritannien die EU ohne Abkommen verlässt.

Die Europäische Kommission hat ihre 27 verbleibenden Mitgliedstaaten nachdrücklich aufgefordert, im Falle eines No-Deal-Brexit einen "großzügigen" Ansatz bezüglich der Aufenthaltsrechte britischer Bürger zu verfolgen, "vorausgesetzt, dieser Ansatz wird vom Vereinigten Königreich erwidert".

Es wurden jedoch Bedenken geäußert, wie diese Vorkehrungen getroffen und Dokumente bis zum 29. März ausgestellt werden sollen, wenn das Vereinigte Königreich ausscheiden soll.

Eine Reihe von Ländern hat bereits Pläne angekündigt:

  • Bürger aus dem Vereinigten Königreich in den Niederlanden können vor dem 29. März einen vorübergehenden Aufenthalt und zu einem späteren Zeitpunkt eine Aufenthaltserlaubnis beantragen
  • Deutschland wird britische Staatsbürger für einen Zeitraum von drei Monaten von einem Aufenthaltstitel ausnehmen, wenn keine Vereinbarung getroffen wird

  • Spanien sagt, dass die Rechte von 300.000 Briten dort gesichert sind, solange es den Spaniern im Vereinigten Königreich angeboten wird
  • Frankreich garantiert die Aufenthalts-, Beschäftigungs- und Wohlfahrtsrechte der 160.000 Einwohner des Vereinigten Königreichs, wenn die französischen Auswanderer die gleichen Garantien erhalten

Die britische Regierung sagt, sie werde die Rechte von EU-Bürgern schützen, die ihre Heimat im Vereinigten Königreich gemacht haben, und erwartet etwa 3,5 Millionen Anträge.

Wenig auswirkung

Dies sind einige der Umstände, unter denen sich Briten im Erwerbsalter, die in Europa leben, befinden.

Ihr Leben wurde durch ihr Recht auf Freizügigkeit ermöglicht, aber viele fragen sich nun, ob sie nach dem Austritt Großbritanniens bleiben können.

Aber hier ist eine Wendung. Viele dieser Briten sind an Stellenmärkte gewöhnt, in denen sie unternehmerisch und flexibel sind.

Einige von denen, mit denen wir für das BrExpats-Projekt gesprochen haben, scheinen sehr zuversichtlich in die Zukunft zu gehen – in der Annahme, dass sie sich an die Umstände des Brexit anpassen können.

Auf alle warten jedoch alle ein wenig mehr Gewissheit darüber, was der Austritt Großbritanniens aus der EU für sie bedeutet.


Über dieses Stück

Dieses Analyseobjekt wurde von der BBC von einem Experten für eine externe Organisation in Auftrag gegeben.

Dr. Michaela Benson ist Forschungsleiterin für das BrExpats-Projekt an Goldsmiths, University of London. Das Projekt wird vom Vereinigten Königreich in einer sich wandelnden EU finanziert.


Bearbeitet von Duncan Walker


Bist du Brite und wohnst im Ausland? Was sind Ihre Sorgen über die Zukunft nach dem Brexit? Email

Bitte geben Sie eine Kontaktnummer an, wenn Sie mit einem BBC-Journalisten sprechen möchten. Sie können uns auch auf folgende Weise kontaktieren:

  • WhatsApp: +44 7555 173285
  • Tweet: @ BBC_HaveYourSay
  • Senden Sie eine SMS oder MMS an 61124 (UK) oder +44 7624 800 100 (International)
  • Bitte lesen Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Koreanische Nail Art Trends | OK POPSUGAR Beauty UK

Einige der schönsten Nagelkunst-Looks,...

Wir können Ihre Anforderung, Gebühren zu haben, nach Navarra bringen

Das Szenario nach den Autonomen Wahlen Mittwoch, 17 Juli 2019 - 20:54 Sie hält es für "wesentlich", dass es eine Koalition gibt, in der sie Beraterinnen hat Eduardo Santos aus Podemos mit...

Bartomeu trifft sich mit Valverde

Josep Maria Bartomeu, der Präsident von Barcelona, ​​hat sich heute Nachmittag mit getroffen Ernesto Valverde. Der Manager ist durch die Sportstadt gefahren, um...

Bad Bunny und Lin-Manuel Miranda fordern den Rücktritt des puertoricanischen Gouverneurs.

Bad Bunny, Lin-Manuel Miranda und Ricky Martin fordern den Rücktritt des puertoricanischen Gouverneurs Ricardo Rosselló.Aber warum?Am Samstag wurden 889 Seiten privater Chats zwischen Rosselló...

Cybersicherheitsexperte "Wizard" wegen Rekordhacks der bulgarischen Steuerbehörde angeklagt

SOFIA (Reuters) - Ein 20-jähriger bulgarischer Cybersecurity-Mitarbeiter wurde festgenommen und beschuldigt, die persönlichen und finanziellen Daten von Millionen Steuerzahlern gehackt zu haben, teilten Beamte...