Home Welt David Miliband beliebteste Wahl für den nächsten Labour-Führer, zeigen Umfragen

David Miliband beliebteste Wahl für den nächsten Labour-Führer, zeigen Umfragen

Die meisten Angehörigen würden David Miliband zum nächsten Labour-Führer ernennen, wenn Jeremy Corbyn zurücktreten würde, zeigt eine neue Umfrage.

Eine Umfrage von BMG Research ergab, dass mehr als ein Drittel der Menschen nicht wußte, wen sie wählen würden (36 Prozent), von denen, die dies taten, 10 Prozent sich für den älteren Bruder von Miliband als Nachfolger von Herrn Corbyn entscheiden würden.

Trotz der drei Jahre seiner Amtszeit konnte die Umfrage nicht feststellen, dass nur wenige der vorderen Bank von Herrn Corbyn in das breitere öffentliche Bewusstsein eindringen konnten. Sowohl Miliband als auch Yvette Cooper erzielten höhere Treffer als große Schläger wie John McDonnell, Sir Keir Starmer und Angela Rayner und Emily Thornberry.

Frau Cooper, die Vorsitzende des Ausschusses für innere Angelegenheiten, war mit 6 Prozent der nächste, gefolgt von Sir Keir, dem Schattensekretär des Brexit, und Chuka Umunna mit 4 Prozent und Schattenkanzler John McDonnell mit 3 Prozent.

Fast ein Drittel (32 Prozent) der Befragten gab an, von diesen hochrangigen Labour-Persönlichkeiten noch nie etwas gehört zu haben.

Als die Meinungsforscher mehr als 1.500 Personen fragten, von welchen der Labour-Politiker sie gehört hatten, sagten 74 Prozent der Wähler, Herr Miliband und die Hälfte, Frau Cooper.

McDonnell, ein enger Verbündeter des Labour-Führers, hatte 45 Prozent, während der pro-EU-Aktivist Herr Umunna 39 Prozent der Stimmen erhielt und Frau Thornberry, die Schattenaußenministerin, 34 Prozent hatte.

Die aufstrebenden Stars im Schattenkabinett wie Rebecca Long-Bailey und Ms. Rayner fielen mit 10 bzw. 18 Prozent schlechter aus. Führende Persönlichkeiten wie der stellvertretende Vorsitzende Tom Watson und Sir Keir wurden nur von rund einem Drittel der Bevölkerung anerkannt.

Miliband war während Gordon Browns Ministerpräsident Außenminister und war Kandidat bei den Führungswahlen 2010, als er gegen seinen jüngeren Bruder Ed verlor.

Nach seinem Rücktritt als Abgeordneter leitete er das International Rescue Committee (IRC) in New York, aber es gab anhaltende Gerüchte, dass er wieder in die vorderste Front zurückkehren könnte.

Die Spekulation wurde durch eine Reihe öffentlicher Interventionen über den Brexit im vergangenen Jahr angeheizt, darunter einen Artikel im Dezember, in dem er die Politik von Herrn Corbyn als "Verwirrung im besten Fall und eine Fantasie im schlimmsten Fall" bezeichnete.

Quellenhinweis: BMG Research hat zwischen dem 8. und 11. Januar eine repräsentative Stichprobe von 1.514 GB Erwachsenen online interviewt. Daten sind gewichtet. BMG ist Mitglied des British Polling Council und hält sich an ihre Regeln.


The Independent hat seine #FinalSay-Kampagne gestartet, um zu fordern, dass die Wähler beim finalen Brexit-Deal eine Stimme erhalten.

Unterschreiben Sie unsere Petition hier

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Must Read

Koreanische Nail Art Trends | OK POPSUGAR Beauty UK

Einige der schönsten Nagelkunst-Looks,...

Wir können Ihre Anforderung, Gebühren zu haben, nach Navarra bringen

Das Szenario nach den Autonomen Wahlen Mittwoch, 17 Juli 2019 - 20:54 Sie hält es für "wesentlich", dass es eine Koalition gibt, in der sie Beraterinnen hat Eduardo Santos aus Podemos mit...

Bartomeu trifft sich mit Valverde

Josep Maria Bartomeu, der Präsident von Barcelona, ​​hat sich heute Nachmittag mit getroffen Ernesto Valverde. Der Manager ist durch die Sportstadt gefahren, um...

Bad Bunny und Lin-Manuel Miranda fordern den Rücktritt des puertoricanischen Gouverneurs.

Bad Bunny, Lin-Manuel Miranda und Ricky Martin fordern den Rücktritt des puertoricanischen Gouverneurs Ricardo Rosselló.Aber warum?Am Samstag wurden 889 Seiten privater Chats zwischen Rosselló...

Cybersicherheitsexperte "Wizard" wegen Rekordhacks der bulgarischen Steuerbehörde angeklagt

SOFIA (Reuters) - Ein 20-jähriger bulgarischer Cybersecurity-Mitarbeiter wurde festgenommen und beschuldigt, die persönlichen und finanziellen Daten von Millionen Steuerzahlern gehackt zu haben, teilten Beamte...