Die Donald Trump Administration wird in der Lage sein, eine neue Verordnung anzuwenden, die die Bedingungen für Asylanträge einschränkt, was sie für viele Zentralamerikaner fast unmöglich macht, während die Einsprüche gegen diese Richtlinien vor Gericht entschieden werden. Der Oberste Gerichtshof hat die Entscheidung am Mittwochabend getroffen und die vorherige Entscheidung eines kalifornischen Richters aufgehoben, der die Anordnung im ganzen Land blockiert hatte. Der am 15. Juli angekündigte Leitfaden verweigert Ausländern, die ein anderes Land passiert haben, bevor sie in die USA eingereist sind, ohne zuvor dort Zuflucht beantragt zu haben, Asyl, was impliziert, dass alle Zentralamerikaner dies in Mexiko tun müssen.

Mit Ausnahme derjenigen, die in einem anderen Land gehandelt oder abgelehnt wurden, bedeutet die neue Politik für Tausende von Zentralamerikanern, vor Armut und Gewalt zu fliehen und die US-Tür zu schließen. Honduraner und Salvadorianer müssten in Guatemala und Mexiko Asyl beantragen; und Guatemalteken wiederum in Mexiko. Die Maßnahme wird einer ganzen Reihe von Maßnahmen hinzugefügt, die darauf abzielen, den Zutritt legaler und illegaler Einwanderer in die Vereinigten Staaten zu verringern.

Die Entscheidung wurde im Obersten Gerichtshof, der aus neun Mitgliedern bestand, mit der abweichenden Meinung von zwei vorgebracht: der progressiven Richterin Ruth Bader Ginsburg und der Richterin Sonia Sotomayor. "Die Exekutive erlässt erneut einen Beschluss, mit dem die langjährigen Praktiken in Bezug auf Flüchtlinge, die Zuflucht vor Verfolgung suchen, aufgehoben werden sollen", kritisierte Sotomayor. Für Trump war es ein Triumph: "Großartiger Sieg am Obersten Gerichtshof über Asyl und Grenze!"

Dies ist die zweite große Unterstützung, die die Trump-Administration innerhalb weniger Monate vom Obersten in Einwanderungsschlachten erhält. Im Juli letzten Jahres unterstützte die oberste Justizbehörde auch die Verwendung von Mitteln des Verteidigungsministeriums, um einen Teil der umstrittenen Mauer mit Mexiko zu errichten. Dies war eine Abzweigung von Ressourcen, die Trump dank seiner Erklärung des nationalen Notstands an der Grenze erreicht hatte, eine ebenfalls diskutierte Angelegenheit vor Gericht Darüber hinaus wird es in einigen Monaten eine weitere sehr heikle Frage beantworten: Kann die Regierung das DACA-Programm abschaffen, das Hunderttausende vor Abschiebung schützt? Träumer oder Träumer, die als Minderjährige unregelmäßig ins Land gebracht wurden und in den USA in der administrativen Schwebe aufgewachsen sind.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.