Der November beginnt mit kühleren Temperaturen

ORLANDO, Fla. – Es sieht so aus, als würde der November mit herbstlichen Temperaturen beginnen, zumindest für Zentralflorida.

Nach Rekordwärme am Donnerstag strömt kühlere Luft hinter die jüngste Kaltfront.

Die Temperaturen werden viel niedriger als am Donnerstag sein und ihren Höhepunkt in den mittleren bis oberen 70er Jahren erreichen. Die Sonne wird nach ein paar verweilenden Schauern früh aufgehen. Planen Sie für den Nachmittag windige Nordwinde ein.

Onshore-Winde hinter der Front sorgen bis Samstag für vereinzelte Schauer.

Eine zweite Front am Sonntag sorgt für etwas kühlere und trockenere Luft, um das Wochenende abzurunden.

Tropisches Update

In den Tropen sollte Rebekka Freitag nordwestlich der Azoren zerstreuen. Es stellt keine Bedrohung für Florida oder die Vereinigten Staaten dar.

Die Hurrikansaison dauert bis zum 30. November.

Strand- und Surfbedingungen

Die böigen Nordwinde werden am Freitag zu gefährlichen Bootsbedingungen beitragen.

Eine kleine Handwerksberatung ist in Kraft. See von 5 bis 7 Fuß werden vor der Küste gefunden. In den küstennahen Gewässern tritt bei Wellen von 3 bis 4 Fuß ein stärkerer Ost-Nordost-Wind auf.

Das Risiko von Rissströmen ist erhöht, sodass Schwimmer und Surfer aufgefordert werden, sich in der Nähe eines Rettungsschwimmerturms aufzuhalten.

Wir wollen deine Bilder!

Zeigen Sie uns, wie das Wetter in Ihrer Nachbarschaft aussieht. Ihr Foto könnte auf Spectrum News 13 landen.

  • Bekommen das Spectrum News 13 App für iOS oder Android
  • Tippen Sie unten im App-Menü auf "Inhalt senden"
  • Denken Sie daran, Ihren Namen und Standort anzugeben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.