Der britische Premierminister Boris Johnson trifft sich am 7. August 2019 in der Downing Street 10 in London mit König Abdullah II. Von Jordanien. REUTERS / Toby Melville / Pool

LONDON (Reuters) – Der britische Premierminister Boris Johnson hat Jordaniens König Abdullah am Mittwoch zu einem Arbeitsessen eingeladen, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu besprechen.

Johnson begrüßte Abdullahs Fortschritte bei der Umsetzung der Wirtschaftsreformen und forderte ihn auf, diese fortzusetzen, sagte eine Sprecherin von Johnson.

"Die Regierungschefs erkannten auch Jordans wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der regionalen Stabilität an und der Premierminister dankte dem König für die Rolle, die Jordanien weiterhin bei der Aufnahme syrischer Flüchtlinge spielt", fügte sie hinzu.

Berichterstattung von Kylie MacLellan; Bearbeitung von Stephen Addison

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.