Welt

Die Ankündigungen von Maduro während seines Treffens mit dem Wirtschaftskabinett

Die Ankündigungen von Maduro während seines Treffens mit dem Wirtschaftskabinett

9. November 2018 20.11 Uhr
|
Aktualisiert am 9. November 2018 21:01 Uhr

Nicolás Maduro, Präsident von Venezuela, hat diesen Freitag während eines Treffens mit dem Wirtschaftskabinett erklärt, dass er trotz der von den Vereinigten Staaten verhängten Wirtschaftssanktionen weiterhin Gold verkaufen wird. Er fügte hinzu, dass sie 185 Dokumente über produktive Allianzen für Bergarbeiter, die in den Orinoco Mining Arc aufgenommen werden, unterzeichnen wird.

"Venezuela wird sich niemals an Aufträge aus dem US-Imperium halten, und Venezuela wird weiterhin Gold produzieren, Gold verkaufen und erhebliche Gewinne in Gold für die Gesundheit der Bevölkerung, für die Heimat der Menschen und für das Glück der Menschen erzielen." Unser Land wird das zweite Gold der Reserve reservieren ", sagte Maduro während seiner Rede und fügte hinzu, dass es 488 Goldproduktionsabkommen gibt.

Der Präsident wies auch auf die Notwendigkeit hin, die nationale Fleischproduktion zu steigern und die produktiven Bereiche zu unterstützen, die zur Steigerung der Lebensmittelversorgung des Landes erforderlich sind.

"Wir müssen das Bündnis schaffen, das wir mit dem nationalen privaten Produktionssektor haben müssen", sagte er.

Maduro wiederholte seinen Aufruf an die Bürger, am Petro Savings Plan teilzunehmen, der Kryptowährung der Regierung, die angeblich durch Gold, Diamanten und Öl aus dem Orinoco Oil Belt unterstützt wurde.

Mit Informationen von La Iguana TV und Efe

Post Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.